Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen eine angenehmere Nutzung zu ermöglichen: Mehr Informationen.
 
Einloggen und mehr sehen: Login
 
 
Jetzt einloggen oder kostenlos registrieren...
... und viel mehr Fotos und Artikel sehen.
Archivierte Einträge:
 
Oldtimer Galerie Oktober 2019

Der Kurvenliebhaber Colani ist verstummt (Nachruf)

Bruno von Rotz - 17.09.2019

Persönliches Archiv
Sie können nur dann Inhalte dem persönlichen Archiv hinzufügen, wenn Sie angemeldet sind.

Sie haben Benutzername und Passwort?
Dann melden Sie sich an (Login).

Noch kein Benutzername?
Die Registrierung ist kostenlos und dauert höchstens eine Minute.

Luigi Colani im Jahr 1980

Dass er bekannt und umstritten war, das kann man jetzt, nach seinem Tod mit knapp über 91 Jahren, schon daran sehen, dass fast jede Zeitung oder Zeitschrift sich mit ihm befasst.

Da bleibt wenig hinzuzufügen, auf ein paar Sachen möchten wir aber trotzdem verweisen.

Colani-Mittelmotor-Prototyp von 1971

1971 baute der Freund runder und bionischer Formgestaltung einen Lamborghini Miura in einen rasenden Pantoffel um.

VW Colani GT

Schon Jahre vorher war Mitte der Sechzigerjahre mit dem auf dem Käfer basierten Colani GT eine kleine Serienfertigung gelungen.

Eifelland F1 von 1972

1972 gestaltete Colani den Formel-1-Monoposto Eifelland 01 . Sein erster, sicherlich mutiger Entwurf, funktionierte allerdings nicht wirklich. Ein Erfolg wurde dieses Abenteuer aus verschiedenen Gründen nicht.

Colani L'Aiglon von 1976

1976 zeigte Colani am Genfer Autosalon einen Sportwagen im Retrodesign.

Luigi Colani im Jahr 1972

Colani, der übrigens auch ein paar Jahre in der Nähe von Bern gestaltete, war ein Designer mit klaren Vorstellungen und er hielt sich nicht zurück, wenn es darum ging, anderer Leute Arbeit zu kritisieren. Er machte aber auch Nägel mit Köpfen und gestaltete Alltagsgegenstände, Flugzeuge, Autos, Motorräder und sogar Fotokameras. Die modernen Canon EOS etwa sollen heute noch von seinen Arbeiten mit der T90 profitieren, kann man nachlesen.

Und auch das Biertrinken wollte er vereinfachen, wie ein für Warsteiner designtes Glas 1981 zeigte.

Warsteiner Mass 1981 von Luigi Colani

Wer mehr wissen möchte, dem empfehlen wir den umfangreichen Artikel auf Wikipedia oder auch einen Bericht in der Zeitschrift Auto Exklusiv aus dem Jahr 1991 (im Zwischengas Zeitschriften-Archiv, wo sich 105 Seiten mit Berichten zu Luigi Colani finden).

Tags: 

Keine Kommentare

 
Möchten Sie einen Kommentar abgeben?
  • Sie haben bereits einen Benutzernamen für Zwischengas?
    Dann melden Sie sich an (Login).
  • Sie haben noch kein Profil bei Zwischengas? Die Registrierung ist kostenlos und geht ganz schnell.
  •  

    Weitere Blog-Einträge:

    Hiscox