Einloggen und mehr sehen: Login

Artikel rund ums Thema Oldtimer

 
LaSalle 1927-1940 - kleiner Bruder des Cadillac
17. Oktober 2017 - Roger Gloor
1010 Fotos
Rund 10'000 Automarken und -konstrukteure hat es gegeben - die meisten sind verschwunden. Zu diesen verschwundenen Marken gehört auch LaSalle, welche einst General Motors angehörte. Anfänglich noch oft produziert und verkauft, folgte schnell ein Tief und auch nach einem Neustart verebbte irgendwann das Interesse der Käufer. Der Marke fehlte einfach das Prestige des Konkurrenten Packard und jenes seines grossen Bruders Cadillac.
Gutbrod 1950-1966 – Pioniertat Benzineinspritzung
10. Oktober 2017 - Roger Gloor
44 Fotos
Rund 10'000 Automarken und -konstrukteure hat es gegeben – die meisten sind verschwunden. Eine unter diesen verschwundenen Marken ist auch Gutbrod, welche in der gegründeten Gutbrod Motorenbau GmbH 1950 ihr erstes Modell herstellte. Gutbrod entwickelte zusammen mit Bosch die Benzineinspritzung, welche epochal war und die Leistung der Gutbrod-Wagen steigerte.
Lorenz & Rankl 1985-1990 - im Neoclassic-Stil
3. Oktober 2017 - Roger Gloor
22 Fotos
Rund 10'000 Automarken und -konstrukteure hat es gegeben - die meisten sind verschwunden. Eine dieser verschwundenen Marken ist auch Lorenz & Rankl, welche Ferraris zu Cabriolets umwandelte und auch ein eigenes Sportcabriolet, den Silver Falcon, herausbrachte. Diesen konnte man je nach Wunsch individualisieren und es gab auch mehr als eine Variante des Silver Falcon. 1990 wurde das letzte Silver Falcon-Chassis vorgestellt.
 
 
Spectre 1996–1998 - Von 0 auf 100 in 4 Sekunden, aber nur für kurze Zeit
27. September 2017 - Roger Gloor
11 Foto
Rund 10'000 Automarken und -konstrukteure hat es gegeben - die meisten sind verschwunden. Eine weitere verschwindene Marke ist auch Spectre. Die Spectre Supersport Ldt. wurde im Jahr 1994 gegründet. 1996 erfolgte dann im Genfer Salon die Vorstellung des Spectre R42. Allerdings entstanden danach bis zum Konkurs von 1997 nur gerade 30 Wagen und so blieb der letzte neue Wagen der R45 ein Einzelstück.
Johnson Motorcar Corp. 1981-1987 - Retro-Klassiker
15. August 2017 - Zoe Waltenspül
22 Kommentare99 Fotos
Rund 10’000 Automarken und -konstrukteure hat es gegeben - die meisten sind verschwunden. Johnson ist eine dieser verschwundenen Marken. Norman W. Johnson hatte 1980 die Idee einen Tourenwagen inspiriert von den 30er-Jahren zu produzieren. 1981 kam der erst Johnson Presidential auf den Markt. Unser Bericht schildert die Geschichte der amerikanischen Marke Johnson.
Thunderbird 1959–1982 - der Donnervogel
9. August 2017 - Roger Gloor
2424 Fotos
Rund 10'000 Automarken und -konstrukteure hat es gegeben - die meisten sind verschwunden. Zu den verschwunden Marken zählt auch Thunderbird die im Herbst 1954 von Ford lanciert wurde. Doch zur Enttäuschung mancher Fans war ausser der markanten horizontalen Silhouette des Wagens bereits 1958 kaum mehr was übrig, als sich der Thunderbird zum Luxus-Flitzer entwickelte. 1972 liessen die Abgasvorschriften die Leistungen des Fahrzeuges enorm sinken und dies war dann auch der Anfang des Endes des “Donnervogels”.
SC 63 Mazda:
SC 63 Leader:
Paramount 1950-1956 – Offen, von Hand zu Hand
3. August 2017 - Roger Gloor
11 Foto
Rund 10'000 Automarken und -konstrukteure hat es gegeben - die meisten sind verschwunden. Paramount ist eine dieser verschwundenen Marken. Mit ihr ging es hin- und zurück. Sie gehörte eine Zeit lang zur Meynell Motor Co., dann wieder zur neuen Paramount Cars Ltd. Doch auch diese Wechsel machten keinen Unterschied und es wurden nie so viele Exemplare verkauft wie erhofft.
Le Mans, ein Jaguar E-Type, Steve McQueen und noch ein Steak dazu!
31. Juli 2017 - Daniel Reinhard
11 Kommentar3636 Fotos
Über den Film “Le Mans” und die Dreharbeiten gibt es mittlerweile mehrere Filme und Bücher, aber über das Catering, das für das Wohlbefinden der Mannschaft essentiell war, wird kaum je ein Wort verloren. Dies soll mit dem vorliegenden Artikel, der von Fredy Zurbrügg und seinen Koch- und Organisationskünsten handelt, nachgeholt werden. Man erfährt darin auch noch, welche Autos Steve McQueen damals neben der Rennstrecke fuhr …
Moskvitch 1946-2003 - russischer Automobilhersteller aus Moskau
28. Juli 2017 - Roger Gloor
33 Kommentare22 Fotos
Rund 10'000 Automarken und -konstrukteure hat es gegeben - die meisten sind verschwunden. Die russische Marke Moskvitch kann zu diesen verschwundenen Marken dazu gezählt werden. Moskvitch war dank fehlender Konkurrenz und grossem Automobilbedarf sehr erfolgreich, bis nach der grossen Wende und der Marktöffnung Russlands Moskvitch nicht mehr genug verkaufen konnte.
 
 
Metropolitan 1955-1962 – Drei Väter
18. Juli 2017 - Roger Gloor
33 Kommentare99 Fotos
Rund 10'000 Automarken und -konstrukteure hat es gegeben - die meisten sind verschwunden. Eine dieser verschwundenen Marken ist auch Metropolitan. Vor ihrer Erhebung zur Eigenmarke war sie als Nash und Hudson und in Exportländern unter der Marke Austin verkauft worden.
Wie vor 100 Jahren - Werksbesuch bei der Morgan Motor Company
16. Juli 2017 - Heinz Ammann
66 Kommentare2929 Fotos
Wer nach Malvern Link reist und sich die Morgan-Fabrik vor Ort anschaut, gar einen Betriebsbesuch machen darf, dem eröffnet sich eine Welt, wie sie vor 100 Jahren nicht viel anders ausgesehen hat. Nach alter Väter Sitte werden hier überschaubare Mengen von Sportwagen von Hand gebaut. Da gibt es weder ein Fliessband noch Roboter. Dieser Bericht nimmt den Leser auf eine Betriebsbesichtigung mit und zeigt die aktuellen Morgan-Pabrikanlagen auf vielen Bildern.
Oakland 1907-1931 - Pontiac-Vorgänger
12. Juli 2017 - Roger Gloor
77 Fotos
Rund 10'000 Automarken und -konstrukteure hat es gegeben - die meisten sind verschwunden. Zu diesen verschwundenen Marken kann auch Oakland gezählt werden. Sie ging zwei Jahre nach der Gründung an den General Motors-Gründer Durant und Oakland-Modelle wurden zwischen Chevrolet und Buick positioniert. Doch es wurden zu wenig Exemplare verkauft und Oakland wurde in Pontiac Motor Company umbenannt.
SC 63 MG GT:
HAIRPIN - Lumbar & Side Support: HAIRPIN - Lumbar & Side Support
Delaunay-Belleville 1904-1948 – Elitär
5. Juli 2017 - Roger Gloor
66 Fotos
Rund 10'000 Automarken und -konstrukteure hat es gegeben – die meisten sind verschwunden. Delaunay-Belleville gehört ebenfalls zu diesen verschwundenen Marken. Die französische Marke war sehr elitär, Abnehmer waren Könige und Zare. Die ersten Modelle zeichneten sich durch Grösse, Qualität und hohen Preis aus. 1936 entstand dann deren letztes Eigenmodell.
Steiger 1920-1926 – zu klein gegen die Konkurrenz
29. Juni 2017 - Roger Gloor
11 Foto
Rund 10'000 Automarken und -konstrukteure hat es gegeben – die meisten sind verschwunden. Eine dieser verschwundenen Marken ist auch Steiger, vom Schweizer Walter Steiger ins Leben gerufen. Die Marke brachte leistungsstarke Fahrzeuge heraus, doch auf Dauer war sie der Konkurrenz nicht gewachsen und geriet so 1926 in Konkurs.
Walter 1908-1936 – Vielseitige Prager
13. Juni 2017 - Roger Gloor
44 Fotos
Rund 10'000 Automarken und -konstrukteure hat es gegeben – die meisten sind verschwunden. Dazu gehört auch die Marke Walter aus Prag. Die J. Walter & Co. GmbH produzierte ab 1913 Vierradautos mit 4 Zylinder-Motor, später kamen Flugmotoren, Last- und Feuerwehrwagen sowie Busse hinzu.