Einloggen und mehr sehen: Login

Fahrzeugberichte und historische Rennwagen

 
Opel Lotus Omega - Biedermann und Brandstifter
23. Mai 2017 - Bruno von Rotz
11 Kommentar6363 Fotos
Auf einen schnellen Blick sieht ein Opel Lotus Omega kaum anders aus als seine Limousinen-Kollegen aus Rüsselsheim, aber unter der Haube sitzt ein Doppelturbo-Sechszylindermotor mit 377 PS, der den Viertürer schneller auf 200 km/h bringt als fast die ganze damalige Sportwagenelite. Dies relativierte dann auch den sechststelligen Preis, konnte aber nicht verhindern, dass der Opel nicht von allen richtig verstanden wurde. Dieser Fahrbericht erzählt die Entwicklungsgeschichte des in weniger als 1000 Exemplaren gebauten Modells und schildert Fahreindrücke von heute, illustriert mit vielen Bildern.
Abarth 1100 Sport Ghia - zwei Identitäten und einige Rätsel um das kleine Juwel
21. Mai 2017 - Bruno von Rotz
2222 Fotos
Schon bei seiner Präsentation am Turiner Autosalon brillierte der Abarth 1100 Sport mit einer futuristischen Coupé-Karosserie von Ghia, 62 Jahre später gewann er nach einer aufwändigen Restaurierung seine Klasse in Pebble Beach. Jetzt wird er versteigert. Dieser Fahrzeugbericht verfolgt die Geschichte des kleinen Abarth Coupés und zeigt es auf historischen und aktuellen Bildern.
VW Apal Buggy - Urban Buggy-ing
18. Mai 2017 - Bruno von Rotz
33 Kommentare8787 Fotos
Als gegen Ende der Sechzigerjahre die Buggy-Welle auch nach Europa überschwappte, ergriffen hiesige Firmen die Chance und entwickelten ihre eigenen Bausatzvarianten. Unter den erfolgreichsten Buggy-Bauern Europas war die belgische Firma Apal, die mit unterschiedlichen Varianten aufwarten konnte, unter anderem mit dem klassischen Buggy C und L, erhältlich für gekürzte und serienmässige VW-Käfer-Chassis. Wie aber bewährt sich ein Siebzigerjahre-Buggy heute im modernen Grossstadt-Dschungel? Besser als man denkt, wie der umfangreich illustrierte Fahrbericht zeigt.
 
 
Zweitverwertung - zwei Coupé-Karosserien von Pietro Frua für den Ford Escort
13. Mai 2017 - Stefan Dierkes
1919 Fotos
Pietro Frua war ein Meister der Zweitverwertung. So nutzte er auch die von ihm geschaffene Karosserie des Glas GT nach Ende dessen Produktion nochmals und setzte sie mit sparsamen Anpassungen auf die Plattform des Ford Escort. Zwei derartige Coupés mit unterschiedlicher Motorisierung entstanden, die erhoffte Kleinserienproduktion materialisierte sich aber nicht. Beide Autos haben überlebt. Dieser Bericht schaut auf die Entstehung des beiden Coupés zurück und zeigt sie auf zeitgenössischen und heutigen Bildern.
Porsche 964 Carrera RS - weniger ist eben manchmal doch mehr
9. Mai 2017 - Bruno von Rotz
5151 Fotos
Im Frühling 1991 stellte Porsche auf dem Genfer Autosalon die RS-Variante des 964 vor, eine gewichtsoptimierte Version ohne Luxus, aber mit etwas mehr Leistung. Ein echtes Fahrerauto, das zwar auch den Gang zum Shopping-Center meisterte, sich aber auf der Rennstrecke deutlich wohler fühlte. Wegen des überschaubaren Produktionsausstosses gehören gerade die 964 RS heute zu den gesuchtesten Porsche-Modellen der Neuzeit. Dieser Bericht schildert die Geschichte des leichtgewichtigen 964 RS und zeigt den Wagen auf vielen Bildern. Auch ein Geräuschmuster fehlt nicht.
Lancia Aurelia B52 Vignale - das elegante Gesellenstück des Rodolfo Bonetto
6. Mai 2017 - Bruno von Rotz
4141 Fotos
1950 war die Limousine Lancia Aurelia die meistbeachtete Neuerscheinung. Doch es gab nicht nur die selbstragende Limousine, Karosseriebauer konnten auch ein stabil konstruiertes Fahrgestell kaufen und darauf ihre eigenen Aufbauten verwirklichen. Vignale karossierte zusammen mit Michelotti viele dieser Chassis, doch bei einem griff er auf das Design eines anderen Zeichners zurück. Und jener liess sich wiederum von einem Amerikaner inspirieren. Dieser Fahrzeugbericht schildert die Anfänge der Lancia Aurelia und des ganz besonderen Coupés nach Zeichnungen Rudolfo Bonettos.
HAIRPIN - Lumbar & Side Support: HAIRPIN - Lumbar & Side Support
Swiss Classic World Luzern 2017: Swiss Classic World 2017
Opel Kapitän gegen Chevrolet Corvair - verkehrte Autowelt - Amerikaner aus Europa, Europäer aus Amerika
6. Mai 2017 - Werner Oswald
22 Kommentare3232 Fotos
Als hobby-Auto-Redaktor Werner Oswald im Dezember 1959 den neuen Chevrolet Corvair mit dem Opel Kapitän P2 verglich, stand die Zukunft des heckgetriebenen Amerikaners mit luftgekühltem Sechszylinder-Boxermotor noch in den Sternen. Oswald traute ihm eine ähnliche Umwälzung im Automobilmarkt zu, wie sie einst Chevrolet auslöste, als der Chevy das Ford Model T überholte. Oswald lag mit seiner Spekulation ziemlich daneben, wie man schon Mitte der Sechzigerjahre erkannte. Dieser Artikel gibt den originalen Text aus dem Jahr 1959 wieder und zeigt die beiden Kontrahenten aus dem GM-Konzern auf vielen Archivbildern.
Lancia Delta HF Turbo “Zagato" - die ganz besondere Variante eines Kompaktwagens
5. Mai 2017 - Bruno von Rotz
11 Kommentar6767 Fotos
Von 1979 bis 1993 wurde der Lancia Delta gebaut, zuerst mit braven 1,3- und 1,5-Liter-Motoren, aber schon bald mit sportlichen Aggregaten und Turboladern. 1983 wurde der Delta HF Turbo vorgestellt und in jener Zeit begann auch die Karosserieschmiede Zagato sich mit dem Delta zu beschäftigen, und zwar als Tuner. Dieser Bericht gilt einem besonders raren Lancia Delta HF Turbo mit zeitgenössischer Zagato-Karosserieveredelung, der einst von Andrea Zagato selber gefahren wurde. Natürlich wird auch der Delta-Frühgeschichte Rechnung getragen.
Lancia Delta S4 Stradale - Doppellader für viel Kies
4. Mai 2017 - Bruno von Rotz
22 Kommentare4040 Fotos
Mit dem Lancia 037 Rally hatten die Italiener den letzten Wagen mit Heckantrieb gebaut, der Rallye-Weltmeister werden konnte. Doch mit Gegnern wie dem Audi quattro und später dem Peugeot 205 Turbo 16 konnte der Mittelmotorsportwagen ab 1984 nicht mehr mithalten. Ersatz musste her und mit dem Lancia Delta S4 entstand ein weiterer Rallye-Sieger. Doch vorerst mussten 200 Strassen-Versionen abgesetzt werden und das war gar nicht einfach. Dieser Fahrzeugartikel portraitiert einen Lancia Delta S4 Stradale und blickt auf die Entwicklungsgeschichte zurück.
 
 
Packard One Eighty Darrin Convertible Victoria - Hollywood-Glanz und Pariser Eleganz
30. April 2017 - Bruno von Rotz
4949 Fotos
Vermutlich würde man heute kaum mehr Worte verlieren über knapp über hundert Packard-Modelle mit besonderem Design, wenn sie nicht von Howard Darrin gestaltet worden wären. Darrin gilt als einer der einflussreichsten Designer der USA. Seine Kreationen wurden von den berühmtesten Schauspielern gefahren, seine Formen prägten ganze Fahrzeugmarken. In diesem Fahrzeugbericht wird einer von 35 im Jahr 1941 gebauten Packard One Eighty Darrin Convertible Victoria portraitiert und die abenteuerliche Geschichte darum herum erzählt.
Alfa Romeo Giulietta Sprint Veloce Alleggerita - mit Leichtigkeit zum Erfolg
26. April 2017 - Bruno von Rotz
3939 Fotos
Von 1954 bis 1965 baute Alfa Romeo das Giulietta Sprint Coupé, respektive den Nachfolger namens Giulia rund 33’000 Mal. Nur etwa 500 bis 600 davon trugen als Veloce eine Leichtbaukarosserie in Kombination mit dem 1,3-Liter Motor und 90 PS. Sie waren damals für unzählige Klassensiege im Rennsport gut und heute garantiert diese Version für hohe Preise. Dieser Bericht erzählt die Geschichte der speziellen Giulietta-Sprint-Version und zeigt sie und andere Varianten auf aktuellem und historischem Bildmaterial.
Nur einmal gebaut - Volvo Philip
22. April 2017 - Halwart Schrader
1212 Fotos
Man kannte Volvo in den Fünfzigerjahren für seine robusten und rundlichen PV444/544, doch beim Hersteller entstanden auch Pläne für einen deutlich grösseren Serienwagen. Stattliche Dimensionen, ein modernes Design und ein V8-Motor kennzeichneten den Volvo Philip, der aber nicht zuletzt wegen des Erfolgs des Buckel-Volvo nie in Serie ging und ein Einzelstück blieb. Dieser mit historischen Bildern illustrierte Bericht schaut zurück auf die Entstehung des Volvo Philip und die dabei verarbeiteten Einflüsse.
Swiss Classic World Luzern Gewinnspiel 2017: Swiss Classic World Luzern Gewinnspiel 2017
Fantastic Plastic 2017: Fantastic Plastic 2017
Aston Martin Vantage Zagato - schneller, brutaler, aber nicht unbedingt schöner
20. April 2017 - Bruno von Rotz
5050 Fotos
In den frühen Sechzigerjahren kooperierten Aston Martin und die Carrozzeria Zagato, um den DB4 GT Zagato zu bauen. Rund ein Vierteljahrhundert später taten sie sich erneut zusammen. Als Ergebnis resultierte der Aston Martin Vantage Zagato, eines der schnellsten Coupés jener Zeit und eines der exklusivsten dazu. Optisch war es nicht jedermanns Geschmack, aber auf der Strasse wusste es zu überzeugen. Dieser Fahrzeugbericht erzählt die Geschichte des nur 52 mal gebauten Aston Martin Vantage Zagato Coupés und zeigt es auf aktuellen und historischen Bildern.
Chevrolet Camaro 'Berlinetta' - ‘American Way of Driving’ auch für Europäer
19. April 2017 - Bruno von Rotz
7878 Fotos
Mit dem Mustang schockte der amerikanische Autohersteller Ford die gesamte Konkurrenz. In Windeseile entwickelten General Motors und Chrysler ebenfalls Autos für die neugeborene Pony-Car-Klasse. Bei GM hiess die Antwort auf den Mustang ab Herbst 1966 Chevrolet Camaro. 1970 wurde die zweite Generation präsentiert, die bis 1981 in fast zwei Millionen Exemplaren gebaut wurde. Einer der letzten Camaros der zweiten Generation mit “Berlinetta”-Ausstattung ist Gegenstand dieses Fahrberichts und wird auf historischen und aktuellem Bildmaterial gezeigt.
Auto Union 1000 S Coupé - der Rennwagen für alle Tage
15. April 2017 - Bruno von Rotz
22 Kommentare111111 Fotos
Als der Auto Union 1000 S auf den Markt kam, hatte sein Design und auch ein Grossteil der Technik bereits 20 Jahre auf dem Buckel. Dies hielt die DKW-Freunde nicht davon ab, den 50 PS starken Zweitakter zu kaufen, schliesslich konnte man damit nicht nur auf der Strasse, sondern auch beim Slalom oder bei der Rallye am Wochenende zu den Schnellsten gehören. Dieser Fahrbericht erzählt die Geschichte des zweitürigen Auto Union 1000 S und zeigt ihn auf aktuellen und historischen Bildern, sowie im Verkaufsprospekt. Ein Tonmuster fehlt natürlich auch nicht.