Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen eine angenehmere Nutzung zu ermöglichen: Mehr Informationen.
 
Einloggen und mehr sehen: Login
Weitere Marken finden Sie auf der Übersichtsseite.
 
Schlaflos …

Schlaflos …

16. November 2018
33 Fotos
Es kann jedem passieren. Man wird mitten in der Nacht wach und findet keinen Schlaf mehr. So geschehen vor wenigen Tagen. Immer wieder fällt der Blick auf den Radiowecker mit Digitalanzeige. “3:55” steht nun da. Stimmt, da gab’s einen Ferrari mit dieser Typenbezeichnung (F355), denke ich, um mich wieder in den Schlaf zu lullen. Es folgt “3:56”, natürlich eindeutig dem Porsche 356 (siehe Bild oben) zuzuordnen. Immer noch kein Schlaf. Bei “4:00” ist dann der Ferrari 400 gemeint und schon kur
Segen und Schrecken des eigenen Motors
Ein Ferrari ohne einen Ferrari-Motor ist kaum denkbar, ähnlich sieht es bei Maserati oder Jaguar aus. Aber schon von Anfang an erkannten Autohersteller die hohe Komplexität, die in der Entwicklung eigener Motoren steckt, und suchten deshalb andere Wege, um ihren Wagen anzutreiben. Meist kauften sie dann den Motor ein und versteckten diese Tatsache mehr oder weniger gut. Trotzdem war der selbst konstruierte Motor immer schon das Tüpfelchen auf dem i, und so begann beispielsweise auch TVR in
Ferrari 330 GT Shooting Brake - praktischer, aber auch schöner?
Als vermutlich letzter Ferrari, der von Alfredo Vignale karossiert wurde, ging der 330 GT Shooting Brake, öffentlich präsentiert am 50. Turiner Autosalon im Jahr 1968, in die Geschichte ein. Dort fiel er auf, gefiel aber nicht allen. Und auch 50 Jahre später eckt das amerikanische Design an. Dieser Fahrzeugbericht erzählt die Geschichte des Ferrari 330 GT Shooting Brake, der von Luigi Chinetti Jr. zusammen mit Bob Peak gestaltet und von Vignale gebaut wurde, illustriert mit Fotos aus dem langen Leben des einmaligen Ferrari-Kombis.

Eine gute Geschichte …

14. November 2018
33 Fotos
Eine gute Geschichte …
… muss nicht immer wahr sein. Aber stellen wir uns die Designer und Blechklopfer von Pininfarina vor, die im Jahr 1968 einen neuen Supersportwagen, einen späten Nachfolger für den Ferrari 250 GTO in kurzer Zeit aus dem Nichts entstehen lassen. Nun, nicht ganz aus dem Nichts. Die Basis bildet ein Chassis, das Pininfarina von Ferrari geliefert erhielt. Ein Rennwagenchassis mit F1-Dreiliter-V12-Motor. Es entsteht der Ferrari 250/P5, der am Genfer Autosalon 1968 für Furore sorgt, weil er mit s
Die vergessene Automarke Pegaso - Ausstellung in der Autoworld Brüssel
In Brüssel findet noch bis zum 9. Dezember 2018 eine Austellung zur Ehre der Marke Pegaso statt. Unter dem Namen "Pegaso the forgotten brand" lädt sie alle Interessierte nach Belgien ein. Fast ein Viertel der überlebenden Sportwagen der legendären spanischen Marke sind zu sehen. Dieser Besuchsbericht gibt einen Einbliick in die attraktive Ausstellung.
„John Duff Trophy“ als erstes Rennen für das 77. Goodwood Members Meeting 2019 angekündigt

Die Alten werden 2019 besonders gefeiert. Am 77. Goodwood Members Meeting am 6. und 7. April 2019 wird erstmals ein Rennen für Veteranen bis Jahrgang 1930 durchgeführt, gewidmet dem Rennfahrer John Duff ...

Heel Banner 2: Heel Oldtimer
Oldtimer Galerie Toffen Versteigerung Gstaad 2018: Oldtimer Galerie Toffen Versteigerung Gstaad 2018
Heel Porsche Fahrer Banner: Porsche Fahrer
Newsletter abonnieren:
 
 
 
xpertcenter AG: Die XpertCenter AG - Ihr Outsourcingpartner rund um die Schadenbearbeitung
 
17.3.18 - 6.1.19 Oldtimer-Traktoren-Ausstellung, Henndorf (AT) (Info)
23.8.18 - 22.4.19 Grand Prix Suisse 1934-54 (Ausstellung), Bern (CH) (Info)
27.9.18 - 10.2.19 Ausstellung "PS: Ich liebe Dich. Sportwagen-Design der 1950er bis 1970er Jahre", Düsseldorf (DE) (Info)
27.10.18 - 21.4.19 Sonderschau "BMW" im Pantheon Basel, Muttenz (CH) (Info)
15.11. - 17.11. Mecum-Versteigerung Las Vegas, Las Vegas (US) (Info)
15.11. - 18.11. Retro Classics Cologne, Köln (DE) (Info)
16.11. - 17.11. Automobilia Ladenburg Auktion, Ladenburg (DE) (Info)
16.11. - 18.11. InterClassics Brussels, Brüssel (BE) (Info)
17.11. Classicbid Auktion, Köln (DE) (Info)
23.11. - 25.11. Milano AutoClassica, Rho, Fiera Milano (IT) (Info)
24.11. Thanksgiving SWAP @ MP's Classics, Köln (DE) (Info)
25.11. 4. Automobilia Börse München, München (DE) (Info)
 
SC-Abo-Kampagne
 
 
 
Württembergische - Oldtimer 2018: Württembergische - Oldtimer
SC-Abo-Kampagne
xpertcenter AG: Die XpertCenter AG - Ihr Outsourcingpartner rund um die Schadenbearbeitung
 
 
Artcurial Sur Les Champs 14 2018 - umkämpfte Facel Vega, enttäuschende Superklassiker
Am 4. November 2018 hielt Artcurial die bereits zur Tradition gewordene Versteigerung in der Nähe der Avenue des Champs-Élysées in Paris ab. 78 Fahrzeuge waren gemeldet, darunter drei Motorräder. Das Angebot enthielt sowohl französische Raritäten als auch internationale Superklassiker vom Schlage eines BMW 328 oder Mercedes-Benz 300 SL. 73 Prozent der Fahrzeuge konnten verkauft werden, im Schnitt wurden EUR 87’500 oder CHF 99’800 pro Lot bezahlt, insgesamt kamen EUR 4,7 Millionen (CHF 5,4 Millionen) zusammen. Dieser Versteigerungsbericht schildert die Stimmung vor Ort und analysiert die Ergebnisse der Veranstaltung, illustriert durch Fotos aller gemeldeten Fahrzeuge.
Bonhams London-Brighton Versteigerung 2018 - gefragte Automobile der Frühzeit
Am 2. November 2018 versteigerte Bonhamsn anlässlich der historischen Rennveranstaltung “London to Brighton” 13 Automobile mit Jahrgang vor 1905, die grundsätzlich am prestigeträchtigen Anlass startberechtigt sind. Drei Viertel der Fahrzeuge konnten für insgesamt £ 1,6 Millionen verkauft werden, die Höchstgebote lagen im Schnitt allerdings rund 18 Prozent unter den gemittelten Erwartungen. Am teuersten wurde Darracq 24 hp Model JJ Rear-entrance Tonneau von 1903 verkauft. Dieser Versteigerungsbericht zeigt alle Fahrzeuge im Bild und listet die detaillierten Verkaufsergebnisse.
RM/Sotheby’s Porsche-Versteigerung 2018 - nicht die 911er überraschten
Am 27. Oktober 2018 versteigerte RM/Sotheby’s in Atlanta neben vielen Porsche-Automobilia auch 63 Fahrzeuge des Sportwagenherstellers aus Zuffenhausen, darunter natürlich auch ein Traktor. Der Gesamtwert der im Schnitt 35 Jahre alten Fahrzeuge wurde auf fast USD 38 Millionen geschätzt, pro Lot wurden also über USD 580’000 erwartet. Die Verkaufsquote betrug schliesslich 84 Prozent, pro Fahrzeuglot wurden fast USD 476’000 bezahlt. Am wertvollsten wurde der Porsche 959 Paris-Dakar von 1985 bewertet, der für fast USD 6 Millionen in neue Hände kam, das Höchstgebot betrug das 1,7-fache des mittleren Schätzwerts. Aber es gab noch andere Überraschungen. Dieser Versteigerungsbericht analysiert die Ergebnisse und zeigt die Fahrzeuglots im Bild.
 
Ferrari 330 GT Shooting Brake - praktischer, aber auch schöner?
Als vermutlich letzter Ferrari, der von Alfredo Vignale karossiert wurde, ging der 330 GT Shooting Brake, öffentlich präsentiert am 50. Turiner Autosalon im Jahr 1968, in die Geschichte ein. Dort fiel er auf, gefiel aber nicht allen. Und auch 50 Jahre später eckt das amerikanische Design an. Dieser Fahrzeugbericht erzählt die Geschichte des Ferrari 330 GT Shooting Brake, der von Luigi Chinetti Jr. zusammen mit Bob Peak gestaltet und von Vignale gebaut wurde, illustriert mit Fotos aus dem langen Leben des einmaligen Ferrari-Kombis.
Wenn die Heike mit der Emily ... (unterwegs im Rolls-Royce Silver Cloud I)
Typischerweise sass ein Chauffeur hinter dem Lenkrad eines Rolls-Royce Silver Cloud I, vielleicht ein männlicher Selbstfahrer. Aber eine Frau? Die hätte man dort wohl kaum erwartet. Aber es gibt sie, die weibliche Selbstfahrerin! Sie fährt den Silver Cloud aus Überzeugung und sie wartet ihn auch selber. Was für eine Geschichte! Dieser Bericht portraitiert nicht nur einen frühen SilverCloud I, er geht auch auf die Liebe der Besitzerin zu ihrem ungewöhnlichen Klassiker ein.
Morris 850 Traveller - der Mini mit dem zusätzlichen Etwas
1959 revolutionierte der Mini die Autowelt. Aber er blieb nicht alleine, selbst bei der BMC nicht. Denn über die Jahre entstanden viele Varianten, eine davon war der verlängerte Kombi namens Morris Traveller oder Austin Countryman, der es bezüglich Ladekapazität mit manch grösserem Auto aufnehmen konnte, denen er bezüglich Eleganz und Fahrdynamik sogar überlegen war. Dieser Fahrbericht schildert die Geschichte des vielseitigen Winzlings und zeigt ihn auf vielen aktuellen und historischen Bildern, ergänzt um ein Klangmuster.
 
Die vergessene Automarke Pegaso - Ausstellung in der Autoworld Brüssel
In Brüssel findet noch bis zum 9. Dezember 2018 eine Austellung zur Ehre der Marke Pegaso statt. Unter dem Namen "Pegaso the forgotten brand" lädt sie alle Interessierte nach Belgien ein. Fast ein Viertel der überlebenden Sportwagen der legendären spanischen Marke sind zu sehen. Dieser Besuchsbericht gibt einen Einbliick in die attraktive Ausstellung.
Alfisti auf Besuch im Alfa-Romeo-Himmel
Es gibt Clubtreffen, die schlagen manche riesige Veranstaltung, denn sie vermitteln Fahrfreude und Begeisterung im kleinen Rahmen. Drei Museen in drei Tagen sind aber auch für ein Clubtreffen die Ausnahme, umso beeindruckender die Ausfahrt von 80 Alfisti in 45 alten Fahrzeugen der Marke aus Mailand. Dieser Bericht gibt einen kurzen Einblick mit vielen Bildern in das aussergewöhnliche Treffen.
London to Brighton Run 2018 - Veteranen begeisterten die vielen Schaulustigen
Am Sonntag, den 4. November 2018, war es erneut soweit. Fast 400 Automobile der ersten Stunde fanden sich in aller Herrgottsfrühe in London beim Hyde Park ein. Sie waren wegen des „Veteran Car Runs“ gekommen, welcher beim ersten Sonnenstrahl begann.

Partnerschaften/Kooperationen

 
Das 51. “Akademische“ 2018 – die rasante Erfolgsgeschichte, ganz ohne Perfektion
Bereits zum 51. Mal fand am 3. November 2018 das “Akademische” auf dem Hockenheimring statt. Kein typisches Autorennen, richtet sich der von Studenten für Studenten ausgerichtete Anlass an Hobby-Rennfahrer, zieht aber immer wieder auch bekannte Motorsportgrössen an, die auf dem Rundkurs nichts anbrennen lassen. Dieser Rennbericht gibt einen bildreichen Einblick in die sympathische und wohl-improvisierte Welt des Amateurrennsports.
Die VLN - Wenn ältere Autos mit modernen gleichzeitig Rennen fahren
Der Breitensport in der VLN ist so gross, dass die Serie auch für Oldtimer/Youngtimer-Fans interessant ist. Wir waren beim 8. Lauf der VLN vor Ort und haben Eindrücke mit vielen Fotos in diesem Rennartikel zusammengefasst.
Tourenwagen Classics Hockenheim 2018 - Mercedes und die lästige Wespe namens Alfa-Romeo beim Schlusslauf
Zusammen mit der DTM beendete auch die "Tourenwagen Classics" ihre Meisterschaft am Wochenende des 13./14. Oktober 2018 in Hockenheim. Mit 38 Fahrzeugen war das Feld fast doppelt so voll wie jenes der DTM. Viele Profis von damals waren am Start und liessen auf der Strecke nichts anbrennen, so dass das Publikum auf seine Kosten kam. Dieser Rennbericht fasst die Ereignisse zusammen und zeigt die Autos auf über 100 Bildern.

Motorsport Partnerschaften/Kooperationen

 
Die Ästhetik von Sportwagen aus der Vogelperspektive (Buchbesprechung)
Es gibt, weiss Gott, schon viele Bildbände über Sportwagen. Trotzdem kommen immer wieder neue Versuche dazu, dem klassischen GT oder Roadster fotografisch ein Kränzchen zu winden. Einer dieser neuen Versuche stammt von Stuart Codling und James Mann, sie haben 28 Sportwagen fotografisch und textlich in gut 200 Seiten zusammengefasst und überraschen dabei mit interessanten Perspektiven und besonderen Autos. Wer sich dieses Buch kaufen sollte, klärt diese Buchbesprechung mit Blick ins Werk.
Fuoriserie - Spezialitäten von Alfa Romeo (Buchbesprechung)
An Büchern zur Marke Alfa Romeo gibt es gewiss keinen Mangel, selbst zu seltener Typen wurden schon umfangreiche Werke verfasst. Autor Stefano Salvetti liefert nun aber einen Band über die Nachkriegs-Spezialkarosserien, wie man ihn bisher in dieser Fülle noch nicht gekannt hat. Neben den vielen Fuoriserie-Personenwagen der Ära 1950 bis ca. 1980 werden auch viele besondere leichte Nutzfahrzeuge kurz portraitiert und charakterisiert. Diese Buchrezension führt durch das fast 300-seitige Werk und erklärt an wen es sich richtet.
Trends/Insights aus 12 Monaten Auto-Versteigerungen rund um die Welt (Buchbesprechung)
5628 Autos aus 308 Marken sind zwar nur ein kleiner Ausschnitt aus dem gesamten weltweiten Autohandel, aber sie repräsentieren mit einem Totalverkaufsvolumen von über 1,2 Milliarden USD trotzdem einen wichtigen Anteil. Kein Wunder lesen sich die Analysen der Autoren Orsi und Gazzi im neuesten “Classic Car Auction Yearbook” spannend wie ein Krimi. Sinken die Preise weiter oder steigen sie bereits wieder an? Was verkauft sich gut, was schlecht? Warum werden jedes Jahr mehr Autos ohne Mindestpreis angeboten? Wer sich für den Markt klassischer Autos interessiert, findet viele Antworten zu diesen Fragen, aber noch viel mehr Datenmaterial für eigene Interpretationen, wie diese Buchbesprechung aufzeigt.
xpertcenter AG: Die XpertCenter AG - Ihr Outsourcingpartner rund um die Schadenbearbeitung
 
Der grosse Vergleichstest - gedruckte gegen elektronische Magazine
Das gedruckte Auto- oder Oldtimer-Magazin hat seinen festen Platz, wenn es um die Vermittlung und die Konsumation von Informationen, Neuigkeiten, Bildern und Eindrücken rund um das Thema “alte Autos” geht. Neuerdings aber gibt es für papiermüde Leser eine Alternative, nämlich den digitalen Kiosk von Readly, der das Lesen herkömmlicher Magazine in elektronischer Form erlaubt. Dieser “Vergleichstest” versucht, die Vor- und Nachteile der beiden Leseformen einander gegenüberzustellen.
Yue Long 1986–1992 - das erste in Taiwan entwickelte Auto
Rund 10'000 Automarken und -konstrukteure hat es gegeben - die meisten sind verschwunden. Eine dieser Marken ist auch Yue Long. Im Jahr 1957 schloss man ein Abkommen mit Nissan, was zur Gründung der Tue Loong Motor Co. führte. Danach dauerte es dann noch bis 1981 bis die Marke Tue Long ihr erstes eigenes Modell Feeling 101 lancierte, das zugleich das erste Auto war, dass in Taiwan entwickelt wurde. Doch bereits 1993 wurde das Fahrzeug von einem erneuten Modell abgelöst und diesmal unter der Marke Yulon.
Moll 1922–1926 - Mollmobil für die breite Bevölkerung
Rund 10'000 Automarken und -konstrukteure hat es gegeben - die meisten sind verschwunden. Eine weitere bereits lange verschwundene Marke ist Moll. Nach dem Ersten Weltkrieg wechselte die auf Holzprodukte spezialisierte Moll-Werk AG auf die Herstellung von Karosserien für die Automobilherstellung. 1922 Wurde dann der erste Moll-Wagen gebaut. Mit dem Mollmobil versuchte dann der Ing. Fritz Göre ein Wagen zu entwickeln, der für die breite Masse zugänglich sein sollte. Doch auch dieser Erfolg wurde durch die optisch wenig ansprechende Wagenform verhindert und trotz Äderungsversuchen ging die Moll-Werk AG 1925 Konkurs.
 
Rosengart-Museum in Bedburg-Rath - im Andenken an das nahezu vergessene Multitalent Lucien Rosengart
Lucien Rosengart war Erfinder, Maler, Unternehmensberater und Autobauer und vielleicht noch einiges mehr. Er war der Retter von Citroën und stellte unter eigenem Namen kompakte und erschwingliche Automobile her. Er entwickelte einen Hilfsmotor für Fahrräder und einen Plattenspieler-Antrieb, nebst vielen anderen Dingen. Ihm ist ein komplettes Museum im Westen Kölns gewidmet, das sicher einen Besuch lohnt. Was es im Museum zu sehen gibt und was Lucien Rosengart alles in seinem Leben schaffte, das erklärt dieser Bericht, der mit vielen Bildern illustriert ist.
Happy Birthday, Dieter Glemser - Der „Schwabenpfeil“ feiert seinen 80. Geburtstag
Der Mann war für jeden Teamchef ein absoluter Glücksfall: Ruhig, souverän, pflegeleicht, loyal, unglaublich schnell und dazu noch nicht mal ein Materialmörder. Die Rede ist von Dieter Glemser aus Warmbronn bei Leonberg. Der ehemalige Mercedes-, BMW-, Porsche- und Ford-Werksfahrer feiert am 28. Juni 2018 seinen 80. Geburtstag. Bei ihm lohnt es sich allemal, zurückzublicken, was Rainer Braun in diesem Portrait ausführlich tut.
Wolfgang Graf Berghe von Trips - der Meister der Fahrzeugbeherrschung
Am 4. Mai 1928 wurde Wolfgang Graf Berghe von Trips geboren, neunzig Jahre ist es 2018 her. Er galt als eines der grössten Ausnahmetalente des deutschen Nachkriegsrennsports, Trips hatte aber auch ein wenig den Ruf eines waghalsigen Rennfahrers. Einer, der sein Talent schon früh erkannt hatte, war Richard von Frankenberg und er verfasste für die Motor Revue im Jahr 1958 einen eindrücklichen Artikel über den damals dreissigjährigen Trips. Jener erfüllte die in ihn gesetzten Hoffnungen. Zwei Grand-Prix-Siege fuhr er im Jahr 1961 ein und der Weltmeistertitel schien im sicher, als er in Monza tödlich verunglückte. Dieser Bericht gibt den inzwischen 60-jährigen Artikel komplett wieder und zeigt Trips auf vielen historischen Fotos.
 
Autorevue / Nr. 5 (1978)

Autorevue / Nr. 5 (1978)

11.11.2018, erfasst von gr******
Motor Klassik / Nr. 12 (2018)

Motor Klassik / Nr. 12 (2018)

8.11.2018, erfasst von ol******
Octane Deutschland / Nr. 37 (2018)

Octane Deutschland / Nr. 37 (2018)

5.11.2018, erfasst von ol******
Classic & Sports Car / Nr. 12 (2018)

Classic & Sports Car / Nr. 12 (2018)

2.11.2018, erfasst von sc******
Classic Cars / Nr. 12 (2018)

Classic Cars / Nr. 12 (2018)

2.11.2018, erfasst von ol******
Oldtimer Markt / Nr. 11 (2018)

Oldtimer Markt / Nr. 11 (2018)

1.11.2018, erfasst von ol******
Octane magazine (UK) / Nr. 186 (2018)

Octane magazine (UK) / Nr. 186 (2018)

1.11.2018, erfasst von ol******
Porsche Fahrer / Nr. 1 (2019)

Porsche Fahrer / Nr. 1 (2019)

30.10.2018, erfasst von ol******
Classic Cars (UK) / Nr. 12 (2018)

Classic Cars (UK) / Nr. 12 (2018)

26.10.2018, erfasst von ol******
Auto Bild klassik / Nr. 11 (2018)

Auto Bild klassik / Nr. 11 (2018)

22.10.2018, erfasst von ol******
Classic Cars / Nr. 11 (2018)

Classic Cars / Nr. 11 (2018)

22.10.2018, erfasst von ol******
Oldtimer Markt / Nr. 10 (2018)

Oldtimer Markt / Nr. 10 (2018)

15.10.2018, erfasst von ol******
Wir suchen weiterhin freiwillige Mediathek-Editoren! Informieren Sie sich hier.
 
von ra******
15.11.2018, 21:30
Carrozzeria Touring Superleggera Milano - effiziente Eleganz aus Italien
«Hallo zusammen, suche alte Fotos und Info von Lancia Aprilia Danke im voraus Fridolin Scheidl»
Carrozzeria Touring Superleggera Milano - effiziente Eleganz aus Italien
«Hallo zusammen, suche alte Fotos und Info von Lancia Aprilia Danke im voraus Fridolin Scheidl»
von au******
15.11.2018, 18:13
Der Versuch, Lancia zu retten, … der schliesslich misslang
«Hallo an alle Autoliebhaber, ich bin im Netz auf eine Seite aufmerksam geworden und wollte wissen was ihr davon haltet? Ich denke Sie stellen Oldtimer aus und haben zusätzlich eine Oldtimer-Werkstatt? Kennt jemand diese Klassikgarage - bzw. ob man dort auch Oldtimer kaufen kann? Ich wäre echt dankbar über einige aufschlussreiche Informationen. Liebe Grüße Euer AutoKris!»
Der Versuch, Lancia zu retten, … der schliesslich misslang
«Hallo an alle Autoliebhaber, ich bin im Netz auf eine Seite aufmerksam geworden und wollte wissen was ihr davon haltet? Ich denke Sie stellen Oldtimer aus und haben zusätzlich eine Oldtimer-Werkstatt? Kennt jemand diese Klassikgarage - bzw. ob man dort auch Oldtimer kaufen kann? Ich wäre echt dankbar über einige aufschlussreiche Informationen. Liebe Grüße Euer AutoKris!»
von to******
13.11.2018, 21:47
Alfisti auf Besuch im Alfa-Romeo-Himmel
«So nebenbei: alfisti ist Mehrzahl. Einer heisst "alfista"; ist (auch und vor allem) männlich. Bei den Bildern ist mir aufgefallen: Bild 60/124: nur ein rechteckiger Kühlergrill. Diese Karosserie könnte durchaus aus Worblaufen stammen. Aber auch in Arese hat es derartige Kühlergrills (Bild 70/124 und 86/124). Die sind kaum alle aus Worblaufen. Die ganz alten Alfas hatten ohnehin rechteckige Kühlergrills ohne scudetto.»
Alfisti auf Besuch im Alfa-Romeo-Himmel
«So nebenbei: alfisti ist Mehrzahl. Einer heisst "alfista"; ist (auch und vor allem) männlich. Bei den Bildern ist mir aufgefallen: Bild 60/124: nur ein rechteckiger Kühlergrill. Diese Karosserie könnte durchaus aus Worblaufen stammen. Aber auch in Arese hat es derartige Kühlergrills (Bild 70/124 und 86/124). Die sind kaum alle aus Worblaufen. Die ganz alten Alfas hatten ohnehin rechteckige Kühlergrills ohne scudetto.»
von li******
13.11.2018, 18:18
Alfisti auf Besuch im Alfa-Romeo-Himmel
«Das liest sich ja toll. Muss ein super Erlebnis sein. Was sind die Voraussetzungen zur Teilnahme für einen alten überzeugten Alfisti ( mein ältester Alfa ist von 1972)? Würde gerne mal dabei sein.»
Alfisti auf Besuch im Alfa-Romeo-Himmel
«Das liest sich ja toll. Muss ein super Erlebnis sein. Was sind die Voraussetzungen zur Teilnahme für einen alten überzeugten Alfisti ( mein ältester Alfa ist von 1972)? Würde gerne mal dabei sein.»
von Cardillac
13.11.2018, 12:54
Mercedes-Benz 500 SEC - zeitloser Gentlemen’s Express
«Und Sie glauben tatsächlich, dass die Formel-1-Piloten ihre Mercedes 500 SEC auch selbst bezahlten? Ein Niki Lauda sicher nicht, weil der "hat nichts zu verschenken!" 1985/86 fuhr Lauda übrigens BMW... Stahlräder mit Plastikkappen passen perfekt zu diesem schwäbisch schlichten Luxuswagen - die üblichen Aluräder, wie sie Kreti & Pleti fahren, die sind viel empfindlicher und sehr oft auch schwerer als normale Stahlräder. Was der Handel natürlich niemals zugeben würde... Prüfen Sie nach! LG und weiter so!»
Mercedes-Benz 500 SEC - zeitloser Gentlemen’s Express
«Und Sie glauben tatsächlich, dass die Formel-1-Piloten ihre Mercedes 500 SEC auch selbst bezahlten? Ein Niki Lauda sicher nicht, weil der "hat nichts zu verschenken!" 1985/86 fuhr Lauda übrigens BMW... Stahlräder mit Plastikkappen passen perfekt zu diesem schwäbisch schlichten Luxuswagen - die üblichen Aluräder, wie sie Kreti & Pleti fahren, die sind viel empfindlicher und sehr oft auch schwerer als normale Stahlräder. Was der Handel natürlich niemals zugeben würde... Prüfen Sie nach! LG und weiter so!»
von pe******
13.11.2018, 11:41
Wenn die Heike mit der Emily ... (unterwegs im Rolls-Royce Silver Cloud I)
«Als großer Bentley und Rolls-Royce Fan mit einer gewissen Erfahrung als Eigentümer erlaube ich mir eine Frage im Zusammenhang mit der Beschreibung der Servolenkung: Es ist fraglich ob dieser Wagen schon eine solche eingebaut hatte (meiner mit Jahrgang 1956 hatte noch keine). Die später serienmäßig eingebaute hydraulische Lenkhilfe war äußerst leichtgängig, auch schon im Leerlauf des Motors. Das beschriebene Ansprechverhalten spricht eher für die damals mechanische Bremshilfe, die jeweils erst nach ca. 30 cm Fahrweg zur Verfügung steht, beim Manövrieren rückwärts und vorwärts und am Berg besonders gewöhnungsbedürftig und für Neulinge gefährlich!»
Wenn die Heike mit der Emily ... (unterwegs im Rolls-Royce Silver Cloud I)
«Als großer Bentley und Rolls-Royce Fan mit einer gewissen Erfahrung als Eigentümer erlaube ich mir eine Frage im Zusammenhang mit der Beschreibung der Servolenkung: Es ist fraglich ob dieser Wagen schon eine solche eingebaut hatte (meiner mit Jahrgang 1956 hatte noch keine). Die später serienmäßig eingebaute hydraulische Lenkhilfe war äußerst leichtgängig, auch schon im Leerlauf des Motors. Das beschriebene Ansprechverhalten spricht eher für die damals mechanische Bremshilfe, die jeweils erst nach ca. 30 cm Fahrweg zur Verfügung steht, beim Manövrieren rückwärts und vorwärts und am Berg besonders gewöhnungsbedürftig und für Neulinge gefährlich!»
von th******
13.11.2018, 09:22
Wenn die Heike mit der Emily ... (unterwegs im Rolls-Royce Silver Cloud I)
«Bewundernswerte Frau - eine echte Belebung der Oldtimer-Szene !»
Wenn die Heike mit der Emily ... (unterwegs im Rolls-Royce Silver Cloud I)
«Bewundernswerte Frau - eine echte Belebung der Oldtimer-Szene !»
von ma******
13.11.2018, 09:16
London to Brighton Run 2018 - Veteranen begeisterten die vielen Schaulustigen
«Sehr geehrtes Redaktions Team, bitte um Ergänzung der Marken History Chevrolet ! Sie berichten: "Viele Marken waren vertreten, einige wie Chevrolet oder Renault existieren bis heute, doch die meisten sind im Staub der Geschichte versunken, nur ihre Autos halten das Andenken aufrecht." Bekanntlich hat Louis Chevrolet sein erstes Auto, einen 6 Zylinder Rennwagen, 1911 gebaut. Wie ist der Zusammenhang mit der Chevrolet LB Teilnahme für Autos, vor 1905 gebaut, zu sehen ? Liebe Grüße aus Schwanenstadt / Österreich Manfred Loy»
London to Brighton Run 2018 - Veteranen begeisterten die vielen Schaulustigen
«Sehr geehrtes Redaktions Team, bitte um Ergänzung der Marken History Chevrolet ! Sie berichten: "Viele Marken waren vertreten, einige wie Chevrolet oder Renault existieren bis heute, doch die meisten sind im Staub der Geschichte versunken, nur ihre Autos halten das Andenken aufrecht." Bekanntlich hat Louis Chevrolet sein erstes Auto, einen 6 Zylinder Rennwagen, 1911 gebaut. Wie ist der Zusammenhang mit der Chevrolet LB Teilnahme für Autos, vor 1905 gebaut, zu sehen ? Liebe Grüße aus Schwanenstadt / Österreich Manfred Loy»
von bs******
13.11.2018, 08:38
Alfisti auf Besuch im Alfa-Romeo-Himmel
«Ja dass mit dem Schliessmechanismus ist ein Gefühl das ich damals, als die Alfasud noch keine Veteranen waren, mehrmals erleben durfte. Unangemeldet auf der einen oder anderen Seite meistens in einer nicht gerade langsamer Kurve. Aber solche Dinger und vielleicht noch ein paar Roststellen konnten nicht verhindern das die Alfas (nicht nur Sud) meine Lieblingsautos waren.»
Alfisti auf Besuch im Alfa-Romeo-Himmel
«Ja dass mit dem Schliessmechanismus ist ein Gefühl das ich damals, als die Alfasud noch keine Veteranen waren, mehrmals erleben durfte. Unangemeldet auf der einen oder anderen Seite meistens in einer nicht gerade langsamer Kurve. Aber solche Dinger und vielleicht noch ein paar Roststellen konnten nicht verhindern das die Alfas (nicht nur Sud) meine Lieblingsautos waren.»
von he******
12.11.2018, 08:46
Ist es schon zu spät für einen BMW 325i Touring?
«Danke für den Bericht über den E30 Touring. Ich besitze einen sehr gut erhaltenen 325ix Touring, Schalter, Jg 1989 mit 148'000 Km. Kann sein das die Modelle ohne Allrad gesuchter sind, nur für mich steht mein Modell für zwei Meilensteine bei BMW: der 1. Kombi (also Touring) und das 1. Modell mit Allradantrieb von BMW. Klar der ix ist aufwändiger gebaut und im Unterhalt teurer, nur inzwischen ist es ein Liebhaberauto und wird nicht mehr so oft gefahren. Somit halten sich die Kosten im Rahmen.»
Ist es schon zu spät für einen BMW 325i Touring?
«Danke für den Bericht über den E30 Touring. Ich besitze einen sehr gut erhaltenen 325ix Touring, Schalter, Jg 1989 mit 148'000 Km. Kann sein das die Modelle ohne Allrad gesuchter sind, nur für mich steht mein Modell für zwei Meilensteine bei BMW: der 1. Kombi (also Touring) und das 1. Modell mit Allradantrieb von BMW. Klar der ix ist aufwändiger gebaut und im Unterhalt teurer, nur inzwischen ist es ein Liebhaberauto und wird nicht mehr so oft gefahren. Somit halten sich die Kosten im Rahmen.»
 

Von Zwischengas-Mitgliedern zuletzt archiviert

Die neuesten Artikel und Bilder, die von Zwischengas-Benutzern ins persönliche Archiv gespeichert wurden
 
 
 
aus «Frau und Auto»:
 
aus «Berühmte Personen»:
 
aus «Produktionsbilder»:
 
aus «Motorsport»:
 
 
 
Schlaflos …

Schlaflos …

16. November 2018
33 Fotos
Es kann jedem passieren. Man wird mitten in der Nacht wach und findet keinen Schlaf mehr. So geschehen vor wenigen Tagen. Immer wieder fällt der Blick auf den Radiowecker mit Digitalanzeige. “3:55” steht nun da. Stimmt, da gab’s einen Ferrari mit dieser Typenbezeichnung (F355), denke ich, um mich wieder in den Schlaf zu lullen. Es folgt “3:56”, natürlich eindeutig dem Porsche 356 (siehe Bild oben) zuzuordnen. Immer noch kein Schlaf. Bei “4:00” ist dann der Ferrari 400 gemeint und schon kur
 

Alles über Oldtimer, Youngtimer und den historischen Motorsport

xpertcenter AG: Die XpertCenter AG - Ihr Outsourcingpartner rund um die Schadenbearbeitung