Einloggen und mehr sehen: Login
Weitere Marken finden Sie auf der Übersichtsseite.
 
Aus dem Leben eines Mechanikergesellen - hoher Ölverbrauch
Wieder einmal stand ein zu hoher Ölverbrauch zur Diskussion. Diesmal betraf es einen Roller mit Viertaktmotor. Weil es sich um ein der Werkstatt bekanntes Neufahrzeug handelte, das noch innerhalb der regelmäßigen Kundendienstarbeiten stand, galt der Ölverlust als erwiesen. Schon mehrmals hatte man nach Überprüfung die Ölmenge ergänzen müssen. Eine gründliche Reinigung des Motors und die nach einer kurzen Fahrtstrecke vorgenommene Untersuchung auf Ölverlust nach außen hin blieb erfolglos. A
Dix Mille Tours 2017 - der Mistral gegen über 300 Rennwagen
Sieben Rennserien trugen anlässlich der “Dix Mille Tours” am 19. bis 22. Oktober 2017 neun Rennen aus. Bei zwar windigen, aber sonnigen Wetterbedingungen zeigten sich über 300 Rennwagen aus gut drei Jahrzehnten dem Publikum und boten spannenden Rennsport. Dieser Bericht schildert den Ausgang der Rennen und zeigt viele der Teilnehmerfahrzeuge im Bild.
Neu am Kiosk - Maranello World 3/2017 - Motorsport, Technik und Tradition, Eleganz & Leidenschaft

Die neue Ausgabe des “Maranello World” ist seit kurzem am Kiosk. Sie ist voll mit Geschichten über die Marke Ferrari.

Blick nach drüben ins IFA-Land (Buchbesprechung)
Bevor die DDR über Jahrzehnte im Einerlei des Wartburg und Trabant versank, blühten Ende der Vierzigerjahre und in den Fünfzigerjahren nochmals die Innovationskräfte im Automobilbau in Zwickau und Eisenach. Frank Rönicke gewährt als Kenner der Materie einen Einblick in die Modelle, die damals entstanden und die Entwicklungen, die damals in Angriff genommen wurden. Ob und für wen sich der Kauf dieses 96-seitigen Buchs zum Magazinpreis lohnt, das führt diese Buchbesprechung aus.
Kaum ein Oldtimer-/Youngtimer-Fahrer benutzt automatische Waschanlagen (Frage der Woche)
Das Reinigen und Putzen des Klassikers gehört genauso zum Oldtimer-Hobby wie das Fahren. Autowaschanlagen gab es schon in den Sechzigerjahren und man kann davon ausgehen, dass die Autobauer deren Existenz in ihren Konstruktionen berücksichtigten. Warum also den alten Wagen nicht auch noch heute in der (automatischen) Waschanlage reinigen? Wir fragten unsere Leser und deren Dekret ist mehr als eindeutig: Drei Viertel (74%) fahren grundsätzlich nie in die automatische Waschanlage mit ihrem
Noch mehr über Flügeltürer und Roadster mit Stern (Buchbesprechung)
An Büchern über den legendären 300 SL von Mercedes-Benz gibt es ja eigentlich keinen Mangel. Der 300 SL war der wohl wichtigste Sportwagen Deutschlands der Nachkriegszeit. Mit seinen Flügeltüren setzte er Massstäbe, auch wenn er nicht das erste Flügeltürenauto war. Und mit seiner mechanischen Einspritzung war er technologisch innovativ, auch wenn andere vor ihm den Treibstoff auch schon auf ähnliche Weise im Motor verteilten. Warum man sich das Buch “Mercedes-Benz 300 SL - Das Jahrhundertauto “ von Kneissl und Niemann auch dann ins Regal stellen sollte, wenn man schon eines hat über den W198, erklärt diese Buchbesprechung.
Newsletter abonnieren:
 
 
 
 
14.9. - 5.11. Köln-Peking Oldtimerrallye, Köln (DE) (Info)
22.10.17 - 15.4.18 Maserati Sonderschau im Pantheon, Muttenz (Basel) (CH) (Info)
26.10. - 29.10. Auto e Moto d'Epoca, Padova (IT) (Info)
27.10. - 28.10. Kustom Shakedown, Burgdorf (CH) (Info)
28.10. Bonhams The Padua Auction, Padua (IT) (Info)
28.10. Int. Porsche Collectors Day, Anger (DE) (Info)
29.10. Oldtimermesse St. Gallen, St.Gallen (CH) (Info)
2.11. - 5.11. US Vintage National Championship, Austin (US) (Info)
3.11. Bonhams The London To Brighton Run Sale, London (GB) (Info)
4.11. Teile! Der Indoor Teilemarkt, Bous (DE) (Info)
5.11. London to Brighton Veteran Car Run, London (Hyde Park) (GB) (Info)
9.11. - 11.11. Mecum-Versteigerung Davenport, Davenport, IA (AE) (Info)
 
 
 
 
Falstaff 2017:
HAIRPIN - Lumbar & Side Support: HAIRPIN - Lumbar & Side Support
 
Artcurial Mercedes-Benz Versteigerung 2017 - wertvolle Sternenpracht in Paris
Man wunderte sich in Fachkreisen. Eine französische Firma, die in Paris eine Versteigerung ausschliesslich mit Fahrzeugen von Mercedes-Benz durchführte, das schien auf den ersten Blick kein Erfolgsrezept zu sein. Doch Artcurial schaffte es, ein Portfolio von 54 interessanten Automobilen zusammenzustellen und am 15. Oktober 2017 auch noch einen Grossteil davon zu Preisen auf Schätzwertniveau zu verkaufen, darunter ein 300 SL Roadster, der für fast 1,5 Millionen einen neuen Besitzer fand. Dieser Bericht analysiert die Ergebnisse und zeigt alle Fahrzeuge und Verkaufspreise, sowie die Schätzpreise.
Oldtimer Galerie Versteigerung am 14. Oktober 2017 in Toffen - Herbststimmung und solides Ergebnis
So warm war es vermutlich noch nie an einer Herbstversteigerung der Oldtimer Galerie in Toffen. Dank vorgezogenem Termin konnten viele Besucher selber im Klassiker anreisen und das gute Wetter wirkte sich auch positiv auf die Bieterlaune aus. Über zwei Drittel der angebotenen Autos konnten verkauft werden, die höchsten Preise erzielten ein Jaguar XK140, ein Fiat Dino 2400 Spider und ein BMW Z8. Dieser Versteigerungsbericht gibt einen Einblick in die Veranstaltung, analysiert die Ergebnisse und zeigt Autos und Resultate im Detail.
RM/Sotheby’s Hershey 2017 - breiter Preisrahmen für fast ausschliesslich amerikanische Autos
Am 5. und 6. Oktober 2017 versteigerte RM/Sotheby’s 138 Autos und andere Vierradfahrzeuge aus vorwiegend amerikanischer Herstellung. Unter den meist älteren Wagen fanden sich wertvolle Klassiker von Packard, Pierce-Arrows, Cadillac oder Chevrolet, aber auch Exoten wie ein Delage DR70 aus Frankreich oder ein Ferrari 330 GT aus Italien. Die Ergebnisse entsprachen im Schnitt weitgehend den Erwartungen, doch es gab grosse Ausschläge nach oben wie nach unten. Dieser Versteigerungsartikel fasst die Ergebnisse der Auktion detailliert zusammen und zeigt alle Autos im Bild.
 
Von der Strasse auf die Rennstrecke - 20 Jahre Lotus Esprit im Motorsport
Der Lotus Esprit war über viele Jahre im Motorsport tätig, aufgefallen tat er aber nicht wegen seinen Erfolgen, die blieben nämlich meistens aus. Dennoch fasziniert dieser Rennwagen über all seine Evolutionen, vom S1 im Jahr 1979 bis zum V8 1998. Wir zeigen den Esprit im Motorsport während all diesen Jahren auf vielen Bildern in diesem Rennwagenartikel.
Chevrolet Corvette C2 als Coupé des ersten Baujahres - die Schönste von allen
Im Spätsommer 1962 stellte General Motors die zweite Generation der Chevrolet Corvette vor und erstmals gab es sie auch als Coupé. Als Styling-Clou hatte sich Bill Mitchell eine geteilte Heckscheibe ausgedacht und mit dieser, sowie dem angedeuteten Steg der vom Dach bis ins Heck reichte, machte das Coupé dem Namen “Stachelrochen” alle Ehre. Doch die besondere Designlösung wich bereits nach einem Jahr einer herkömmlicheren Heckfenstervariante, mit ein Grund, warum das Coupé des ersten Baujahres heute zu den gesuchten Raritäten gehört. Dieser Bericht portraitiert eine dieser raren Schönheiten und erzählt die kurze Geschichte des Modelles, ergänzt um Originalunterlagen, historische Bilder und ein Tonmuster.
Williams-F1 mit Variomatic - von wegen Schalten und Walten
In den Jahren 1992 und 1993 dominierte das Williams-Team die Formel 1 nach Belieben. Durch Einsatz eines stufenlosen Getriebes wollte Konstrukteur Patrick Head den technischen Vorsprung noch vergrössern, doch die FIA schritt ein, bevor auch nur ein Rennkilometer gefahren war. Dieser Artikel blickt auf eine interessante Konstruktion zurück, die das Potential hatte, den Formel-1-Rennsport zu verändern.
WinterRAID 2018: WinterRAID 2018
SC 63 Leader:
 
Zoute Concours d’Elégance 2017 - James Bond liess grüssen
Bereits zum achten Mal fand in Knokke-Heist der Zoute Grand Prix vom 5. bis 8. Oktober 2017 statt. Hauptattraktion war neben der Bonhams-Versteigerung einmal mehr der Concours d’Elégance. Inzwischen zieht die Zoute-Veranstaltung über 200’000 Besucher an, die sich für den Concours, aber auch für die Rallye und die Auktion interessieren.
Hamburg Motor Classics 2017 - Messe-Erstling in der Hafenstadt
Vom 13. bis 15. Oktober 2017 empfing die Messe Hamburg 18’000 Oldtimer- und Youngtimer-Interessierte zur Hamburg Motor Classics, die zum ersten Mal stattfand. Zwei Hallen und rund 300 bis 400 Autos luden zum beschaulichen Betrachten ein. Gezeigt wurden nicht nur die angesagten Klassiker von Porsche, Mercedes-Benz oder anderen Herstellern, sondern auch historische Automobile und Technologien, die im Umfeld von Hamburg entstanden sind. Dieser Messebericht gibt einen Einblick in die Messe und zeigt viele der ausgestellten Fahrzeuge auf 180 Bildern.
5. Michaelskreuzrennen 2017 - kreischende Motoren bei Kürbiscrèmesuppe und Sonnenschein
Am Wochenende vom 7. und 8. Oktober 2017 fand bereits die fünfte Austragung der Gedenkfahrt des Michaelskreuzrennens in Root im Kanton Luzern statt. In den Jahren 1923 bis 1933 war dieses Bergrennen sechsmal durchgeführt worden. Bei der Gedenkfahrt geht es nicht mehr um Sekundenbruchteile, sondern um schöne Fahrzeuge und beeindruckende Klangkulissen. Das Spektrum reichte vom Zweitakt-Aero bis zum brachial grossen American LaFrance. Und auch die Motorräder machten mächtig Laune. Dieser Veranstaltungsbericht zeigt die meisten Fahrzeuge und Eindrücke von der zweitägigen Veranstaltung.
 
Dix Mille Tours 2017 - der Mistral gegen über 300 Rennwagen
Sieben Rennserien trugen anlässlich der “Dix Mille Tours” am 19. bis 22. Oktober 2017 neun Rennen aus. Bei zwar windigen, aber sonnigen Wetterbedingungen zeigten sich über 300 Rennwagen aus gut drei Jahrzehnten dem Publikum und boten spannenden Rennsport. Dieser Bericht schildert den Ausgang der Rennen und zeigt viele der Teilnehmerfahrzeuge im Bild.
ADAC Westfalen-Trophy 2017 - Sekundenbruchteile entschieden in der Eifel
Elf Rennserien, Hunderte von Rennwagen vom historischen Tourenwagen bis zum modernen GT und ein ganzer Tag unter Einbezug der Nordschleife, dies bot die ADAC Westfalen Trophy am 13. bis 15. Oktober 2017. Ein besonders enges Finish gab es beim Zweistunden-Rennen der Youngtimertrophy, wo die führenden beiden Porsche im Zehntelssekundenabstand ins Ziel kamen. Dieser Rennbericht gibt einen kurzen Eindruck von der Stimmung und zeigt viele der Fahrzeuge im Bild.
Kampf der Zwerge am RGB Saison Finale 2017 - Land unter für die Kleinen
Am Wochenende des 29. September 2017 trugen die Fahrzeuge der Rennserien im Rahmen des “Kampfs der Zwerge” ihre letzten beiden Läufe aus. Viel stand auf dem Spiel, schliesslich waren die Meister noch nicht gekürt. Und der Nürburgring sorgte mit fast schon taifun-artigen Regenfällen dafür, dass es bis zum Schluss spannend blieb. Dieser Rennbericht fasst die Ergebnisse zusammen und zeigt die Autos von Abarth, über Alpine, Fiat und Mini, bis zu NSU und Skoda im Kampf gegen die Elemente.
 
Blick nach drüben ins IFA-Land (Buchbesprechung)
Bevor die DDR über Jahrzehnte im Einerlei des Wartburg und Trabant versank, blühten Ende der Vierzigerjahre und in den Fünfzigerjahren nochmals die Innovationskräfte im Automobilbau in Zwickau und Eisenach. Frank Rönicke gewährt als Kenner der Materie einen Einblick in die Modelle, die damals entstanden und die Entwicklungen, die damals in Angriff genommen wurden. Ob und für wen sich der Kauf dieses 96-seitigen Buchs zum Magazinpreis lohnt, das führt diese Buchbesprechung aus.
Noch mehr über Flügeltürer und Roadster mit Stern (Buchbesprechung)
An Büchern über den legendären 300 SL von Mercedes-Benz gibt es ja eigentlich keinen Mangel. Der 300 SL war der wohl wichtigste Sportwagen Deutschlands der Nachkriegszeit. Mit seinen Flügeltüren setzte er Massstäbe, auch wenn er nicht das erste Flügeltürenauto war. Und mit seiner mechanischen Einspritzung war er technologisch innovativ, auch wenn andere vor ihm den Treibstoff auch schon auf ähnliche Weise im Motor verteilten. Warum man sich das Buch “Mercedes-Benz 300 SL - Das Jahrhundertauto “ von Kneissl und Niemann auch dann ins Regal stellen sollte, wenn man schon eines hat über den W198, erklärt diese Buchbesprechung.
Der Porsche 911 aus zwei Perspektiven (Buchbesprechung)
Über den Porsche 911 gibt es gewiss genug Bücher, vielleicht ist der 911 sogar der meistbeschriebene Sportwagen überhaupt. Braucht es da also noch einen weiteren Band? Die Antwort geben die Autoren Jörg Austen (inzwischen verstorben) und Tobias Aichele gleich selber, sie haben nämlich zwei Werke in einem Buch vereinigt und so kann man jetzt die Strassen- und die Rennwagentypen in einem Band nachschlagen. An wen sich das Buch “Porsche 911 - Die luftgekühlten Serien- und Rennfahrzeuge” primär richtet, führt diese Buchbesprechung aus.
 
LaSalle 1927-1940 - kleiner Bruder des Cadillac
Rund 10'000 Automarken und -konstrukteure hat es gegeben - die meisten sind verschwunden. Zu diesen verschwundenen Marken gehört auch LaSalle, welche einst General Motors angehörte. Anfänglich noch oft produziert und verkauft, folgte schnell ein Tief und auch nach einem Neustart verebbte irgendwann das Interesse der Käufer. Der Marke fehlte einfach das Prestige des Konkurrenten Packard und jenes seines grossen Bruders Cadillac.
Gutbrod 1950-1966 – Pioniertat Benzineinspritzung
Rund 10'000 Automarken und -konstrukteure hat es gegeben – die meisten sind verschwunden. Eine unter diesen verschwundenen Marken ist auch Gutbrod, welche in der gegründeten Gutbrod Motorenbau GmbH 1950 ihr erstes Modell herstellte. Gutbrod entwickelte zusammen mit Bosch die Benzineinspritzung, welche epochal war und die Leistung der Gutbrod-Wagen steigerte.
Lorenz & Rankl 1985-1990 - im Neoclassic-Stil
Rund 10'000 Automarken und -konstrukteure hat es gegeben - die meisten sind verschwunden. Eine dieser verschwundenen Marken ist auch Lorenz & Rankl, welche Ferraris zu Cabriolets umwandelte und auch ein eigenes Sportcabriolet, den Silver Falcon, herausbrachte. Diesen konnte man je nach Wunsch individualisieren und es gab auch mehr als eine Variante des Silver Falcon. 1990 wurde das letzte Silver Falcon-Chassis vorgestellt.
 
René Herzog - Dompteur der Saurier
René Herzog gehört nicht zu den Rennfahrern, die jeder sofort aufzählen kann. Dabei hat er durchaus seine Spuren in der Motorsportgeschichte hinterlassen, fuhr er doch zusammen mit Niki Lauda, Herbert Müller, Harald Grohs und anderen Grossen vergangener Jahrzehnte. Auch im historischen Rennsport war er ganz vorne dabei und superstarke Boote baute er auch noch. Dieses Rennfahrerportrait blickt zurück bis an die Anfänge und erzählt über die Karriere des Schweizers René Herzog, der sich immer zur Geschwindigkeit hingezogen fühlte.
Le Mans, ein Jaguar E-Type, Steve McQueen und noch ein Steak dazu!
Über den Film “Le Mans” und die Dreharbeiten gibt es mittlerweile mehrere Filme und Bücher, aber über das Catering, das für das Wohlbefinden der Mannschaft essentiell war, wird kaum je ein Wort verloren. Dies soll mit dem vorliegenden Artikel, der von Fredy Zurbrügg und seinen Koch- und Organisationskünsten handelt, nachgeholt werden. Man erfährt darin auch noch, welche Autos Steve McQueen damals neben der Rennstrecke fuhr …
Alfred Neubauer - der allererste "Rennleiter"
Alfred Neubauer bleibt als sehr bestimmte Person in Erinnerung, der Name klingt vertraut, selbst wenn man sich nicht oft mit Motorsport auseinandergesetzt hat, und wenn, dann weiss man genau, welch grossen Einfluss Neubauer bei Daimler-Benz beziehungsweise bei Mercedes gehabt hatte.
 
Maranello World / Nr. 3 (2017)

Maranello World / Nr. 3 (2017)

23.10.2017, erfasst von zo******
Classic & Sports Car / Nr. 6 (1983)

Classic & Sports Car / Nr. 6 (1983)

22.10.2017, erfasst von so******
Classic & Sports Car / Nr. 5 (1983)

Classic & Sports Car / Nr. 5 (1983)

22.10.2017, erfasst von so******
Classic & Sports Car / Nr. 4 (1983)

Classic & Sports Car / Nr. 4 (1983)

22.10.2017, erfasst von so******
Auto Bild klassik / Nr. 11 (2017)

Auto Bild klassik / Nr. 11 (2017)

20.10.2017, erfasst von zo******
Classic & Sports Car / Nr. 3 (1983)

Classic & Sports Car / Nr. 3 (1983)

20.10.2017, erfasst von so******
rallye racing / Nr. 5 (1979)

rallye racing / Nr. 5 (1979)

19.10.2017, erfasst von zo******
rallye racing / Nr. 3 (1978)

rallye racing / Nr. 3 (1978)

19.10.2017, erfasst von zo******
rallye racing / Nr. 12 (1978)

rallye racing / Nr. 12 (1978)

19.10.2017, erfasst von zo******
rallye racing / Nr. 11 (1978)

rallye racing / Nr. 11 (1978)

19.10.2017, erfasst von zo******
rallye racing / Nr. 10 (1978)

rallye racing / Nr. 10 (1978)

19.10.2017, erfasst von zo******
Classic & Sports Car / Nr. 2 (1983)

Classic & Sports Car / Nr. 2 (1983)

19.10.2017, erfasst von so******
Wir suchen weiterhin freiwillige Mediathek-Editoren! Informieren Sie sich hier.
 
von ga******
24.10.2017, 08:44
Eine Epoche geht zu Ende - Holden-Produktion in Australien gestoppt
«Interessant, wenn die Firma Holden 1956 als Sattlerei gegründet worden sein soll, wie kann sie dann seit 1948 Autos bauen - schaut aus, dass sich ein Fehler eingeschlichen hat.»
Eine Epoche geht zu Ende - Holden-Produktion in Australien gestoppt
«Interessant, wenn die Firma Holden 1956 als Sattlerei gegründet worden sein soll, wie kann sie dann seit 1948 Autos bauen - schaut aus, dass sich ein Fehler eingeschlichen hat.»
von 77777
24.10.2017, 08:34
Rekord-Preis für Audi Ur-Quattro
«Am Mittwoch, den 18.10.2017 fuhr ich auf der Salzkammergut-Straße in Richtung Bad Ischl. Dort fiel mir neben der B145 ein roter Audi Ur-Quattro auf. Drei Tage später war dann in fb zu lesen, dass dieser in der Nacht von Fr/Sa. gestohlen wurde... Bei diesem Wert sind solche Sportwägen eben überall sehr beliebt.»
Rekord-Preis für Audi Ur-Quattro
«Am Mittwoch, den 18.10.2017 fuhr ich auf der Salzkammergut-Straße in Richtung Bad Ischl. Dort fiel mir neben der B145 ein roter Audi Ur-Quattro auf. Drei Tage später war dann in fb zu lesen, dass dieser in der Nacht von Fr/Sa. gestohlen wurde... Bei diesem Wert sind solche Sportwägen eben überall sehr beliebt.»
von ka******
24.10.2017, 08:31
Chevrolet Corvette C2 als Coupé des ersten Baujahres - die Schönste von allen
«Danke für diesen, weiteren schönen, Bericht und die schönen Bilder dieser original erhaltenen Corvette. Nicht zu vergessen der Einfluss von Zora Arkus-Duntov (ARDUN). Da er als begabter Ingenieur am Erfolg der Corvette massgeblich beteiligt war. Er war einer der Konstrukteure, Car-Guys die wie Harry A. Miller (Peugeot, Bugatti, Offenhauser) viel zu wenig für ihre Arbeit erwähnt werden.»
Chevrolet Corvette C2 als Coupé des ersten Baujahres - die Schönste von allen
«Danke für diesen, weiteren schönen, Bericht und die schönen Bilder dieser original erhaltenen Corvette. Nicht zu vergessen der Einfluss von Zora Arkus-Duntov (ARDUN). Da er als begabter Ingenieur am Erfolg der Corvette massgeblich beteiligt war. Er war einer der Konstrukteure, Car-Guys die wie Harry A. Miller (Peugeot, Bugatti, Offenhauser) viel zu wenig für ihre Arbeit erwähnt werden.»
von 77777
24.10.2017, 08:24
Der (fast) vergessene Lotus Elan Prototyp dazwischen
«Ich würde das Geld in etwas Moderneres investieren... Optisch nicht ganz mein Geschmack.»
Der (fast) vergessene Lotus Elan Prototyp dazwischen
«Ich würde das Geld in etwas Moderneres investieren... Optisch nicht ganz mein Geschmack.»
von 77777
24.10.2017, 08:12
Grosse Skepsis, ob heutige Autos in 30 Jahren noch fahren können (Frage der Woche)
«...es wird sich zeigen!»
Grosse Skepsis, ob heutige Autos in 30 Jahren noch fahren können (Frage der Woche)
«...es wird sich zeigen!»
von Cr******
24.10.2017, 08:11
Autos für das Auge - grosser Coupé-Vergleich im Jahr 1975
«Coole 70iger Coupés aus meiner Jugend. Da geht das Herz auf. Wenn es eine schöne Form für Autos gibt, dann dasjenige der Coupés. Top bericht!»
Autos für das Auge - grosser Coupé-Vergleich im Jahr 1975
«Coole 70iger Coupés aus meiner Jugend. Da geht das Herz auf. Wenn es eine schöne Form für Autos gibt, dann dasjenige der Coupés. Top bericht!»
von ph******
24.10.2017, 07:40
Was man als Autofahrer früher erdulden musste
«Meine 3 Alltagsfahrzeuge sind zwischen 15 und 21 Jahre alt... ich weiß warum»
Was man als Autofahrer früher erdulden musste
«Meine 3 Alltagsfahrzeuge sind zwischen 15 und 21 Jahre alt... ich weiß warum»
von ro******
24.10.2017, 07:35
Toyota Celica ST 1600 - Bonsai-Mustang mit sportlichen Ambitionen
«Habe vor einem Monat einen der ersten originalen Toyota Celica Rallyewgen von 1973 in Deutschland gekauft und die Schweiz gebracht. Das Auto war in der WM und EM eingesetzt. us Erstbesitz. Bringe das Auto 2018 an verschiedene Veranstaltingen. Ist noch ein richtiger Rennwagen.»
Toyota Celica ST 1600 - Bonsai-Mustang mit sportlichen Ambitionen
«Habe vor einem Monat einen der ersten originalen Toyota Celica Rallyewgen von 1973 in Deutschland gekauft und die Schweiz gebracht. Das Auto war in der WM und EM eingesetzt. us Erstbesitz. Bringe das Auto 2018 an verschiedene Veranstaltingen. Ist noch ein richtiger Rennwagen.»
von ph******
24.10.2017, 07:33
LaSalle 1927-1940 - kleiner Bruder des Cadillac
«Apropos Packard: das wäre doch auch mal ein Artikel wert, insbesondere die eher unbekannten Nachkriegsmodelle aus der Feder von John Reinhardt mit ihren sagenhaften Reihen- Achtzylindern von welchen in der Schweiz heutzutage nur noch eine Handvoll existieren...? Mit Gruß»
LaSalle 1927-1940 - kleiner Bruder des Cadillac
«Apropos Packard: das wäre doch auch mal ein Artikel wert, insbesondere die eher unbekannten Nachkriegsmodelle aus der Feder von John Reinhardt mit ihren sagenhaften Reihen- Achtzylindern von welchen in der Schweiz heutzutage nur noch eine Handvoll existieren...? Mit Gruß»
von ga******
23.10.2017, 10:59
Was die Autofahrer früher noch wussten - Fernlicht per Fusstaster
«Die Fernlichtfußschalter waren sehr praktisch, denn meist ist der linke Fuß bei Fahren "arbeitslos" (heute mit den vielen Automatikgetrieben sowieso), die Hände aber mit dem Lenken beschäftigt - schade, dass sie verschwunden sind»
Was die Autofahrer früher noch wussten - Fernlicht per Fusstaster
«Die Fernlichtfußschalter waren sehr praktisch, denn meist ist der linke Fuß bei Fahren "arbeitslos" (heute mit den vielen Automatikgetrieben sowieso), die Hände aber mit dem Lenken beschäftigt - schade, dass sie verschwunden sind»
 

Von Zwischengas-Mitgliedern zuletzt archiviert

Die neuesten Artikel und Bilder, die von Zwischengas-Benutzern ins persönliche Archiv gespeichert wurden
 
 
aus «Frau und Auto»:
 
aus «Berühmte Personen»:
 
aus «Produktionsbilder»:
 
aus «Motorsport»:
 
 
 
Aus dem Leben eines Mechanikergesellen - hoher Ölverbrauch
Wieder einmal stand ein zu hoher Ölverbrauch zur Diskussion. Diesmal betraf es einen Roller mit Viertaktmotor. Weil es sich um ein der Werkstatt bekanntes Neufahrzeug handelte, das noch innerhalb der regelmäßigen Kundendienstarbeiten stand, galt der Ölverlust als erwiesen. Schon mehrmals hatte man nach Überprüfung die Ölmenge ergänzen müssen. Eine gründliche Reinigung des Motors und die nach einer kurzen Fahrtstrecke vorgenommene Untersuchung auf Ölverlust nach außen hin blieb erfolglos. A
 

Alles über Oldtimer, Youngtimer und den historischen Motorsport