Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen eine angenehmere Nutzung zu ermöglichen: Mehr Informationen.
 
Einloggen und mehr sehen: Login
Bonhams: Bonhams Paris 2019

Rennfahrer Portraits

 
Happy Birthday, Dieter Glemser - Der „Schwabenpfeil“ feiert seinen 80. Geburtstag
28. Juni 2018 - Rainer Braun
3939 Fotos
Der Mann war für jeden Teamchef ein absoluter Glücksfall: Ruhig, souverän, pflegeleicht, loyal, unglaublich schnell und dazu noch nicht mal ein Materialmörder. Die Rede ist von Dieter Glemser aus Warmbronn bei Leonberg. Der ehemalige Mercedes-, BMW-, Porsche- und Ford-Werksfahrer feiert am 28. Juni 2018 seinen 80. Geburtstag. Bei ihm lohnt es sich allemal, zurückzublicken, was Rainer Braun in diesem Portrait ausführlich tut.
Wolfgang Graf Berghe von Trips - der Meister der Fahrzeugbeherrschung
4. Mai 2018 - Richard von Frankenberg
22 Kommentare1313 Fotos
Am 4. Mai 1928 wurde Wolfgang Graf Berghe von Trips geboren, neunzig Jahre ist es 2018 her. Er galt als eines der grössten Ausnahmetalente des deutschen Nachkriegsrennsports, Trips hatte aber auch ein wenig den Ruf eines waghalsigen Rennfahrers. Einer, der sein Talent schon früh erkannt hatte, war Richard von Frankenberg und er verfasste für die Motor Revue im Jahr 1958 einen eindrücklichen Artikel über den damals dreissigjährigen Trips. Jener erfüllte die in ihn gesetzten Hoffnungen. Zwei Grand-Prix-Siege fuhr er im Jahr 1961 ein und der Weltmeistertitel schien im sicher, als er in Monza tödlich verunglückte. Dieser Bericht gibt den inzwischen 60-jährigen Artikel komplett wieder und zeigt Trips auf vielen historischen Fotos.
Leidenschaft - Passione - Enzo Ferrari und Rudi Caracciola
8. April 2018 - Bruno von Rotz
33 Kommentare3434 Fotos
Sie mögen sich kaum je getroffen haben, der deutsche Rennfahrer Rudolf Caracciola und der italienische Rennwagenbauer Enzo Ferrari, aber ihre Lebensläufe und Lebensweise zeigen mehr Parallelen, als man vielleicht denken könnte. Dieser Artikel fasst die Gemeinsamkeiten der beiden Biografien zusammen und zeigt die berühmten Männer auf vielen Bildern.
 
 
Oldtimer Galerie Toffen Versteigerung Gstaad 2018: Oldtimer Galerie Toffen Versteigerung Gstaad 2018
Bernd Rosemeyers tödlicher Unfall - oder die Macht der Bilder am Beispiel Büttners Foto vom Januar 1938
5. März 2018 - Martin Schröder
11 Kommentar66 Fotos
Am 25. Oktober 1937 stellte Bernd Rosemeyer mit einem Mittel von 406,3 km auf der damals 8,5 m breiten Autobahn einen für unmöglich gehaltenen Geschwindigkeitsrekord auf. Das letzte Foto des fahrenden Wagens stammt von dem Fachjournalisten Alex Büttner und wird seither als „Büttner-Foto“ bezeichnet. Dieser Artikel beschreibt die ganze Geschichte rund um das “Büttner-Foto” und seine Rolle bei der Klärung der Gründe für den Unfall Rosemeyers.
Rennfahrer Bernd Rosemeyer - Ausnahme-Talent und Idol der Jugend
26. Februar 2018 - Herbert Klose
44 Kommentare2626 Fotos
Er war ein Nationalheld und ein Naturtalent. In den Dreissigerjahren machte er Schlagzeilen - nicht nur in der Motorpresse, sondern auch in den Tageszeitungen. Bernd Rosemeyer gewann für Auto Union in seiner kurzen Motorsportkarriere viele Rennen und er fuhr über ein Dutzend Geschwindigkeitsrekord ein, am letzten Rekordversuche scheiterte er und bezahlte das Risiko mit dem Tod. Bis heute ist er vielen Motorsportfans in Erinnerung geblieben. Dieser Bericht blickt auf das Leben des Ausnahmerennfahrers Bernd Rosemeyer zurück.
Hans Heyer - Mann mit Hut
25. Januar 2018 - Daniel Reinhard
33 Kommentare4848 Fotos
Man sah Hans Heyer kaum je ohne seinen Tirolerhut. Doch den findigen Rennfahrer zeichnen noch ganz andere besondere Eigenschaften aus. Eine davon ist, dass er kein Blatt vor den Mund nimmt. Umso lieber hört man ihm zu!
SwissClassics Nr 70
Pantheon Basel - BMW-Sonderschau: Pantheon Basel - BMW-Sonderschau
xpertcenter AG: Die XpertCenter AG - Ihr Outsourcingpartner rund um die Schadenbearbeitung
Oldtimer Galerie Toffen Versteigerung Gstaad 2018: Oldtimer Galerie Toffen Versteigerung Gstaad 2018
Björn Waldegaard - der bescheidene Rallye-Weltmeister
11. November 2017 - Chiara Schiestl
11 Kommentar2828 Fotos
Er war schnell, treu und blieb auch im Erfolg bescheiden. Björn Waldegaard gehörte zu den ganz grossen Rallye-Fahrern. Er war der erste Rallye-Fahrerweltmeister und er gewann noch mit 46 Jahren einen Rallye-WM-Lauf, was bis heute keinem anderen Fahrer gelang. Man kannte ihn als besonnen, wortkargen Mann, der immer genau wusste, wieviel er seinem Material zutrauen konnte. Zusammen mit seiner fahrerischen Klasse bescherten ihm diese Talente viele Erfolge. Dieser Artikel blickt auf das Leben und die Erfolge von Björn Waldegaard zurück und zeigt ihn auf vielen Bildern.
René Herzog - Dompteur der Saurier
11. August 2017 - Thomas Suter
66 Kommentare4242 Fotos
René Herzog gehört nicht zu den Rennfahrern, die jeder sofort aufzählen kann. Dabei hat er durchaus seine Spuren in der Motorsportgeschichte hinterlassen, fuhr er doch zusammen mit Niki Lauda, Herbert Müller, Harald Grohs und anderen Grossen vergangener Jahrzehnte. Auch im historischen Rennsport war er ganz vorne dabei und superstarke Boote baute er auch noch. Dieses Rennfahrerportrait blickt zurück bis an die Anfänge und erzählt über die Karriere des Schweizers René Herzog, der sich immer zur Geschwindigkeit hingezogen fühlte.
Alfred Neubauer - der allererste "Rennleiter"
31. März 2017 - Sara Räss
222222 Fotos
Alfred Neubauer bleibt als sehr bestimmte Person in Erinnerung, der Name klingt vertraut, selbst wenn man sich nicht oft mit Motorsport auseinandergesetzt hat, und wenn, dann weiss man genau, welch grossen Einfluss Neubauer bei Daimler-Benz beziehungsweise bei Mercedes gehabt hatte.
 
 
Oldtimer Urlaubsreisen
Béla Barényi - der Vater der passiven Sicherheit
27. Januar 2017 - Sara Räss
11 Kommentar1818 Fotos
Béla Barényi ist einer der grossen Köpfe, wenn es um Sicherheitsvorkehrungen im Automobil geht. Er selbst definierte die passive Sicherheit und entwickelte viele innovative Ideen, um den Fahrer, den Passagier, und das externe Unfallopfer zu schützen. In diesem Bericht wird das Leben und Wirken Béla Barényis erörtert.
Eugen Böhringer - Rennkarriere hinter dem Stern
22. Januar 2017 - Sara Räss, www.eugen-boehringer.de
44 Kommentare9696 Fotos
Eugen Böhringer war ein deutscher Renn- und Rallyefahrer der während seiner kurzen Rennfahrerkarriere zwischen 1958 und 1965 für so einige Schlagzeilen sorgte. Heute ist er vor allem für seinen Erfolg bei der Rallye Spa-Sofia-Lüttich bekannt, die er als erster in zwei Folgejahren gewann. In unserem Bericht betrachten wir die Karriere des Schwaben…
Ellen Lohr - die erste und bisher einzige DTM-Siegerin
20. Dezember 2016 - Sara Räss
4646 Fotos
Ellen Lohr ist ein wohlbekannter Name in der Motorsportwelt. Schliesslich war sie die erste und bisher einzige Frau, die einen DTM-Sieg errang und sogar gegen Rennfahrerlegenden wie Michael Schumacher oder Klaus Ludwig antrat. Dieser Bericht verfolgt ihre Rennfahrerkarriere und lässt Ellen Lohr erzählen, was gut oder auch weniger gut lief.
SC-Abo-Kampagne
Bonhams: Bonhams Paris 2019
SC-Abo-Kampagne
Bonhams: Bonhams Paris 2019
Café Emstein - von Macht und Einfluss des Bilstein-Renndienstleiters Hugo Emde
19. November 2016 - Rainer Braun
33 Kommentare88 Fotos
Bilstein-Mann Hugo Emde kämpfte unerbittlich für sein Ziel, “seine” Stossdämpfer an die Spitze zu bringen, ob im Rennsport oder auf der Strasse. Dafür lanciert er mit anderen zusammen auch schon einmal eine Rennserie, etwa die “Deutsche Rennsport Meisterschaft”. Er fördert Rennfahrer und Journalisten und stellt sicher, dass seine Unterstützung sich irgendwann auch bezahlt macht, in Form von Ergebnissen oder guten Botschaften. Selbst politisch ist er aktiv. Bis zu seinem Tod. Rainer Braun erinnert sich in dieser Episode an einen wichtigen Mann im deutschen Rennsport. Dass dabei auch die lustigen Anekdoten nicht zu kurz kommen, versteht sich von selber.
Stillgestanden, weggetreten - über Ali Schatz, Kurt Bosch und andere Rennleiter mit Kult-Status
9. November 2016 - Rainer Braun
1414 Fotos
Im Laufe seiner 45 Jahre als Journalist und Streckensprecher hat Rainer Braun zwangsläufig mit vielen Rennleiter-Persönlichkeiten zusammengearbeitet. In Erinnerung geblieben sind ihm besonders jene charismatischen Typen, die heute in der Welt des modernen Rennsport-Business mit ihren permanenten Renndirektoren wie liebenswürdige Hinterlassenschaften aus längst vergangenen Tagen wirken. Mit diesem Gruppenportrait einiger dieser besonderen Rennleiter erinnert Rainer Braun in seiner bekannt unterhaltsamen Weise an diese Männer, die mit ihrem Einsatz, aber auch ihren Marotten, die Rennwochenenden zu etwas Besonderem machten.
Döttinger Höhe - Über den Hotelier Retterath und seine berühmte Tankstelle am Nürburgring
13. Oktober 2016 - Rainer Braun
1818 Fotos
Hans-Joachim Retterath ist jedem Nürburgring-Kenner ein bekannter Name. Der Leiter der Tankstelle an der Döttinger Höhe packte dort schon mit 15 Jahren kräftig an und leitet die Tankstelle mit Gasthof, Restaurant und Fanartikel-Laden seit er 21 war. In all den Jahren neben dem Nürburgring hat Retti vieles erlebt und hat so einige Anekdoten auf Lager. Rainer Braun berichtet eindrücklich über seinen Freund von der Döttinger Höhe.
 
xpertcenter AG: Die XpertCenter AG - Ihr Outsourcingpartner rund um die Schadenbearbeitung