Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen eine angenehmere Nutzung zu ermöglichen: Mehr Informationen.
 
Einloggen und mehr sehen: Login
Heel Banner 2: Heel Oldtimer

Rennfahrer, Konstrukteure, Designer

 
Thomas Ammerschläger - die NSU-Jahre
24. Januar 2020 - Daniel Koch
22 Kommentare7070 Fotos
Schon der junge Thomas wusste, was er einmal werden wollte: Ein Ingenieur, der Autos entwickelte. Von diesem Wunsch wich er nicht ab, studierte Maschinenbau, war erst erfolgreich als Navigator bei Rallyes, und später als Fahrer auf NSU bei Rundstreckenrennen. Auch beruflich war er bei NSU vielversprechend unterwegs, bis Ende der Sechzigerjahre die Fusion mit Audi Veränderungen einläuteten. Wir erzählen die spannende Geschichte des jungen Thomas Ammerschläger und seiner Anfänge bei NSU mit dem TT und dem Ro 80, im zweiten Teil werden wir uns den Ford-Jahren und dem Turbo Capri widmen, und im dritten Teil gehen wir auf die BMW Jahre mit dem M3 der Serie E30 ein.
Clay Regazzoni – der Komet, der 1980 verglühte …
26. September 2019 - Thomas Suter
22 Kommentare2323 Fotos
Wenn er’s erlebt hätte, wäre er im September 2019 80 Jahre alt geworden! Gemeint ist Gianclaudio „Clay“ Regazzoni, mit fünf Grand-Prix-Siegen und einem Vize-WM-Titel der erfolgreichste Schweizer Formel-1-Pilot. Die Briten nannten ihn den “Unzerstörbaren”, denn er überlebte viele schwere Unfälle scheinbar ohne Schrammen. Doch irgendwann war auch sein Glückskonto aufgebracht … Dieses Rennfahrerportrait blickt zurück auf die Karriere von Clay Regazzoni und zeigt ihn auf vielen Bildern von damals.
 
 
BremenClassicMotorshow
Ernst Fiala – Geburtshelfer für den VW Golf
16. September 2019 - Thomas Suter
11 Kommentar3434 Fotos
Ohne Professor Ernst Fiala hätte der VW Golf vermutlich nicht den Erfolg gehabt, der ihn zu einem der meistverkauften Autos gemacht hat. Überhaupt hätte sich die deutsche Autoindustrie womöglich anders entwickelt, denn Fiala war nicht nur bei Volkswagen, sondern auch bei Mercedes-Benz tätig. Mit seinem breiten Wissen und viel Erfahrung machte er die Autos sicherer und ebnete neuen Konzepten wie dem Audi quattro den Weg zum Erfolg. In diesem Interview erinnert sich Ernst Fiala an wichtige Lebensstationen und teilt seine Meinung zu früheren und heutigen Automobil-Entwicklungen mit.
Zum 50. Todestag von Gerhard Mitter - Erinnerungen an einen großen Rennfahrer und wunderbaren Menschen
1. August 2019 - Rainer Braun
66 Kommentare3434 Fotos
Gerhard Mitter war ein Ausnahmetalent, brillierte in allen Fahrzeuggattungen und war ein grossartiger Mensch dazu. Exakt vor 50 Jahren, am 1. August 1969, starb er bei einem Unfall bei Höchstgeschwindigkeit auf der Nordschleife des Nürburgrings. Er hinterliess eine riesige Lücke. Rainer Braun war eng mit Gerhard Mitter befreundet und er erinnert sich in diesem Beitrag an die Qualitäten des Werksrennfahrers, der gleichzeitig für BMW und Porsche fuhr - heute undenkbar.
Bonhams2020Paris
Zwei Fotografen am Nürburgring - die Zeitzeugen Karl und Günter Peters und ihr Werk
17. Mai 2019 - Martin Schröder
2424 Fotos
Leidenschaft ist die Ursache manches Schatzes, dessen Wert uns erst Jahrzehnte später aufgeht. Die Brüder Karl und Günter Peters waren rennsportbegeistert und sie liessen kaum ein grosses Nachkriegs-Rennen am Nürburgring aus. So entstand über fast drei Jahrzehnte eine Schwarzweiss-Foto-Sammlung mit über 30’000 Aufnahmen, welche sicherlich einmalig ist auf dieser Welt. Dieser Artikel erzählt die Geschichte der Brüder Peters und zeigt einige Muster aus dem bis heute komplett gebliebenen Archiv.
Franz Steinbacher - Abarth-Insider
13. Mai 2019 - Thomas Suter
55 Kommentare2020 Fotos
Ein Praktikum bei Carlo Abarth war der Anfangspunkt der Auto-Karriere von Franz Steinbacher, der die grossen Rennfahrer der Sechzigerjahre, die auf Abarth um Siege fuhren, alle kannte. Steinbacher wurde schon in seiner Kindheit vom Rennbazillus befallen, denn bereits sein Vater und dessen Brüder fuhren Rennen auf Cisitalia und Maserati. Heute lässt es Franz Steinbacher etwas ruhiger angehen, aber er erinnert sich noch genau an die Zeiten bei Carlo Abarth. Einige dieser Erinnerungen sind in diesem Porträt eingefangen.
ToffenMarch2020
Bonhams2020Paris
Bonhams2020Paris
Pantheon Graber Sonderausstellung 2019
Friedrich Indra - Ingenieur aus Leidenschaft
30. April 2019 - Thomas Suter
44 Kommentare3838 Fotos
Er fährt einen Sportwagen, der – zufälligerweise – so heisst wie er, er baute Anfang der Siebzigerjahre für Alpina BMW die schnellste Serienlimousine der Welt, verhalf etwas später Opel mit den Formel-3-Motoren und den DTM-Modellen zu einem fulminanten Rennsport-Comeback. Und dies ist noch lange nicht alles! Friedrich (Fritz) Indra gehört zu den europäischen Automobil-Koryphäen. Dieses Portrait blickt auf Indras Leben und seine grössten Erfolge zurück.
Du, Charlie, … du warst der Beste! – Nachruf Charlie Lamm
17. März 2019 - Dieter Stappert, Daniel Reinhard
11 Kommentar1818 Fotos
Am 24. Januar 2019 unterlag Charlie Lamm im Alter von nur 63 Jahren an seiner kurzen aber folgenschweren Krankheit. Sein Tod löste eine riesige Welle an Betroffenheit weltweit aus. Lange Überlegungen waren nötig, um einen würdigen Nachruf dieses Racers zu finden. Schlussendlich fand sich ein Artikel, geschrieben von Dieter Stappert, der nicht treffender sein könnte. Mit der freundlichen Zustimmung der österreichischen ”Auto-Revue" ist es uns erlaubt, Stapperts Eindrücke aus der Auto-Revue 9/1985 in unserem Artikel zu übernehmen.
Frühstück mit Hervé Poulain - Versteigerungen gestern und heute
14. Januar 2019 - Bruno von Rotz
33 Kommentare1313 Fotos
Hervé Poulain ist nicht nur der Auktionator von Artcurial, er ist auch ein feinsinniger Kunstsammler und zehnfacher Le-Mans-Teilnehmer. Sein Meisterstück waren wohl die “Art Cars”, die er zusammen mit BMW ins Leben rief und die ihn weit über Frankreich hinaus bekannt machten. Mit inzwischen 50 Jahren Erfahrungen im Versteigerungsgeschäft hat er aber auch sonst einiges zu erzählen. Bei einem längeren Gespräch philosophierte er über Angebot und Nachfrage, Kunst und Auto und allerlei andere Dinge.
 
 
Bonhams2020Paris
Happy Birthday, Dieter Glemser - Der „Schwabenpfeil“ feiert seinen 80. Geburtstag
28. Juni 2018 - Rainer Braun
3939 Fotos
Der Mann war für jeden Teamchef ein absoluter Glücksfall: Ruhig, souverän, pflegeleicht, loyal, unglaublich schnell und dazu noch nicht mal ein Materialmörder. Die Rede ist von Dieter Glemser aus Warmbronn bei Leonberg. Der ehemalige Mercedes-, BMW-, Porsche- und Ford-Werksfahrer feiert am 28. Juni 2018 seinen 80. Geburtstag. Bei ihm lohnt es sich allemal, zurückzublicken, was Rainer Braun in diesem Portrait ausführlich tut.
Wolfgang Graf Berghe von Trips - der Meister der Fahrzeugbeherrschung
4. Mai 2018 - Richard von Frankenberg
22 Kommentare1313 Fotos
Am 4. Mai 1928 wurde Wolfgang Graf Berghe von Trips geboren, neunzig Jahre ist es 2018 her. Er galt als eines der grössten Ausnahmetalente des deutschen Nachkriegsrennsports, Trips hatte aber auch ein wenig den Ruf eines waghalsigen Rennfahrers. Einer, der sein Talent schon früh erkannt hatte, war Richard von Frankenberg und er verfasste für die Motor Revue im Jahr 1958 einen eindrücklichen Artikel über den damals dreissigjährigen Trips. Jener erfüllte die in ihn gesetzten Hoffnungen. Zwei Grand-Prix-Siege fuhr er im Jahr 1961 ein und der Weltmeistertitel schien im sicher, als er in Monza tödlich verunglückte. Dieser Bericht gibt den inzwischen 60-jährigen Artikel komplett wieder und zeigt Trips auf vielen historischen Fotos.
Leidenschaft - Passione - Enzo Ferrari und Rudi Caracciola
8. April 2018 - Bruno von Rotz
33 Kommentare3434 Fotos
Sie mögen sich kaum je getroffen haben, der deutsche Rennfahrer Rudolf Caracciola und der italienische Rennwagenbauer Enzo Ferrari, aber ihre Lebensläufe und Lebensweise zeigen mehr Parallelen, als man vielleicht denken könnte. Dieser Artikel fasst die Gemeinsamkeiten der beiden Biografien zusammen und zeigt die berühmten Männer auf vielen Bildern.
Pantheon Graber Sonderausstellung 2019
Fribourg2020
Fribourg2020
ToffenMarch2020
Bernd Rosemeyers tödlicher Unfall - oder die Macht der Bilder am Beispiel Büttners Foto vom Januar 1938
5. März 2018 - Martin Schröder
11 Kommentar66 Fotos
Am 25. Oktober 1937 stellte Bernd Rosemeyer mit einem Mittel von 406,3 km auf der damals 8,5 m breiten Autobahn einen für unmöglich gehaltenen Geschwindigkeitsrekord auf. Das letzte Foto des fahrenden Wagens stammt von dem Fachjournalisten Alex Büttner und wird seither als „Büttner-Foto“ bezeichnet. Dieser Artikel beschreibt die ganze Geschichte rund um das “Büttner-Foto” und seine Rolle bei der Klärung der Gründe für den Unfall Rosemeyers.
Rennfahrer Bernd Rosemeyer - Ausnahme-Talent und Idol der Jugend
26. Februar 2018 - Herbert Klose
44 Kommentare2626 Fotos
Er war ein Nationalheld und ein Naturtalent. In den Dreissigerjahren machte er Schlagzeilen - nicht nur in der Motorpresse, sondern auch in den Tageszeitungen. Bernd Rosemeyer gewann für Auto Union in seiner kurzen Motorsportkarriere viele Rennen und er fuhr über ein Dutzend Geschwindigkeitsrekord ein, am letzten Rekordversuche scheiterte er und bezahlte das Risiko mit dem Tod. Bis heute ist er vielen Motorsportfans in Erinnerung geblieben. Dieser Bericht blickt auf das Leben des Ausnahmerennfahrers Bernd Rosemeyer zurück.
Hans Heyer - Mann mit Hut
25. Januar 2018 - Daniel Reinhard
44 Kommentare4848 Fotos
Man sah Hans Heyer kaum je ohne seinen Tirolerhut. Doch den findigen Rennfahrer zeichnen noch ganz andere besondere Eigenschaften aus. Eine davon ist, dass er kein Blatt vor den Mund nimmt. Umso lieber hört man ihm zu!
 
Bonhams2020Paris