Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen eine angenehmere Nutzung zu ermöglichen: Mehr Informationen.
 
Einloggen und mehr sehen: Login
SwissClassics Nr 71

Technikartikel

 
Vier Takte veränderten die Welt
11. März 2018 - Hans Joachim Klersy
55 Kommentare66 Fotos
Immer wieder wird über den Otto-Motor gesprochen, aber vielen Autobesitzern sagt diese Bezeichnung kaum noch etwas. Ein Blick über 150 Jahre zurück zeigt, wie damals das noch heute gültige Funktionsprinzip des Viertaktmotors entstand.
Die Entwicklung der Automobil-Bremse
5. Januar 2018 - Dipl.-Ing. Max J. B. Rauck / Werner Bartholai (2018)
66 Kommentare5757 Fotos
Von der Klotzbremse zur servounterstützten Scheibenbremse mit ABS war es ein langer Weg. Trotzdem war die moderne Bremse eigentlich bereits vor über 100 Jahren erfunden, sie wurde aber über die Jahrzehnte ständig verfeinert und verbessert. Diese zeitliche Abhandlung führt durch die über 130-jährige Geschichte der Autobremse und weist auf viele Entwicklungsschritte und Zwischenlösungen hin.
Die Zündung - ohne sie läuft gar nichts
3. Februar 2017 - Jakob Drach
1111 Fotos
Die häufigsten Pannen am Automobil haben ihre Ursache an Defekten im elektrischen System, das war früher genauso wie heute. Wie funktioniert die Zündung beim historischen Automobil? Welche Komponenten sind zu beachten und wie wartet man das System? Dieser Bericht führt durch die Geheimnisse der Zündung und erklärt, mit Fokus auf die älteren Automobile, wie man damit umgeht.
 
 
FridayClassic19
Die Renaissance des Langhecks
7. August 2016 - Martin Schröder
44 Kommentare4141 Fotos
Im Jahr 2015 zeigte Mercedes-Benz eine Aerodynamik Studie mit Boat-Tail-Heck und zitierte damit Vorgänger, die bis fast auf die Anfangszeit der Automobiltechnik zurückgehen. Mittels eines kurzen Exkurses in die Gesetze der Aerodynamik und einem geschichtlichen Rückblick zeigt dieser Artikel, warum Mercedes diesen Weg wählte und was man heute besser umsetzen kann als vor 50 oder 100 Jahren.
Die Geschichte des Speichenrads
8. Mai 2016 - Rainer Simons
22 Kommentare2828 Fotos
Zur Automobil-Nostalgie gehören Drahtspeichenräder, vor allem beim Sportwagen. Waren sie ursprünglich einfach die beste Lösung, wandelten sie sich zu modischen Accessoires in einer Zeit, als es bereits bessere Felgen gab. Die Speichenrad-Geschichte ist ein Stück Automobil-Historie, die mit diesem Artikel minutiös und detailliert sowie mit einer Vielzahl von Anekdoten ergänzt zusammengefasst werden soll.
Der Airbag im Oldtimer - und er lebe ewig!
26. Januar 2014 - Bruno von Rotz
22 Kommentare3737 Fotos
1951 wurde er erfunden, 1973 in Amerika, 1981 in Europa im serienmässigen Automobil verkauft - der Airbag. Damit hat er bereits Oldtimer-Würden erreicht. Was aber bedeutet dies für die Wartung und die Sicherheit, wenn bereits Jahrzehnte ins Land gegangen sind? Dieser Artikel rollt die Entwicklungsgeschichte des Airbags auf, befragt die grossen Fahrzeughersteller und wirft einen Blick in die Zukunft der bisher verbauten Airbag-Systeme.
SwissClassics Nr 71
HAIRPIN - Lumbar & Side Support: HAIRPIN - Lumbar & Side Support
JM19
SwissClassics Nr 71
Einwintern des Oldtimers oder Youngtimers - Theorie und Praxis
27. Oktober 2012 - Bruno von Rotz
1111 Fotos
Jedes Jahr, wenn die Tage kürzer und das Wetter kälter und nässer wird, stehen viele Oldtimer- und Youngtimer-Fahrer vor der Frage, wie sie ihr geliebtes Fahrzeug einwintern sollen. Dieser Bericht geht auf die üblichen “Einwinterungsmassnahmen” ein und zeigt auf, was in der Praxis denn tatsächlich gemacht wird.
Der Kompressor von Cozette
5. Mai 2012 - Bernhard Brägger
33 Fotos
Ingenieur Cozette entwickelte in den Zwanzigerjahren einen Kompressor, der sich durch hohen Wirkungsgrad über das ganze Drehszahlbank auszeichnete, im Vergleich zur Konkurrenz aber weniger haltbar war. Trotzdem gelangen Siege in grossen Rennen. Eingebaut wurden die Kompressoren vor allem in die Cyclecars (u.a. Amilcar, Derby) der Zwanzigerjahre. Dieser Bericht fast kurz die Thematik “Kompressoren” zusammen und gibt einen Einblick in die Wirkungsweise des Cozette Kompressors.
Die Geschichte des Overdrive
18. November 2011 - Jan P. Norbye
22 Kommentare22 Fotos
Im Umfeld mit Autos der Sechziger-Jahre ist oftmals von “Overdrive” die Rede. Technologisch wurde diese Errungenschaft vom Fünf-Gang-Getriebe verdrängt. Vor rund 50 Jahren aber war der Overdrive auf der Höhe seines Ruhmes. Dieser Bericht geht auf die Anfänge zurück und schildert Erfolge, aber auch Schwierigkeiten.
 
 
SwissClassics Nr 71
Grundbegriffe der Abgastechnik
19. Oktober 2011 - Bruno von Rotz
11 Foto
Im Jahr 1981 veröffentlichte die Automobil Revue mehrere Artikel zum Thema "Abgastechnik". Diese enthielten unter anderem auch eine nützliche Begriffsklärung.
Die Geschichte des Autoradios - und wie der Transistor für den Durchbruch sorgte
2. Mai 2011 - Jan P. Norbye
22 Kommentare1313 Fotos
Die ersten Autoradios entstanden samt und sonders in Bastlerwerkstätten. Erst um 1920 stiegen das grosse Geschäft witternde Hersteller nach und nach in diese Sparte ein. Der Weg von den damals voluminösen und entsprechend gewichtigen Geräten zu kompakten und nahezu vollkommenen Autoradios heutiger Prägung war weit und mit einer Fülle von zu lösenden Problemen gespickt. Die wichtigsten Stationen des Werdegangs dieser heute praktisch unentbehrlichen Einrichtung zeigt dieser Bericht auf.
Galerie - Werbung für das Autoradio zwischen 1949 und 1979
31. Oktober 2010 - Archiv
1414 Fotos
Obschon das Autoradio schon in den 30-er-Jahren Einzug in das Auto fand, wurde es erst viel später populär. Dies lässt sich auch schon an den Werbeinseraten zeigen, die über die zeit erschienen sind.
ZG Archiv AMS 2019
SwissClassics Nr 71
SC-Abo-Kampagne
Pantheon Basel - BMW-Sonderschau: Pantheon Basel - BMW-Sonderschau
Trennung von Karosserie und Motor beim Automobil (zweiteiliger Motorwagen)
22. September 2010 - Tovau, Ing.
66 Fotos
Dieser Artikel aus 1906 stellt die These auf, dass Motor und Karosserie getrennt werden sollte.
Dichtungsersatz bei einem betagten Ferrari-V12-Motor
31. August 2003 - Roger Gloor
44 Fotos
Alte Autos verlieren oftmals Öl. Dies kann bei den periodischen Nachkontrollen oder beim TÜV zu Schwierigkeiten führen. Oftmals hilft dann nur ein vollständiges Neuabdichten des Motors. Dies soll hier am Beispiel eines Ferrari V12-Motors von einem 250 GT/E gezeigt werden.
Der Vierventilmotor - vom exklusiven Hochleistungstriebwerk zum Alltagsmotor
1. September 1987 - Hans W. Mayer
22 Kommentare88 Fotos
Noch in den 60-er- und 70-er-Jahren galten Vierventilmotoren als technische Leckerbissen, in erster Linie dazu bestimmt, teuren Sportwagen oder reinrassigen Renntriebwerken zu höherer Leistung zu verhelfen. Den Exotenstatus haben diese Konstruktionsmuster schon längst verloren, umso mehr lohnt sich ein Rückblick zu den Anfängen.
 
Heel Porsche Fahrer Banner: Porsche Fahrer