Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen eine angenehmere Nutzung zu ermöglichen: Mehr Informationen.
 
Einloggen und mehr sehen: Login
 
 
Jetzt einloggen oder kostenlos registrieren...
... und viel mehr Fotos und Artikel sehen.
Archivierte Einträge:
 
Zwischengas Premium Light SKY: Jetzt Premium Light kaufen

Welchen würden Sie kaufen?

Bruno von Rotz - 15.10.2018

Persönliches Archiv
Sie können nur dann Inhalte dem persönlichen Archiv hinzufügen, wenn Sie angemeldet sind.

Sie haben Benutzername und Passwort?
Dann melden Sie sich an (Login).

Noch kein Benutzername?
Die Registrierung ist kostenlos und dauert höchstens eine Minute.

Porsche 356 Speedster von 1958 - unrestauriert oder restauriert (© RM/Sotheby's)

Es kommt nicht alle Tage vor, dass an einer Versteigerung gleich drei Porsche 356 Speedster zum Verkauf kommen. Aber es sind nicht nur drei Exemplare, sie kommen auch in komplett unterschiedlichem Zustand und mit komplett verschiedenen Historien daher. Und das macht es spannend, denn nun kann man sich fragen, welchem der drei Speedster man den Vorzug geben würde. Zwei der drei sind ja bereits im oberen Bild vergleichend gezeigt.

ber beginnen wir mit einem anderen, einem 356 A 1600 Super Speedster von 1956. Er befindet sich in gut gepflegtem Originalzustand, wurde nie restauriert, muss aber auch nicht restauriert werden. Authentischer kann ein Speedster fast nicht sein. 

Lot 203 an der Porsche-Versteigerung von RM/Sotheby's in Atlanta - Porsche Speedster

Als Alternative bietet RM/Sotheby’s ein Restaurierungsobjekt an, einen 356 A 1600 Super Speedster von 1958, der komplett ist und dessen Motor sogar laufen soll.

Lot 173 an der Porsche-Versteigerung von RM/Sotheby's in Atlanta - Porsche Speedster

Und der Dritte? Dabei handelt es sich um einen “normalen” 356 A Speedster von 1958, restauriert und “optimiert”, sprich mit einem verbesserten und hubraumvergrösserten Motor ausgestattet. Zum Fahren dürfte der grüne Speedster sicherlich am meisten Spass machen.

Lot 212 an der Porsche-Versteigerung von RM/Sotheby's in Atlanta - Porsche Speedster

Und die Schätzwerte? USD 125’000 bis 150’000 für die Restaurierungsbasis, USD 500’000 bis 600’000 für das fahrbereite weisse Original und USD 300’000 bis 350’000 für den restaurierten grünen Speedster.

Man kann sich sicher sein, dass aus dem Scheunenfund nie mehr ein derartig originalgetreues Auto werden kann, wie es der weisse 56-er Speedster ist. Gleichzeitig dürften aber auch USD 200’000 kaum reichen, um eine qualitativ hochstehende Restaurierung zu finanzieren. Und trotzdem, wenn ich orakeln müsste, welcher der drei Wagen seinen Estimate am meisten übertreffen wird, ich würde auf das Restaurierungsobjekt tippen.

Am 27. Oktober 2018 werden wir es wissen, denn dann versteigert RM/Sotheby’s die drei Speedster und weitere 61 Porsche-Modelle . Wir werden dann natürlich davon berichten.

Neueste Kommentare

 
 
bd******:
18.10.2018 (08:31)
Beim grünen müsste man erst einmal die Fehler der Restaurierung beheben. Der scheint mir im Bereich von der Windschutzscheibe bis zur vorderen Stoßstange total aus der Form zu sein. Investiert man ca. 150.000 in das Restaurierungsobjekt, erhält man mit der Hilfe von seriösen Experten ein tolles Auto, welches viel Freude am Fahren und beim evtl. Weiterverkauf vermitteln kann.
kr******:
16.10.2018 (16:31)
ro
ICH DENKE FÜR 4-500000 DOLLAR BEKOMME ICH WAS SCHÖNERS UND ELEGANTERES DAS NICHT" EINEN KÄFGER MOTOR" HAT.
RO******
Möchten Sie einen Kommentar abgeben?
  • Sie haben bereits einen Benutzernamen für Zwischengas?
    Dann melden Sie sich an (Login).
  • Sie haben noch kein Profil bei Zwischengas? Die Registrierung ist kostenlos und geht ganz schnell.
  •  

    Weitere Blog-Einträge:

    Pantheon Basel - Ikonen und Boliden 2019: Pantheon Basel - Ikonen und Boliden 2019