Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen eine angenehmere Nutzung zu ermöglichen: Mehr Informationen.
 
Einloggen und mehr sehen: Login
 
 
Jetzt einloggen oder kostenlos registrieren...
... und viel mehr Fotos und Artikel sehen.
Archivierte Einträge:
 
SC74

Praktisch - der Gurtbringer

Bruno von Rotz - 29.10.2018

Persönliches Archiv
Sie können nur dann Inhalte dem persönlichen Archiv hinzufügen, wenn Sie angemeldet sind.

Sie haben Benutzername und Passwort?
Dann melden Sie sich an (Login).

Noch kein Benutzername?
Die Registrierung ist kostenlos und dauert höchstens eine Minute.

Gurtbreinger im Mercedes-Benz 500 SEC

Mit dem Coupé der Baureihe W126 stellte Mercedes-Benz auch ein neues Komfort- und Sicherheitsmerkmal vor, nämlich den “Gurtbringer".

Um den Sicherheitsgurt ins Blickfeld und gut erreichbar zu positionieren, brachte ein elektrisch betriebener Arm diesen in die richtige Position, sobald man sich in den Wagen setzte und die Türe schloss. Eine praktische Innovation, die sicherlich die Gurtentragequote im Zweitürer erhöhte.

Zusätzlich gab es auch noch einen Gurtstraffer, der den Gurt enger machte, wenn der Wagen einen Unfall erwartete. Im Gegensatz zum Gurtbringer kostete der Gurtstraffer allerdings Aufpreis.

Mercedes-Benz 500 SEC von 1984 (© Daniel Reinhard)

Mehr zum Mercedes-Benz 500 SEC gibt es in unserem Fahrbericht zu lesen.

Keine Kommentare

 
Möchten Sie einen Kommentar abgeben?
  • Sie haben bereits einen Benutzernamen für Zwischengas?
    Dann melden Sie sich an (Login).
  • Sie haben noch kein Profil bei Zwischengas? Die Registrierung ist kostenlos und geht ganz schnell.
  •  

    Weitere Blog-Einträge:

    Pantheon Basel - Ikonen und Boliden 2019: Pantheon Basel - Ikonen und Boliden 2019