Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen eine angenehmere Nutzung zu ermöglichen: Mehr Informationen.
 
Einloggen und mehr sehen: Login
 
 
Jetzt einloggen oder kostenlos registrieren...
... und viel mehr Fotos und Artikel sehen.
Archivierte Einträge:

Eintagsfliege - Kodiak F1 aus Deutschland

Bruno von Rotz - 10.10.2018

Persönliches Archiv
Sie können nur dann Inhalte dem persönlichen Archiv hinzufügen, wenn Sie angemeldet sind.

Sie haben Benutzername und Passwort?
Dann melden Sie sich an (Login).

Noch kein Benutzername?
Die Registrierung ist kostenlos und dauert höchstens eine Minute.

Kodiak F1 im Jahr 1987 (© AMS)

Briten oder Amerikaner sprechen von “One Day Wonder” und meinen etwas, das nur für kurze Zeit berühmt ist. Bei uns kann man auch von Eintagsfliege sprechen. Ein solche war der Kodiak F1, ein Supersportwagen aus Deutschland.

Kodiak F1 im Jahr 1983 - noch ohne Namen, auf der IAA

Erstmals gezeigt wurde er 1983 an der IAA , er hatte noch nicht einmal einen Namen. Als Anbieter trat Speed + Sound auf, den Motor sollte Chevrolet liefern, natürlich einen V8.

Es dauerte dann einige Jahre, dann erhielt der nun mit Kodiak F1 angekündigte Flügeltüren-Sportwagen einen umfangreichen Bericht in der Zeitschrift Auto Motor und Sport .

Kodiak F1 im Jahr 1987 - mit Flügeltüren (© AMS)

DM 190’000 sollte der Kunststoff-Sportwagen mit Ähnlichkeiten zum Mercedes-Benz C111 kosten.

Der 5,7-Liter-Motor von Chevrolet wurde auf 300 PS gebracht, vor der Hinterachse montiert und an ein Getriebe von ZF gekoppelt. 5,8 Sekunden reichten, um Tempo 100 km/h zu erreichen und für ein Einzelstück machte der Kodiak gemäss AMS einen guten Eindruck. Man träumte gar von einer kleine Serie. 300 Bestellungen seien vorgelegen, kann man lesen, und sogar eine Produktionsplanung war erfolgt. Doch dann verbrannten die Formen für die Karosserie beim ausgewählten Fahrzeughersteller, für einen Neuanfang hatte Initiator Mladen Mitrovic weder das Geld noch den Nerv. Sechs Prototypen sollen entstanden sein, man munkelt, dass noch zwei davon auf der Strasse sind.

Wir würden gerne einmal mit einem von ihnen Bekanntschaft machen, denn an Attraktivität hat der Wagen in den letzten 30 Jahren kaum etwas eingebüsst!

Keine Kommentare

 
Möchten Sie einen Kommentar abgeben?
  • Sie haben bereits einen Benutzernamen für Zwischengas?
    Dann melden Sie sich an (Login).
  • Sie haben noch kein Profil bei Zwischengas? Die Registrierung ist kostenlos und geht ganz schnell.
  •  

    Weitere Blog-Einträge:

    xpertcenter AG: Die XpertCenter AG - Ihr Outsourcingpartner rund um die Schadenbearbeitung