Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen eine angenehmere Nutzung zu ermöglichen: Mehr Informationen.
 
Einloggen und mehr sehen: Login
 
 
Jetzt einloggen oder kostenlos registrieren...
... und viel mehr Fotos und Artikel sehen.
Archivierte Einträge:
 
Pantheon Basel: Sonderausstellung Pantheon Basel - Unter Strom

Als ein Lancia Stratos noch DM 45’000 kostete

Bruno von Rotz - 10.07.2018

Persönliches Archiv
Sie können nur dann Inhalte dem persönlichen Archiv hinzufügen, wenn Sie angemeldet sind.

Sie haben Benutzername und Passwort?
Dann melden Sie sich an (Login).

Noch kein Benutzername?
Die Registrierung ist kostenlos und dauert höchstens eine Minute.

Lancia Stratos im Jahr 1975 (© AMS)

Der Lancia Stratos gehört heute zu den gesuchtesten Sportwagen des innovativen Turiner Autobauers. Entstanden war er, um im Rallye-Sport zu siegen und diese Mission erfüllte er mit Bravour. Kompromisslos konzipiert mit Mittelmotor, kurzem Radstand, kurzen Überhängen und minimaler Masse, aber ausreichend Leistung, dominierte er die Rallyepisten über Jahre.

Um im Rennsport anzutreten zu können, mussten mindestens 400 Exemplare gebaut werden. Viel mehr wurden es auch nicht, obschon der Listenpreis von DM 45’000 (umgerechnet ungefähr EUR 23’000) oder CHF 38’500 aus heutiger Sicht ziemlich günstig anmutet. Und es wird gemunkelt, dass die letzten Stratos regelrecht verschleudert werden mussten, weil die Nachfrage fehlte.

Das ist eigentlich schwer verständlich, denn der Stratos erhielt von der Autopresse gute Noten. Gert Hack testete ihn für Auto Motor und Sport und notierte eindrückliche Fahrleistungen, u.a. 6,8 Sekunden für den Sprint von 0 bis 100 km/h und 236,8 km/h Spitzengeschwindigkeit.

Seine Testzusammenfassung zeigt, dass der Stratos ein richtig gutes und überraschend alltagstaugliches Auto war:
“Während vieles am Stratos an eine kompromißlose Fahrmaschine erinnert, er wies sich die Federungsabstimmung als überraschend kultiviert. Die akzeptable Federung, die Handlichkeit und der im Alltag problemlose Motor sind auch letztlich der Grund dafür, daß der Stratos zu den wenigen reinrassigen Wettbewerbsfahrzeugen gehört, die sich auch im normalen Straßenverkehr mit Vergnügen fahren lassen. Bereits über 300 Käufern war dieses Vergnügen rund 45 000 Mark wert. Aber auch die Rechnung der Lancia-Techniker ist aufgegangen: Der Stratos ist auf der Rallye-Piste kaum zu schlagen.”

Kein Wunder, sind die Preise in den Himmel geklettert. Bereits das Lesen des damaligen Testberichts jedenfalls macht Spass …

Alle Kommentare

 
 
wa******:
10.07.2018 (21:41)
In der Schweiz galten Stratos nach der Lancierung als fast unverkäuflich. Vorführwagen in der Regel in gelb oder hellgrün oder rot wurden um 1977 für unter CHF 20000 verkauft.
Was für dramatisch verpasste Chancen.
Möchten Sie einen Kommentar abgeben?
  • Sie haben bereits einen Benutzernamen für Zwischengas?
    Dann melden Sie sich an (Login).
  • Sie haben noch kein Profil bei Zwischengas? Die Registrierung ist kostenlos und geht ganz schnell.