Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen eine angenehmere Nutzung zu ermöglichen: Mehr Informationen.
 
Einloggen und mehr sehen: Login
 
 
Jetzt einloggen oder kostenlos registrieren...
... und viel mehr Fotos und Artikel sehen.
Archivierte Einträge:
 

Prima Klima, aber nicht umsonst!

Bruno von Rotz - 03.07.2018

Persönliches Archiv
Sie können nur dann Inhalte dem persönlichen Archiv hinzufügen, wenn Sie angemeldet sind.

Sie haben Benutzername und Passwort?
Dann melden Sie sich an (Login).

Noch kein Benutzername?
Die Registrierung ist kostenlos und dauert höchstens eine Minute.

Klimaanlage im Volvo 780

Wenn die Temperaturen draussen immer wärmer werden, dann wünscht sich mancher einer eine Klimaanlage auch im Oldtimer oder Youngtimer. Flächendeckend kamen diese praktischen Einrichtungen allerdings erst im neuen Jahrhundert in die breite Masse der Autos, während sie in den Sechzigerjahren noch vor allem teuren Luxus- und Sportwagen vorbehalten waren. In den Achtzigerjahren konnte man, meist gegen Aufpreis auch die Mittelklasse damit ausrüsten und schön gekühlt durch die Gegend fahren.

Allerdings haben Klimaanlagen im alten Auto auch Nachteile, weil sie meist zu selten benutzt werden und im Alter undicht und aufwändiger in der Wartung werden. Da hängt dann der eine oder andere einfach das ganze System ab. Dies kann allerdings böse Folgen gehaben, denn einige Fahrzeuge benötigen beispielsweise die kühlende Wirkung auch für den Temperaturhaushalt in den Benzinleitungen.

Auch die Wiederinbetriebnahme nach einer längeren Zeit der Nichtnutzung kann aufwändig werden, da können schon einige Tausend EUR/CHF zusammenkommen, wenn eine komplette Revision nötig ist.

So gesehen kann der Kauf eines Oldtimers oder Youngtimers ohne diese angenehme Einrichtung tatsächlich deutlich günstiger kommen und ein bisschen Schwitzen hat bekanntlich noch niemandem geschadet …

Neueste Kommentare

 
 
Strich 8:
10.07.2018 (13:12)
Die Äußerung ein bisschen Schwitzen hat bekanntlich noch niemandem geschadet teile ich nicht. Die Klimaanlage dient nicht nur dem Wohlbefinden, sie dient auch der Sicherheit. Denn die körperliche Belastung bei steigenden Temperaturen im Fahrzeuginnenraum führt dazu, dass die Konzentrationsfähigkeit und das Reaktionsvermögen merklich abnehmen. Zusätzlich sorgt eine Klimaanlage für beschlagfreie Fensterscheiben.

Frage an die Redaktion:
Können Sie mir zur Aussage einige Fahrzeuge benötigen beispielsweise die kühlende Wirkung auch für den Temperaturhaushalt in den Benzinleitungen ein Fahrzeug-Modell nennen?
Antwort vom Zwischengas Team (Chefredaktor)
10.07.2018 (13:23)
Es ist natürlich bewusst, dass Klimaanlagen (vor allem im modernen Alltagsauto) substantielle Vorteile haben. Beim in der Freizeit benutzten Oldtimer/Youngtimer kann man aber oft durch Planung verhindern, dass man in der grössten Hitze fahren muss. Wenn man das will.
Zu Ihrer Frage wegen dem Fahrzeug, das die Klimaanlage benötigt: Hier sind Jaguar-Modelle der Achtziger-/Neunzigerjahre ein Beispiel.
hinti.org:
03.07.2018 (08:42)
Ich bin froh keine Klimaanlage im Oldtimer zu haben, aus genau den erwähnten Gründen. Vermisst habe ich sie eigentlich kaum je, zumal ältere Autos i.d.R. aufgrund steilerer Scheiben weniger zum Aufheizen neigen.
Eine Frage hätte ich allerdings noch: wie verträgt sich der Ausbau einer originalen Klimaanlage (bspw. in einem US-Car) mit dem Veteranenstatus? Gibt's diesbezüglich Erfahrungen?
Möchten Sie einen Kommentar abgeben?
  • Sie haben bereits einen Benutzernamen für Zwischengas?
    Dann melden Sie sich an (Login).
  • Sie haben noch kein Profil bei Zwischengas? Die Registrierung ist kostenlos und geht ganz schnell.
  •  

    Weitere Blog-Einträge: