Der 500. Grand-Prix-Einsatz für den Markennamen "Lotus"

Daniel Reinhard
21.01.2021

Lotus 16 von 1958 und sein Nachfolger von 2011 (© Daniel Reinhard)

2010 feierte " Lotus " als Markenname in Valencia anlässlich des GP von Europa offiziell seinen 500. GP Einsatz. Alles hatte mit dem Typ 12 beim GP Monaco im Jahr 1958 begonnen, über dessen noch im gleichen Jahr präsentierten Nachfolger Typ 16 kürzlich eine Geschichte präsentiert wurde.

Mit Colin Chapman , dem Gründer und Kopf des Lotus Teams, holte man insgesamt 79 GP-Siege. Colin Anthony Bell Chapman verstarb 1982 mit nur 54 Jahren an einem Herzversagen. Peter Warr und später Peter Collins übernahmen das Zepter des Rennstalls, bis 1994 endgültig das Handtuch geworfen wurde.

2011 traten dann zwei voneinander unabhängige F1-Teams unter dem Namen "Lotus" zur F1-WM an. "Team Lotus Renault GP" und das "Team Lotus" vom Malaien Tony Fernandes liessen den wohlklingenden Namen "Lotus" neu aufleben. Die Malaien starteten in Valencia zum 500. Rennen der Marke, dazu liess Clive Chapman, Sohn des verstorbenen Firmengründers, extra den ersten eigenen Rennwagen für ein Foto nach Spanien fliegen.

Leider wurde Fernandes’ grosser Wunsch, den 80. Sieg für Lotus einzufahren, nie erfüllt. Dafür fuhr "Team Lotus Renault GP" noch zwei Siege ein, die jedoch nicht zum Kontingent von Chapmans Team gezählt werden können.

Ein ganzes Jahr dauerte der Rechtsstreit zwischen den beiden "Lotus" Teams. Da Chapmans "Team Lotus" und "Lotus Cars" zwei verschiedene Unternehmen waren und rechtlich getrennte Wege gingen, nahmen beide neuen Teams Bezug auf je eines dieser Unternehmen. Das Team "Lotus Renault GP" nahm Bezug auf "Lotus Cars" und das malaiische auf das ehemalige britische F1-"Team Lotus". Am 27. Mai 2011 bestätigte ein britisches Gericht das malaiische Team Lotus als rechtmässigen Nutzer des berühmten Namens. Trotzdem wechselte Fernandes 2012 seinerseits den Namen auf "Team Caterham".

Das Bild (oben) zeigt 50 Jahre Motorsportgeschichte. Der Typ 16 wirkt neben dem modernen Monoposto fast wie eine Seifenkiste, während der erfolglose Renner von Jarno Trulli und Heikki Kovalainen den Stand der damaligen Technik aufzeigt.

Archivierte Einträge:

von sw******
21.01.2021 (13:04)
Antworten
Als der Lotus-Gründer zu Neujahr 1970 zum Commander of the Order of the British Empire ernannt wurde ("for services to Exports"), wurden im Gesetzblatt seine Vornamen mit "Anthony Colin Bruce" angegeben.
von za******
21.01.2021 (21:00)
Antworten
In der 1958er F1-Saison fuhren Allison bzw. Hill noch auf Typ 12 (Chassis 353 und 357) in Monaco(!), Zandvoort und Spa. Typ 16 (Chassis 363) debütierte -mit Hill am Volant- erst am 6. Juli in Reims.
Antwort vom Zwischengas Team (Chefredaktor)
22.01.2021 (10:26)
Danke, korrekt. Wir haben das richtig gestellt.
von nivafan
27.01.2021 (23:38)
Antworten
...darum auch die 4 Buchstaben ACBC im Lotus-Logo :-)
von do******
29.01.2021 (13:58)
Antworten
Anthony Colin Bruce Chapman!
Neuen Kommentar schreiben
Möchten Sie einen Kommentar schreiben und mitreden?
  • Ganz einfach! Sie müssen lediglich angemeldet sein, das ist kostenlos und in 1min erledigt!
  • Sie haben bereits einen Benutzernamen für Zwischengas?
    Dann melden Sie sich an (Login).
  • Sie haben noch kein Profil bei Zwischengas? Die Registrierung ist kostenlos und geht ganz schnell.

Weitere Blog-Einträge:

zwischengas.com

Die umfangreichste Internet-Plattform über Oldtimer, Youngtimer und historischen Motorsport. Mit über 150'000 Besucher pro Monat ist zwischengas.com zur wichtigsten Informationsquelle von Oldtimer-Enthusiasten geworden.

Zwischengas Jahresmagazin

260 Seiten mit Fahrzeugberichten, Veranstaltungsrückblick und Auktionsanalysen.

Ab 6. Dezember 2020 am Kiosk und jetzt im Online-Shop

CHF 12.90 | EUR 9.90 zzgl. Versand

SwissClassics Revue

SwissClassics, das grösste Oldtimermagazin der Schweiz, erscheint mit sechs Ausgaben im Jahr und richtet sich an die Liebhaber von Oldtimern. Berichtet wird über Legenden des Fahrzeugbaus und die Schweizer Oldtimerszene sowie europäische Klassiker-Events.

Bisherige SwissClassics Ausgaben

Loading...

Jetzt kostenlos anmelden und profitieren: mehr lesen und mehr sehen!

Wenn Sie sich mit Ihrem persönlichen Passwort anmelden oder neu registrieren, haben Sie mehr von Zwischengas! Vorteile: weniger Werbung und
andere.
Die Anmeldung ist kostenlos.