BMW Z3 als Beiseitestell-Tipp (Frage der Woche)

Bruno von Rotz
18.01.2021

Frage der Woche 173 - heutiger Gebrauchtwagen als Zukunftsklassiker

Gerne erinnern wir uns an die Zeiten zurück, als man einen Mercedes-Benz 300 SL, einen Porsche 356 oder einen Fiat Dino Spider für günstiges Geld als Gebrauchtwagen kaufen konnte. Und bis heute hätte man seinen Einsatz vervielfacht. Doch, vielleicht gibt es auch heute solche Schnäppchen, deren Wert in 10 oder 20 Jahren massig steigen wird und den man sich bis dahin nicht mehr leisten kann.

Wir wollten wissen, wie die Zwischengas-Leser über dieses Thema nachdenken und gaben in der “Frage der Woche” eine Auswahl von neun Autos mit Jahrgängen zwischen 1989 und 2010 zur Auswahl, von denen sie den bestgeeigneten Klassiker der Zukunft selektieren sollten.

Fast 570 Umfrage-Teilnehmer teilten uns ihre Präferenz mit und nur gerade 15,3 % fanden in keinem der vorgeschlagenen Autos einen Beiseitestell-Kandidaten.

Das “Rennen” ging relativ knapp aus und wurde schliesslich vom BMW Z3 Roadster 2,8/3,0 gewonnen (17 % der Stimmen).

Auf dem zweiten Platz landete der Alfa Romeo Brera mit 14,1 %.

Den dritten Platz teilten sich zwei kaum vergleichbare junge Klassiker, nämlich der Porsche Boxster (Typ 986) und der Renault Avantime mit je 10,7 % der Leserstimmen.

Auf den weiteren Rängen landeten der Mazda MX-5 (NA/NB) mit 9,3 %, der Mercedes-Benz SLK mit 6,9% und der Peugeot RCZ mit 5,4 %. Am wenigsten Stimmen erhielten der Audi TT und das Fiat Coupé mit 5,3 %. Unbeachtet blieben aber auch diese beiden besonderen Autos nicht.

Die Auswertung zeigt wohl u.a. auch, dass Zwischengas-Leser sehr breit interessiert sind und dass selbst wenig beachtete Autos wie der Renault Avantime durchaus ein bedeutendes Klassikerpotential haben.

Hier die Auswertung als Grafik:

Frage der Woche 173 - heutiger Gebrauchtwagen als Zukunftsklassiker - Ergebnisse

Natürlich haben wir bereits wieder eine nächste “Frage der Woche” in den Raum gestellt. Dieses Mal wollen wir wissen, ob die Zwischengas-Leser einen Besuch der in den Sommer verschobenen grossen Oldtimermessen planen.

Und natürlich können weiterhin alle Ergebnisse der über 170 bisherigen “Fragen der Woche” im eigens angelegten Themenkanal nachgelesen werden.

Archivierte Einträge:

von vi******
19.01.2021 (13:56)
Antworten
Sie haben recht, das seinerzeit als hässlich empfundene Coupé ist heute sicher attraktiver und vor allem seltener als das Cabrio. Zum TT bin ich jedoch schon der Ansicht, daß im Gegensatz zu den allerdings weichgespülten Nachfolgern das Urmodell mit einer sehr eigenständigen Formensprache aufwarten kann und insbesondere sehr nahe am einige Jahre vorher präsentierten Prototypen dran war.
von vi******
18.01.2021 (18:07)
Antworten
Letztendlich ist die Stückzahl sicher auch ein ausschlaggebender Faktor. Hier kann ausschließlich der Avantime punkten. Sechsstellige Produktionszahlen stehen meines Erachtens einer relevanten Wertsteigerung aller anderen Kandidaten entgegen. Abgesehen von persönlichen Einschätzungen. Der ersten Serie des TT gebe ich als Design-Ikone noch die besten Chancen. Wir werden es aber sicher schon in zehn und nicht erst in zwanzig Jahren sehen...
Antwort von BMW321
19.01.2021 (13:46)
Die Stückzahl ist sicher stark wertbestimmend und der Avantime ist mit seinem polarisierenden Design sicher ein Kandidat. Beim Z3 würde ich aber seine Rolle beim wiederentdeckten Roadstervergnügen in den 90ern und vor allem das nur knapp 18.000 mal gebaute Z3 Coupé nicht vernachlässigen, zumal er mit seiner starken Motorisierung und der M-Variante durchaus als vollwertiger Sportwagen gewertet werden kann. Beim Design, das damals stark polarisierte, punktet er zudem gegen den, damals als sehr chic angesehenen, heute jedoch als eher eher langweilig und weichgespült empfundenen TT.
Am Ende glaube ich entscheidet die maximale Emotionalität und auch der Glanz der Marke über das Klassikerpotential.
Antwort von he******
19.01.2021 (14:48)
Die Stückzahlen sind bestimmt ein wichtiger Faktor, allerdings auch wie viele Stückzahlen sind noch im guten Zustand vorhanden.
Ich glaube z.B. das der BMW M3 E46 auch ein Klassiker werden wird, auch wenn ca. 85'000 Stück produziert wurden. Sehr viele davon wurden über die Jahr kaputtgefahren oder schlecht gepflegt.
Wenn man ein gut erhaltenes Modell mit wenig Km möchte, ist es sehr schwierig etwas passendes zu finden.
Neuen Kommentar schreiben
Möchten Sie einen Kommentar schreiben und mitreden?
  • Ganz einfach! Sie müssen lediglich angemeldet sein, das ist kostenlos und in 1min erledigt!
  • Sie haben bereits einen Benutzernamen für Zwischengas?
    Dann melden Sie sich an (Login).
  • Sie haben noch kein Profil bei Zwischengas? Die Registrierung ist kostenlos und geht ganz schnell.

Weitere Blog-Einträge:

zwischengas.com

Die umfangreichste Internet-Plattform über Oldtimer, Youngtimer und historischen Motorsport. Mit über 150'000 Besucher pro Monat ist zwischengas.com zur wichtigsten Informationsquelle von Oldtimer-Enthusiasten geworden.

Zwischengas Jahresmagazin

260 Seiten mit Fahrzeugberichten, Veranstaltungsrückblick und Auktionsanalysen.

Ab 6. Dezember 2020 am Kiosk und jetzt im Online-Shop

CHF 12.90 | EUR 9.90 zzgl. Versand

SwissClassics Revue

SwissClassics, das grösste Oldtimermagazin der Schweiz, erscheint mit sechs Ausgaben im Jahr und richtet sich an die Liebhaber von Oldtimern. Berichtet wird über Legenden des Fahrzeugbaus und die Schweizer Oldtimerszene sowie europäische Klassiker-Events.

Bisherige SwissClassics Ausgaben

Loading...

Jetzt kostenlos anmelden und profitieren: mehr lesen und mehr sehen!

Wenn Sie sich mit Ihrem persönlichen Passwort anmelden oder neu registrieren, haben Sie mehr von Zwischengas! Vorteile: weniger Werbung und
andere.
Die Anmeldung ist kostenlos.