Besonderheiten und Eigenheiten am 19. Concours d’Elégance Basel

Roger Gloor
01.09.2015

Cadillac Series 62 Sedan de Ville 1958 (© Roger Gloor)

Unter den 65 im Vorfeld des RAID Suisse-Paris   in Basel um den Preis der CIC-Bank am Concours d’Elégance vom 26. August 2015 konkurrierenden Oldtimerwagen präsentierte sich auch ein weisser Cadillac Series 63 de Ville des Jahrgangs 1962, und ein Schild besagte, dass es sich um das letzte Auto von Marilyn Monroe handle.

Aber etwas konnte doch nicht stimmen: Wieso sollte sich der legendäre Sex- und Kinostar in einem rechtsgelenkten Cadi chauffieren lassen? Der Fahrer der als „Double“ anwesenden Marilyn wusste Bescheid: Ein Fan in England konnte das in den USA erstandene Prominentenauto nicht zulassen, ohne es auf Rechtslenkung umzubauen..Abgebildet ist übrigends nicht jener Wagen sondern ein Vorgänger davon, nämlich ein Cadillac Series 62 Sedan de Ville von 1958, immerhin in Pink-Lackierung

Die Geschichte dieses längst zur Sammlung Renaud zählenden Cadillac zeigt einmal mehr, wie wichtig die dokumentarisch verbürgte Vergangenheit eines jeden Sammlerautos ist. In Basel traf man auf nur wenige Oldies mit noch unbekannten Gesichtern und Designmerkmalen. So etwa auf den EHP mit Cime-Motor oder den Swallow Doretti mit Shapecraft-Karosserie. Oder wenn, man etwas mehr ins Detail ging, der Ford Fairlane Crown Victoria von 1956 mit Plexidach.

Ford Fairlane Crown Victoria 1956 (© Roger Gloor)

Auch in diesem Jahr brillierte wieder ein Fahrzeug der Extraklasse aus der in Deutschland gepflegten Prestigesammlung des Esten Saulius Karosas, der sich auf den Erhalt und die Wiedergeburt von Aufbauten der Karosseriefirma Erdmann & Rossi aus Berlin spezialisiert hat. Diesmal kam ein Maybach des Zwölfzylindertyps DS 8 Zeppelin zum Zug. Sein Chassis stammte aus dem Jahr 1931, doch entstand die Karosserie erst nach Ablauf der Epoche Erdmann & Rossi.

Maybach DS 8 Zeppelin 1931 mit Erdmann & Rossi Karosserie (© Roger Gloor)

Diesen Wagen kürte die Jury zum Sieger in der Kategorie der Vorkriegsfahrzeuge, und er erhielt auch den Pokal von Concours-Präsident H. A. Bichsel.

„Best of Show“ wurde jedoch ein besonders seltener Delahaye, ein Modell 135 MS aus dem Jahr 1948, der seinen Cabrioaufbau bei der italienischen Karosseriefirma Viotti erhielt. Sie hatte damals nur drei Delahaye eingekleidet, von denen noch zwei erhalten sind. Das prämierte Exemplar wurde während neun Jahren in der Zentralschweiz neu aufgebaut und befindet sich heute in holländischem Besitz.

Delahaye 135 MS Viotti (© Roger Gloor)

Nicht alle der in Basel vorgeführten Oldtimer zeigten sich in so tadellosem Neuzustand wie der Maybach und dieser Delahaye.

Porsche 356 B 1963 (© Roger Gloor)

Aber es gab beispielsweise auch einen Porsche 356 B von 1963, der beim grossen Schweizer Spezialisten Tanner voll restauriert wurde, oder einen Plymouth Fury Hardtop-Coupé von 1959 mit wenigen tausend Meilen auf dem Tacho, der einer 2014 aufgelösten amerikanischen Neuwagensammlung entstammt.

Plymouth Fury Hardtop-Coupe 1959 (© Roger Gloor)

Die Bestklassierten nach Kategorien

  • Vorkriegsfahrzeuge: 1. Maybach DS 8 Zeppelin, 1931; 2. MG SA, 1939; 3. Lancia Augusta, 1935.
  • Nachkriegsfahrzeuge: 1. Plymouth Fury, 1959; 2. Alfa Romeo 2000-S, Coupé Vignale, 1958; 3. Chevrolet Corvette Stingray Cabrio S2, 1958.
  • Sportwagen 1950 – 1960: 1. Alvis TD 21 Cabrio, 1961; 2. Austin-Healey 3000 Mk II, 1961; 3. MG TD, 1951.
  • Best of Show: Delahaye 135 MS, Cabrio Viotti, 1948.

Bildquelle: Roger Gloor

Archivierte Einträge:

Keine Kommentare
Neuen Kommentar schreiben
Möchten Sie einen Kommentar schreiben und mitreden?
  • Ganz einfach! Sie müssen lediglich angemeldet sein, das ist kostenlos und in 1min erledigt!
  • Sie haben bereits einen Benutzernamen für Zwischengas?
    Dann melden Sie sich an (Login).
  • Sie haben noch kein Profil bei Zwischengas? Die Registrierung ist kostenlos und geht ganz schnell.

Weitere Blog-Einträge:

zwischengas.com

Die umfangreichste Internet-Plattform über Oldtimer, Youngtimer und historischen Motorsport. Mit über 150'000 Besucher pro Monat ist zwischengas.com zur wichtigsten Informationsquelle von Oldtimer-Enthusiasten geworden.

Zwischengas Jahresmagazin

260 Seiten mit Fahrzeugberichten, Veranstaltungsrückblick und Auktionsanalysen.

Ab 6. Dezember 2020 am Kiosk und jetzt im Online-Shop

CHF 12.90 | EUR 9.90 zzgl. Versand

SwissClassics Revue

SwissClassics, das grösste Oldtimermagazin der Schweiz, erscheint mit sechs Ausgaben im Jahr und richtet sich an die Liebhaber von Oldtimern. Berichtet wird über Legenden des Fahrzeugbaus und die Schweizer Oldtimerszene sowie europäische Klassiker-Events.

Bisherige SwissClassics Ausgaben

Loading...

Jetzt kostenlos anmelden und profitieren: mehr lesen und mehr sehen!

Wenn Sie sich mit Ihrem persönlichen Passwort anmelden oder neu registrieren, haben Sie mehr von Zwischengas! Vorteile: weniger Werbung und
andere.
Die Anmeldung ist kostenlos.