Der Feuerlöscher im Oldtimer ist verbreiteter als man denkt

Bruno von Rotz
14.09.2015

Frage der Woche - Feuer im Oldtimer - Teaser

Oldtimer-Besitzer geben viel Geld für Kauf, Unterhalt, Unterbringung und Versicherung aus, aber kaum für den Schutz gegen Feuer. So meint man gemeinhin. Tatsächlich aber sind sich zumindest die Antwortenden bei der Zwischengas-Frage der Woche zum Thema “Brandgefahren beim Oldtimer” der Risiken durchaus bewusst. Denn beeindruckende 71% führen nämlich einen Feuerlöschen an Bord mit, für alle Fälle.

Völlig anders denken allerdings rund 1/6 der Oldtimer- und Youngtimer-Besitzer. Sie halten besondere Vorkehrungen für unnötig, da ihrer Ansicht nach alte Autos nicht häufiger brennen als moderne.

Weitere 5% greifen im Notfall auf die Feuerlöschdecke zurück, verwenden Wasser oder rufen die Feuerwehr, wenn es brennt.

Rund 4% haben ihren Wagen speziell mit manuellen oder automatischen Feuerlöschanlagen ausgerichtet.

Es scheint also tatsächlich, dass Oldtimer-Fahrer besser auf Bandrisiken vorbereitet sind, als die Nutzer moderner Autos.

Der Vollständigkeit halber zeigen wir hier die Einzelergebnisse der Umfrage:

Antworten zur Frage der Woche 41 - Feuerlöscher ist an Bord

Und natürlich haben wir bereits die nächste Frage gestellt, diese Woche wollen wir wissen,  welche Oldtimer-Altersepochen in Zukunft die gesuchtesten sein werden ?

Alle bisherigen Fragen der Woche und deren Antworten können im Themenkanal "Frage der Woche" nachgelesen werden.

Archivierte Einträge:

von hinti.org
16.09.2015 (13:18)
Antworten
Nebst dem korrekten Hinweis auf den einzig richtigen Löscher - einen Schaumlöscher - muss noch gesagt werden, dass die weit verbreiteten 1 oder 2 kg Löscher höchstens dazu geeignet sind, einen entstehenden Brand in den ersten 10 sec. zu bekämpfen. Verpasst man diesen Moment, oder ist man im Umgang mit Feuerlöschern ungeübt, wird alles nichts nützen.
Ich führe keinen Löscher im Auto. Als beste Prophylaxe betrachte ich das regelmässige Kontrollieren und Ersetzen von allen kraftstoffführenden Teilen, insbesondere aller Schläuche! Auch die periodische Überprüfung aller elektrischen Komponenten hilft im Zweifelsfalle mehr als ein amateurhafter Löschversuch...
von al******
16.09.2015 (09:47)
Antworten
CO2 ist ein Sauerstoffverdrängendes Gas (Kohlensäure) und dadurch flüchtig. Das heisst, dass es wohl schwierig sein wird in einem Fahrzeug die nötige Sättigung zu erreichen welche nötig ist um ein Feuer aus zu machen. Vor allen dann wenn sich das Fahrzeug noch bewegt oder wenn der Ventilator das Gas so verwirbelt dass damit anstelle von Sauerstoffverdrängen noch
eine Anreicherung stattfindet. Zudem haben alle Sauerstoffverdrängenden Gase keine Kühlwirkung. Die Gefahr einer Rückzündung über heisse Oberflächen wie z.b. Auspuffkrümmer ist selbst nach einer erfolgreichen ersten Löschung des Feuer alles andere als gebannt. Auf der Webseite von alsave .ch ist eine Darstellung von Löschmitteln aufgeführt welche über die einzelnen Vor-Nachteile orientiert
Neuen Kommentar schreiben
Möchten Sie einen Kommentar schreiben und mitreden?
  • Ganz einfach! Sie müssen lediglich angemeldet sein, das ist kostenlos und in 1min erledigt!
  • Sie haben bereits einen Benutzernamen für Zwischengas?
    Dann melden Sie sich an (Login).
  • Sie haben noch kein Profil bei Zwischengas? Die Registrierung ist kostenlos und geht ganz schnell.

Weitere Blog-Einträge:

zwischengas.com

Die umfangreichste Internet-Plattform über Oldtimer, Youngtimer und historischen Motorsport. Mit über 150'000 Besucher pro Monat ist zwischengas.com zur wichtigsten Informationsquelle von Oldtimer-Enthusiasten geworden.

Zwischengas Jahresmagazin

260 Seiten mit Fahrzeugberichten, Veranstaltungsrückblick und Auktionsanalysen.

Ab 6. Dezember 2020 am Kiosk und jetzt im Online-Shop

CHF 12.90 | EUR 9.90 zzgl. Versand

SwissClassics Revue

SwissClassics, das grösste Oldtimermagazin der Schweiz, erscheint mit sechs Ausgaben im Jahr und richtet sich an die Liebhaber von Oldtimern. Berichtet wird über Legenden des Fahrzeugbaus und die Schweizer Oldtimerszene sowie europäische Klassiker-Events.

Bisherige SwissClassics Ausgaben

Loading...

Jetzt kostenlos anmelden und profitieren: mehr lesen und mehr sehen!

Wenn Sie sich mit Ihrem persönlichen Passwort anmelden oder neu registrieren, haben Sie mehr von Zwischengas! Vorteile: weniger Werbung und
andere.
Die Anmeldung ist kostenlos.