Originalität oder was ist wichtiger?

Bruno von Rotz
09.09.2015

Fiat 1100 S MM Special 1948 (© RM/Sotheby's)

Am 7. September 2015 versteigerte RM/Sotheby’s in London einen Fiat 1100 S MM Special von 1948. £ 137’200 (Euro 187’964, CHF 204’428) wurden dafür bezahlt, kein schlechter Preis für einen Vierzylinder-Nachkriegs-Fiat mit rund 51 PS.

Allerdings hatte der hohe Preis einen guten Grund. Das angebotene Fahrgestell soll nämlich damals an der Mille Miglia teilgenommen haben. Allerdings sass damals noch eine Limousinen-Karosserie darauf, etwa in der Art wie diese:

Fiat 1100 E Berlina (© FIat Group)

Irgendwann in den Fünfzigerjahren sollen dann die Firma Colli oder Stanguellini, so eindeutig ist das nicht bekannt, eine Barchetta daraus gebaut haben, er Limousinen-Aufbau wurde dabei wohl verschrottet. Vor einigen Jahren wurde der Wagen dann umfangreich restauriert, wobei wohl einiges an Blech ersetzt werden musste.

Fiat 1100 S MM Special 1948 (© RM/Sotheby's)

Hier steht nun also ein Auto mit Mille-Miglia-Geschichte, aber eigentlich nicht renngemässer Karosserie. Ein Originalitätsfanatiker müsste eigentlich darauf bestehen, die originale Berlina-Karosserie wieder aufzutreiben oder nachzubauen, aber natürlich hat auch der Barchetta-Aufbau von Colli/Stanguellini ihre Berechtigung und sicherlich auch ihren Reiz.

Fiat 1100 S MM Special 1948 (© RM/Sotheby's)

Aber wer weiss. Vielleicht wird ja dann dereinst ein Fan das originale Fahrgestell wieder von der Barchetta-Karosserie trennen und auf Basis von Fotos kaum mehr existente Limousinen-Bleche zusammenschweissen, um dem Wagen seine damalige Form wiedergeben. Ob er dann mehr wert wird dadurch, wäre eine interessante philosophische Frage ...

Archivierte Einträge:

von Christoph Ditzler
16.09.2015 (20:50)
Antworten
Lieber Bruno
Das Auto ist sicher nur teilweise original, aber die Realisierung einer neuen Karosserie z.B. durch Colli oder Stanguellini war damals durchaus normal. Die Restauration ändert daran nichts. Schade ist höchstens, dass die Geschichte nicht genau nachvollzogen werden kann.

Es ist immer schwierig, aus der Distanz festzustellen, was den Käufer genau interessiert hat. War es die Barchetta, der Geruch der Mille Miglia, die Blechkunst von Colli oder Stanguellini? Das Credo der Marktwirtschaft verbietet uns auch, die freie Entscheidung von Anbietern und Nachfragern zu kritisieren. Sie wissen am besten, was sie mit ihrem Geld anstellen sollen. Wir müssten also den Käufer über seine Motive befragen können.

Interessant scheint mir, dass das Auto im Bereich zwischen unterem und oberem Schätzpreis lag. Das Auto wurde (ohne Provision) auf 100‘000-130‘000 Pfund geschätzt. Der Zuschlag erfolgt bei 122‘500 Pfund (resp. 137‘200 Pfund inkl. 12% Provision). Der Preis war somit keine Überraschung. Meine Schlussfolgerung ist, dass auch eine gute Geschichte einen Wert darstellt. Das Auto ist nicht original, aber echt (oder eben authentisch).
Neuen Kommentar schreiben
Möchten Sie einen Kommentar schreiben und mitreden?
  • Ganz einfach! Sie müssen lediglich angemeldet sein, das ist kostenlos und in 1min erledigt!
  • Sie haben bereits einen Benutzernamen für Zwischengas?
    Dann melden Sie sich an (Login).
  • Sie haben noch kein Profil bei Zwischengas? Die Registrierung ist kostenlos und geht ganz schnell.

Weitere Blog-Einträge:

zwischengas.com

Die umfangreichste Internet-Plattform über Oldtimer, Youngtimer und historischen Motorsport. Mit über 150'000 Besucher pro Monat ist zwischengas.com zur wichtigsten Informationsquelle von Oldtimer-Enthusiasten geworden.

Zwischengas Jahresmagazin

260 Seiten mit Fahrzeugberichten, Veranstaltungsrückblick und Auktionsanalysen.

Ab 6. Dezember 2020 am Kiosk und jetzt im Online-Shop

CHF 12.90 | EUR 9.90 zzgl. Versand

SwissClassics Revue

SwissClassics, das grösste Oldtimermagazin der Schweiz, erscheint mit sechs Ausgaben im Jahr und richtet sich an die Liebhaber von Oldtimern. Berichtet wird über Legenden des Fahrzeugbaus und die Schweizer Oldtimerszene sowie europäische Klassiker-Events.

Bisherige SwissClassics Ausgaben

Loading...

Jetzt kostenlos anmelden und profitieren: mehr lesen und mehr sehen!

Wenn Sie sich mit Ihrem persönlichen Passwort anmelden oder neu registrieren, haben Sie mehr von Zwischengas! Vorteile: weniger Werbung und
andere.
Die Anmeldung ist kostenlos.