Die Freude am Geteilten

Bruno von Rotz
12.09.2015

Bretzel-Fenster des VW Käfer von 1949

Sammler suchen sie, an Versteigerungen erreichen sie die höchsten Preise, die Varianten mit den geteilten Heckscheiben. Der Volkswagen Bretzel-Käfer, der bis 1953 mit zwei kleinen Heckfenster in der Form von Halbellipsen gebaut wurde, ist ausserordentlich beliebt. Und die Chevrolet Corvette Sting Ray des ersten Baujahres 1963 mit dem Steg zwischen den zwei Heckfensterhälften erreicht die höchsten Notierungen.

Chevrolet Corvette 1963 (© Tom Gidden - RM Auctions)

Dabei entstand das Käfer-Bretzel-Fenster eher aus der Not heraus und dass man grössere (und gebogene) Heckfenster praktischer fand, konnte man aus der Modellentwicklung der Folgejahre sehen.

Chevrolet Corvette 1963 (© RM / Sotheby's)

Auch die Corvette-Heckscheibe war nicht eben praktisch. Denn genau dort, wo der Blick durch den Rückspiegel hinfiel, wenn man nach hinten schaute, zeigte sich eine wesentliche Einschränkung. Der geteilte Scheibe bei der Corvette war eher dem Styling als der Notwendigkeit geschuldet und folgerichtig gab man die Idee im zweiten Baujahr zugunsten mehr Praxisnutzen wieder auf.

VW Käfer 1953/1954 - einer der letzten Bretzel-Käfer (© Volkswagen / Werk)

Praktische Überlegungen allerdings kümmern den Sammler heute kaum mehr, viel mehr zählt Einmaligkeit und Rarität. Und da die Varianten mit den geteilten Heckscheiben heute zu den selteneren Exemplaren zählen, sind sie auch entsprechend stärker nachgefragt. Und dass man sie optisch so deutlich von ihren Nachkommen unterscheiden kann, hilft natürlich auch. Da darf dann die Nutzung auch einmal unpraktischer sein ...

Nebenbei gab es noch unzählige andere Autos mit geteilten Heckfenstern, auch wenn Bretzel-Käfer und Corvette bis heute die berühmtesten sind ...

Archivierte Einträge:

Keine Kommentare
Neuen Kommentar schreiben
Möchten Sie einen Kommentar schreiben und mitreden?
  • Ganz einfach! Sie müssen lediglich angemeldet sein, das ist kostenlos und in 1min erledigt!
  • Sie haben bereits einen Benutzernamen für Zwischengas?
    Dann melden Sie sich an (Login).
  • Sie haben noch kein Profil bei Zwischengas? Die Registrierung ist kostenlos und geht ganz schnell.

Weitere Blog-Einträge:

zwischengas.com

Die umfangreichste Internet-Plattform über Oldtimer, Youngtimer und historischen Motorsport. Mit über 150'000 Besucher pro Monat ist zwischengas.com zur wichtigsten Informationsquelle von Oldtimer-Enthusiasten geworden.

Zwischengas Jahresmagazin

260 Seiten mit Fahrzeugberichten, Veranstaltungsrückblick und Auktionsanalysen.

Ab 6. Dezember 2020 am Kiosk und jetzt im Online-Shop

CHF 12.90 | EUR 9.90 zzgl. Versand

SwissClassics Revue

SwissClassics, das grösste Oldtimermagazin der Schweiz, erscheint mit sechs Ausgaben im Jahr und richtet sich an die Liebhaber von Oldtimern. Berichtet wird über Legenden des Fahrzeugbaus und die Schweizer Oldtimerszene sowie europäische Klassiker-Events.

Bisherige SwissClassics Ausgaben

Loading...

Jetzt kostenlos anmelden und profitieren: mehr lesen und mehr sehen!

Wenn Sie sich mit Ihrem persönlichen Passwort anmelden oder neu registrieren, haben Sie mehr von Zwischengas! Vorteile: weniger Werbung und
andere.
Die Anmeldung ist kostenlos.