Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen eine angenehmere Nutzung zu ermöglichen: Mehr Informationen.
 
Anmelden und profitieren, kostenlos!
alle Bilder grösser, Zugriff auf 1000+ Artikel
 
 
 
Jetzt einloggen oder kostenlos registrieren...
... und viel mehr Fotos und Artikel sehen.
Archivierte Einträge:

Der Unbekannte aus Frankreich - Arista Sport

Bruno von Rotz - 03.07.2020

Persönliches Archiv
Sie können nur dann Inhalte dem persönlichen Archiv hinzufügen, wenn Sie angemeldet sind.

Sie haben Benutzername und Passwort?
Dann melden Sie sich an (Login).

Noch kein Benutzername?
Die Registrierung ist kostenlos und dauert höchstens eine Minute.

Arista Sport von 1963

Raymond Gaillard, ein Panhard- und NSU-Händler, aber auch bekannt als Rennfahrer bei den 24 Stunden von Le Mans, baute mit der Sportwagenfirma Arista in den späten Fünfzigerjahren das Modell Passy, das mit der Panhard-Technik Sportlichkeit und Eleganz verströmte.

Für den Nachfolger verpflichtete Gaillard den Designer Jacques Durand, es entstand ein sportliches Coupé, das wiederum auf einem Panhard-Chassis sass und als Antrieb den luftgekühlten Zweizylindermotor “Tigre B” mit 848 cm3, 50 DIN-PS (oder 60 SAE-PS) bei 5750 Umdrehungen unter der Kunststoffkarosserie trug.

620 kg schwer war das 1963 eingeführte zweisitzige Coupé, das in der Länge 4,06 m, in der Breite 1,59 m und in der Höhe 1,17 m mass. Damit sollten 162 km/h Spitze und ein Verbrauch von 7 Litern pro 100 km möglich sein.

Dies waren durchaus respektable Werte, aber das Coupé war relativ teuer geworden, wohl zu teuer. Jedenfalls sollen nur sechs dieser Coupés entstanden sein. 1967 machte Arista endgültig dicht. Schade eigentlich, denn optisch überzeugte der Sportwagen durchaus. Mindestens eines der Coupés scheint aber überlebt zu haben, vielleicht sogar mehrere.

In unserem Archiv gibt es nicht nur obiges Foto in grosser Auflösung, sondern auch die originalen technischen Daten .

Neueste Kommentare

 
 
ka******:
07.07.2020 (22:19)
Die Franzosen machten nie so ein grosses TamTam um ihre Fahrzeuge.
Das beweist auch das dieser Arista schon damals ein Single-Frame-Kühlergrill zierte:-)
Möchten Sie einen Kommentar abgeben?
  • Sie haben bereits einen Benutzernamen für Zwischengas?
    Dann melden Sie sich an (Login).
  • Sie haben noch kein Profil bei Zwischengas? Die Registrierung ist kostenlos und geht ganz schnell.
  •  

    Weitere Blog-Einträge:

    Toffen Oktober 2020 Auktion