Bild Kooperations-Partner
Angebot eines Partners

Vom Fernseher oder vom Kühlschrank zum Auto (Sony und Iso)

Bruno von Rotz
09.01.2020

Iso 400 von 1957 (Prototyp)

Sony hat also an der Elektronik-Messe in Las Vegas (CES) ein Elektroauto vorgestellt. Vom Walkman oder vom Fernseher zum Auto?

Sony Vision S an der CES 2020

Moment, das hatten wir doch so ähnlich schon mal!

Blättern wir in die Fünfzigerjahre zurück. da stellte die Firma Iso, die u.a. Kühlschränke baute zuerst einen Kabinenroller namens Isetta auf die Beine und 1957 ein veritables Automobil. Gezeigt wurde es in Turin und es war sogar in zwei Ausführungen zu sehen, nämlich als Kombi (Bild oben) und als Frontlenkerbus mit sieben Sitzplätzen.

Iso 400 von 1957 als Frontlenkerbus (Prototyp)

Angetrieben sollte die sicherlich nicht gerade superleichte Fuhre von einem Zweizylinder-Boxermotor mit 400 oder 500 cm3 werden.

Nun daraus wurde nichts, doch in den Sechzigerjahren dann kam Iso mit dem Iso Rivolta auf den Markt, einem Granturismo-Sportwagen mit Achtzylindermotor.

Iso Rivolta von 1963

Und die Parallele zu Sony? Nun, Marktbeobachter meinen zu wissen, dass Sony sicherlich kein Auto bauen wolle, sondern vor allem Technologie-Kompetenz demonstrieren will.

Interieur des Sony Vision S (CES 2020)

Tatsächlich gibt’s im Interieur natürlich grosse Bildschirme, doch das Auto selber entstand vor allem mit Hilfe von Zulieferbetrieben. Ob der nächste Schritt nun ein Elektrosportwagen ist, um bei der Iso-Parallele zu bleiben, wird man sehen …

Bild Kooperations-Partner
Bild Kooperations-Partner
Angebote unserer Partner
Bild Kooperations-Partner
Angebot eines Partners
Bild Kooperations-Partner
Angebot eines Partners
Loading...
Oha! Kostenlos Texte und Fotos sehen?
Zwischengas auf allen Geräten
Einfach hier anmelden:
Neu hier?
1x kostenlos registrieren und dauerhaft Inhalte freischalten!