Klassikerperlen der Zukunft - BMW Z4 (E89) mit Klappdach

Bruno von Rotz
06.11.2016

BMW Z4 (E89) von 2015 (© BMW AG)

2008 wurde er erstmals vorgestellt, der Nachfolger des kantigen Bangle-Z4 E85. Und er kam deutlich eleganter daher und, ein BMW-Novum, mit Stahl-Klappdach, also ohne Stofffaltdach. Damit entfiel aus das Z4 Coupé.

Der neue hiess (intern) E89 und wurde ab 2008 anfänglich ausschliesslich mit den Reihen-Sechszylinder-Dreiltermotoren gefertigt, wie man sie auch im Dreier fand, also mit und ohne Turbolader.

Motor des BMW Z4 (E89) von 2013 (© BMW AG)

Später kamen dann noch die neuen Vierzylinder mit Turboladern dazu. Den Biturbo-Dreiliter gab es bis zum Schluss, mit 340 PS als 35is für fast supersportwagenmässige Fahrleistungen gut.

Interieur des BMW Z4 (E89) von 2015 (© BMW AG)

Am 22. August 2016 wurde die Herstellung (im Werk Regensburg) nach 115’000 Stück beendet, rund sieben Jahre war der Wagen gebaut worden. Einen direkten Nachfolger stellte man (noch) nicht vor.

Geschlossener BMW Z4 (E89) von 2015 (© BMW AG)

Mit Stahlklappdach und modernen Sicherheitseinrichtungen war der Z4 E89 natürlich kein Leichtgewicht, rund 1,5 Tonnen wog der Zweisitzer. Spätere Versionen konnten das Klappdach sogar bei Tempo 40 km/h senken, im Gegensatz zu vielen Konkurrenten wirkte die Linienführung bei offenem und geschlossenem Dach stimmig.

BMW Z4 (E89) von 2009 (© BMW AG)

Es sprechen eine Reihe von Punkten dafür, dass mit dem BMW Z4 E89 eine veritable Klassikerperle heranreift. Er ist eines der letzten BMW-Modelle, das mit dem klassischen Reihen-Sechszylinder ohne Turbolader ausgeliefert wurde (sDrive30i, 2009 bis 2011). Er wurde mit Sechsgang-Handschaltgetriebe verkauft.

Trotz hoher Stückzahlen insgesamt sind die einzelnen Modelle in vergleichsweise übersichtlichen Mengen gebaut worden. Es gab Sondermodelle, die besonders rar geblieben sind.

Er hatte auch im Rennsport einige Erfolge (dort allerdings mit einem mächtigen 4,4-Liter-Modelle als nicht strassentaugliches Modell Z4 GT3).

BMW Z4 (E89) GT3 von 2015 im Rennsport (© BMW AG)

Und, der BMW Z4 E89 ist wohl der einzige BMW, der auch eine Zagato-Variante erhalten hat. Diese wurde als reinrassiges Coupé am Concorso d’Eleganza Villa d’Este im Jahr 2012 präsentiert und sah mit dem Double-Bubble-Dach wirklich gut aus.

BMW Z4 (E89) Zagato von 2012 (© Bruno von Rotz)

Der Z4 E89 war vielleicht das letzte Sportcabriolet in dieser Klasse, das BMW aus eigener Kraft vollkommen selber entwickelt hat. Beim Nachfolger munkelt man ja von einer Kooperation.

Mehr Bilder (auch zum Zagato) gibt es in einer kleinen Bildermagie-Folge .

Archivierte Einträge:

Keine Kommentare
Neuen Kommentar schreiben
Möchten Sie einen Kommentar schreiben und mitreden?
  • Ganz einfach! Sie müssen lediglich angemeldet sein, das ist kostenlos und in 1min erledigt!
  • Sie haben bereits einen Benutzernamen für Zwischengas?
    Dann melden Sie sich an (Login).
  • Sie haben noch kein Profil bei Zwischengas? Die Registrierung ist kostenlos und geht ganz schnell.

Weitere Blog-Einträge:

zwischengas.com

Die umfangreichste Internet-Plattform über Oldtimer, Youngtimer und historischen Motorsport. Mit über 150'000 Besucher pro Monat ist zwischengas.com zur wichtigsten Informationsquelle von Oldtimer-Enthusiasten geworden.

Zwischengas Jahresmagazin

260 Seiten mit Fahrzeugberichten, Veranstaltungsrückblick und Auktionsanalysen.

Ab 6. Dezember 2020 am Kiosk und jetzt im Online-Shop

CHF 12.90 | EUR 9.90 zzgl. Versand

SwissClassics Revue

SwissClassics, das grösste Oldtimermagazin der Schweiz, erscheint mit sechs Ausgaben im Jahr und richtet sich an die Liebhaber von Oldtimern. Berichtet wird über Legenden des Fahrzeugbaus und die Schweizer Oldtimerszene sowie europäische Klassiker-Events.

Bisherige SwissClassics Ausgaben

Loading...

Jetzt kostenlos anmelden und profitieren: mehr lesen und mehr sehen!

Wenn Sie sich mit Ihrem persönlichen Passwort anmelden oder neu registrieren, haben Sie mehr von Zwischengas! Vorteile: weniger Werbung und
andere.
Die Anmeldung ist kostenlos.