Das sind die 10 teuersten Autos des Jahres 2016

Bruno von Rotz
21.11.2016

Ferrari 335 S von 1957 (© Artcurial)

Es wird kaum mehr viel passieren in den Top-10 der teuersten Autos, die an Versteigerungen im Jahr 2016 gehandelt wurden. Dazu ist selbst die Nummer 10 mit über EUR 9,1 Millionen (CHF 10,1 Millionen) zu weit weg von den Schätzwerten, die für die letzten Auktionen des Jahres noch genannt werden.

Also kann man jetzt zurückschauen und die teuersten zehn Autos nochmals Revue passieren lassen.

Was bei der Analyse der Liste auffällt, ist der hohe Anteil an Vorkriegsklassikern. Während sie immer seltener an Auktionen auftreten, stellen sie mit vier der zehn Teuersten doch ein Statement dar.

Ebenfalls auffallend ist, dass es keine neueren Klassiker, der jüngste der Liste stammt aus dem Jahr 1962, in die besten Zehn geschafft hat. Und schliesslich landeten “nur” noch vier Ferrari Sportwagen auf der Liste, während es vergangenes Jahr deutlich mehr waren.

Platz 1 nimmt der von Artcurial in Paris verkaufte Ferrari 335 Sport von 1957 mit Scaglietti-Spider-Karosserie und einem wahrlich beeindruckenden Palmares sowie vollständiger Geschichte (Bild oben).

Jaguar D-Type von 1955 (© RM/Sotheby's)

Platz 2 geht an den Jaguar D-Type aus dem Jahr 1955, den RM/Sotheby’s in Pebble Beach zu einem neuen Besitzer vermittelte, eigentlich ein reiner Rennwagen.

Alfa Romeo 8C 2900B Lungo Spider Touring von 1939 (© RM/Sotheby's)

Platz 3 gebührt dem Alfa Romeo 8C 2900B Lungo Spider Touring aus dem Jahr 1939. Die Karosserie war ihrer Zeit voraus und wirkt selbst fast 80 Jahre später noch sehr elegant.

Ferrari 250 GT LWB California Spider Competizione Modell 1959 (© Gooding & Co)

Auf Platz 4 finden wir dann den ersten von zwei Ferrari 250 GT California Spider, nämlich das LWB Competizione Modell aus dem Jahr 1959, das von Gooding in Pebble Beach verkauft wurde.

Ferrari 250 GT SWB California Spider von 1961 (© Gooding & Co)

Platz 5 geht an den zweiten California Spider in den Top-10, nämlich einer SWB-Variante aus dem Jahr 1961, ebenfalls von Gooding zugeschlagen, aber in Amelia Island.

Shelby Cobra 1962 (© RM/Sotheby's)

Platz 6 dann geht an den ersten und einzigen Amerikaner auf der Liste, einer Shelby 260 Cobra von 1962, sozusagen dem Erstling CSC 2000, verkauft durch RM/Sotheby’s in Pebble Beach.

Ferrari 250 GT SWB Competizione 1960 (© Gooding & Co)

Platz 7 kann noch einmal ein Ferrari für sich sichern, hier handelt es sich um einen 250 GT SWB Competizione aus dem Jahr 1960, verkauft durch Gooding in Pebble.

Alfa Romeo 8C 2300 Monza 1933 (© Gooding & Co)

Den Platz 8 wird durch einen Alfa Romeo 8C 2300 Monza von 1933 eingenommen, Gooding konnte ihn in Pebble Beach in neue Hände übergeben.

Bugatti Type 55 Roadster von 1932 (© Gooding & Co)

Auf Platz 9 taucht ein Bugatti auf, ein Typ 55 Roadster von 1932, verkauft durch Gooding in Pebble Beach.

Mercedes-Benz 540 K Special Roadster 1937 (© RM/Sotheby's)

Den letzten Platz der Top 10 schliesslich nimmt ein Mercedes-Benz 540 K Special Roadster von 1937 mit Werkskarosserie ein, den RM/Sotheby’s in Arizona im Januar 2016 auf der Lotliste hatten.

Zusammen würden sie das Sümmchen von EUR 153 Millionen (CHF 168 Millionen) kosten, eigentlich sind diese Klassiker unerschwinglich. Und ob sie dem Besitzer wirklich so viel mehr Spass machen, als einem anderen vielleicht ein Alfa Romeo Giulietta Spider oder ein Renault 4, das ist auch nicht sicher …

Hier noch die Liste zum Sortieren (VPreis bedeutet Verkaufspreis, %Est vergleicht den Verkaufspreis mit dem damaligen Schätzwert).

Rg Fahrzeug Jahr Auktionator Auktion € VPreis CHF VPreis % Est
1 Ferrari 335 Sport Scaglietti 1957 Artcurial Paris (Feb '16) 32075200 35603472 0.93
2 Jaguar D-Type 1955 RM/Sotheby's Pebble (Aug '16) 19166400 20908800 0.97
3 Alfa Romeo 8C 2900B Lungo Spider Touring 1939 RM/Sotheby's Pebble (Aug '16) 17424000 19008000 0.88
4 Ferrari 250 GT LWB California Spider Competizione 1959 Gooding & Co Pebble (Aug '16) 15972000 17424000 0.96
5 Ferrari 250 GT SWB California Spider 1961 Gooding & Co Amerlia (März '16) 15444000 16816800 1.07
6 Shelby 260 Cobra "CSX 2000" 1962 RM/Sotheby's Pebble (Aug '16) 12100000 13200000  
7 Ferrari 250 GT SWB Berlinetta Competizione 1960 Gooding & Co Pebble (Aug '16) 11880000 12960000 0.82
8 Alfa Romeo 8C 2300 Monza 1933 Gooding & Co Pebble (Aug '16) 10551200 11510400 0.89
9 Bugatti Type 55 Roadster 1932 Gooding & Co Pebble (Aug '16) 9152000 9984000 0.87
10 Mercedes-Benz 540 K Special Roadster 1937 RM/Sotheby's Arizona (Jan '16) 9108000 10098000 0.86


Natürlich haben wir über alle diese Versteigerungen ausführlich berichtet und dazu noch über mindestens zwei Dutzend weitere. Zu den meisten der oben gezeigten Fahrzeugen gibt es bei uns auch noch weitere Fotos im Bildarchiv.

Archivierte Einträge:

Keine Kommentare
Neuen Kommentar schreiben
Möchten Sie einen Kommentar schreiben und mitreden?
  • Ganz einfach! Sie müssen lediglich angemeldet sein, das ist kostenlos und in 1min erledigt!
  • Sie haben bereits einen Benutzernamen für Zwischengas?
    Dann melden Sie sich an (Login).
  • Sie haben noch kein Profil bei Zwischengas? Die Registrierung ist kostenlos und geht ganz schnell.

Weitere Blog-Einträge:

zwischengas.com

Die umfangreichste Internet-Plattform über Oldtimer, Youngtimer und historischen Motorsport. Mit über 150'000 Besucher pro Monat ist zwischengas.com zur wichtigsten Informationsquelle von Oldtimer-Enthusiasten geworden.

Zwischengas Jahresmagazin

260 Seiten mit Fahrzeugberichten, Veranstaltungsrückblick und Auktionsanalysen.

Ab 6. Dezember 2020 am Kiosk und jetzt im Online-Shop

CHF 12.90 | EUR 9.90 zzgl. Versand

SwissClassics Revue

SwissClassics, das grösste Oldtimermagazin der Schweiz, erscheint mit sechs Ausgaben im Jahr und richtet sich an die Liebhaber von Oldtimern. Berichtet wird über Legenden des Fahrzeugbaus und die Schweizer Oldtimerszene sowie europäische Klassiker-Events.

Bisherige SwissClassics Ausgaben

Loading...

Jetzt kostenlos anmelden und profitieren: mehr lesen und mehr sehen!

Wenn Sie sich mit Ihrem persönlichen Passwort anmelden oder neu registrieren, haben Sie mehr von Zwischengas! Vorteile: weniger Werbung und
andere.
Die Anmeldung ist kostenlos.