Als Leichtbau noch Programm war

Bruno von Rotz
03.12.2020

Karosserie des Chausson CHS um 1947

Heute wiegt ein normaler Personenwagen schnell einmal 1500 bis 2500 kg. In der Nachkriegszeit, als Werkstoffe und Geld nur knapp vorhanden waren, kamen derartige Exzesse nicht in Frage, wenn man einen “Volkswagen” bauen wollte. Ein solcher entstand kurz nach dem Zweiten Weltkrieg als geheimes Projekt bei der Société des Usines Chausson.

Gerade einmal 300 kg war der ganze Wagen schwer und er konnte zwei Personen befördern. 330 cm3 und ein Zylinder reichten, um mit 3 PS die ansehnliche Geschwindigkeit von 80 km/h und vor allem einen günstigen Verbrauch zu erreichen.

Chausson von 1947

Doch das Glück war dem kleinen französischen Volkswagen-Versuch nicht hold. Im Nachkriegs-Frankreich war eine Produktion unmöglich, aber der Brite Tom Delaney versuchte, den Kleinwagen in England zu bauen. £ 300’000 bis 400’000 hätten gereicht, um eine Serienproduktion zu finanzieren, aber niemand wollte zu jener Zeit derartig viel Geld in die Hand nehmen.

Chausson CHS von 1947 (© Silverstone Auctions 2012)

Immerhin hat der Prototyp von 1946/1947, den Delaney nach England mitnahm, überlebt. Er wurde 2012 von Silverstone Auctions in traurigem Zustand für £ 11’200 verkauft.

P.S. Der Chausson war nach dem Krieg einer der vielen Versuche, einen günstigen Personenwagen zu bauen. Nur wenige dieser Projekte waren erfolgreich und die meisten brauchten Jahre, bis sie sich durchsetzen konnten. Einige von diesen Kleinwagen haben wir in einem Themenkanal zusammengefasst.

Archivierte Einträge:

von Reiffan
08.12.2020 (08:58)
Antworten
Der Artikel hat mit der Ueberschrift Desselben aber kaum etwas zu tun?!
Sie wäre Diesselbe, wenn das Wägelchen 2 Tonnen schwer wäre... ;-)
von ra******
06.12.2020 (14:45)
Antworten
Wann spielt diese Geschichte?
Wirklich nur 3 PS?
Antwort vom Zwischengas Team (Chefredaktor)
06.12.2020 (14:55)
ja, nur 3 PS. Die Geschichte trug sich im Nachkriegs-Frankreich zu, genauer gesagt 1946/1947. Danke für Ihren Hinweise, wir haben deutlicher sichtbare Zeitangaben eingebaut
Neuen Kommentar schreiben
Möchten Sie einen Kommentar schreiben und mitreden?
  • Ganz einfach! Sie müssen lediglich angemeldet sein, das ist kostenlos und in 1min erledigt!
  • Sie haben bereits einen Benutzernamen für Zwischengas?
    Dann melden Sie sich an (Login).
  • Sie haben noch kein Profil bei Zwischengas? Die Registrierung ist kostenlos und geht ganz schnell.

Weitere Blog-Einträge:

zwischengas.com

Die umfangreichste Internet-Plattform über Oldtimer, Youngtimer und historischen Motorsport. Mit über 150'000 Besucher pro Monat ist zwischengas.com zur wichtigsten Informationsquelle von Oldtimer-Enthusiasten geworden.

Zwischengas Jahresmagazin

260 Seiten mit Fahrzeugberichten, Veranstaltungsrückblick und Auktionsanalysen.

Ab 6. Dezember 2020 am Kiosk und jetzt im Online-Shop

CHF 12.90 | EUR 9.90 zzgl. Versand

SwissClassics Revue

SwissClassics, das grösste Oldtimermagazin der Schweiz, erscheint mit sechs Ausgaben im Jahr und richtet sich an die Liebhaber von Oldtimern. Berichtet wird über Legenden des Fahrzeugbaus und die Schweizer Oldtimerszene sowie europäische Klassiker-Events.

Bisherige SwissClassics Ausgaben

Loading...

Jetzt kostenlos anmelden und profitieren: mehr lesen und mehr sehen!

Wenn Sie sich mit Ihrem persönlichen Passwort anmelden oder neu registrieren, haben Sie mehr von Zwischengas! Vorteile: weniger Werbung und
andere.
Die Anmeldung ist kostenlos.