Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen eine angenehmere Nutzung zu ermöglichen: Mehr Informationen.
 
Anmelden und profitieren, kostenlos!
alle Bilder grösser, Zugriff auf 1000+ Artikel
 
 
 
Jetzt einloggen oder kostenlos registrieren...
... und viel mehr Fotos und Artikel sehen.
Archivierte Einträge:
 
Württembergische 2020

Was Autofahrer früher noch wussten - nicht beschleunigen beim Überholtwerden

Bruno von Rotz - 23.06.2018

Persönliches Archiv
Sie können nur dann Inhalte dem persönlichen Archiv hinzufügen, wenn Sie angemeldet sind.

Sie haben Benutzername und Passwort?
Dann melden Sie sich an (Login).

Noch kein Benutzername?
Die Registrierung ist kostenlos und dauert höchstens eine Minute.

Überholen und überholt werden (© Daniel Reinhard)

Nun, eigentlich ist es nicht nur eine alte Autofahrerweisheit, dass man nicht beschleunigen soll, wenn man überholt wird. Es steht sogar im Gesetz. Früher hatte aber ein Beschleunigungsmanöver, ob absichtlich oder unabsichtlich, deutlich schwerwiegendere Folgen als heute. Wenn beispielsweise ein Käfer versuchte einen Opel Rekord zu überholen, so konnte der Opel-Fahrer das Manöver bereits mit geringem Gasstoss verunmöglichen, denn die 32 oder so PS des Käfers reichten natürlich nicht für ein noch stärkeres Beschleunigen. Das war gefährlich und führte nicht selten zu schlimmen Unfällen bei Überholversuchen.

Citroën GS Birotor und NSU RO80 - Überholen und überholt werden (© Daniel Reinhard)

Heutzutage stellt sich dieses Problem kaum mehr, denn die meisten Autos sind deutlich stärker motorisiert als der abgebildete 300 SL oben. Beschleunigungswerte von 0 bis 100 km/h in unter acht Sekunden sind normal, während früher durchaus 20 oder auch 30 Sekunden vergehen konnte, bis Tempo 100 km/h erreicht wurde. Und Elektroautos haben dann ja noch mehr Drehmoment kurzfristig abrufbar.

Tags: 

Neueste Kommentare

 
 
219w105:
26.06.2018 (19:06)
Den ersten Kommentar habe ich gerade erst lesen können.
Neulich fuhr ich bei Tempolimit 120Km/h mit eben diesen 120 auf der linken Spur, weil ich gerade überholte, als ein BMW sich meinem 91er E55 AMG T-Modell näherte. Einige Hundert Meter weiter war Ende des Tempos und ich drückte auf's rechte Pedal: wir hatten bei 250-260Km/h beide großen Spaß, als sich noch ein 1er BMW-Cabrio dazugesellte --> Spaß für drei!
219w105:
26.06.2018 (18:59)
Ich stimme beiden Kommentatoren uneingeschränkt zu, besonders dem vom 24.06.18!
Wer noch Spaß hat beim Fahren, insbesondere Pässe gern bezwingt, der weiß auch um Rücksicht und unmissverständliches Verhalten auf der Straße.
Möchten Sie einen Kommentar abgeben?
  • Sie haben bereits einen Benutzernamen für Zwischengas?
    Dann melden Sie sich an (Login).
  • Sie haben noch kein Profil bei Zwischengas? Die Registrierung ist kostenlos und geht ganz schnell.
  •  

    Weitere Blog-Einträge:

    Toffen Oktober 2020 Auktion