Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen eine angenehmere Nutzung zu ermöglichen: Mehr Informationen.
 
Anmelden und profitieren, kostenlos!
alle Bilder grösser, Zugriff auf 1000+ Artikel
 
 
 
Jetzt einloggen oder kostenlos registrieren...
... und viel mehr Fotos und Artikel sehen.
Archivierte Einträge:
 
Württembergische 2020

Das moderne Auto wird immer sicherer und selbständiger - und die Oldtimer?

Bruno von Rotz - 17.06.2018

Persönliches Archiv
Sie können nur dann Inhalte dem persönlichen Archiv hinzufügen, wenn Sie angemeldet sind.

Sie haben Benutzername und Passwort?
Dann melden Sie sich an (Login).

Noch kein Benutzername?
Die Registrierung ist kostenlos und dauert höchstens eine Minute.

Assistenzsysteme und Oldtimer

Im Kampf gegen Unfälle im Strassenverkehr verfolgt die EU eine aktive Politik, die Autos sicherer zu machen und Fehler am Steuer zu verhindern. Per 2021 soll eine Reihe von Einrichtungen für Neuwagen obligatorisch erklärt werden oder zumindest für ein gutes Abschneiden beim NCAP-Crashtest vorausgesetzt werden, darunter automatische Notbremssysteme, Fahrspurassistenzsysteme, intelligente Tempoeinhaltungssysteme, Rückfahrkameras/Hinderniserkennungssysteme und ähnliches. Wenn man die Auflistung der Anforderungen an moderne Autos liest, erkennt man den Trend in Richtung autonom fahrende Autos und konstante Fahrerüberwachung. Mit dem nächsten Schub an Massnahmen will die EU rund 10’500 Menschenleben pro Jahr retten, dies wäre eine Reduktion der Todesfälle bei Verkehrsunfällen um über 40 Prozent.

So lebenswert natürlich die Unfallverhinderungsentwicklungen sind, stellen sich aus Sicht des Oldtimer- und Youngtimer-Fahrers doch auch kritische Fragen. Wie willkommen werden alte Autos in der nahen Zukunft sein, wenn sie von den Leuten als weniger sicher - auch für anderen Verkehrsteilnehmer - eingestuft werden?

Wie werden sich die immer mehr verbreiteten Assistenzsysteme auf die Fähigkeiten der Autofahrer auswirken? Schon heute dürften nur noch wenige Autofahrer in der Lage sein, eine richtige Stotterbremse auszuführen, wenn kein ABS an Bord ist.

Wie werden sich die Versicherungsprämien entwickeln, sollte das Unfallrisiko von alten Autos gegenüber dem Rest der Autopopulation messbar ansteigen?

Es sieht jedenfalls so aus, als werden wir Oldtimer- und Youngtimer-Fahrer unseren Platz im Strassenverkehr der Zukunft erkämpfen müssen.

Neueste Kommentare

 
 
al******:
19.06.2018 (10:44)
Diese ganzen Assistentsysteme sind nur so gut, wie ihre "Erfinder".
Sieht man u.a. beim Navi. Was dort ales programmiert wurde . . .
al******:
19.06.2018 (10:40)
Es mss doch Gründe geben, damit man weiteren "Firlefanz", sprich
Rundumkamers, Piepser an allen Ecken usw. verkaufen kann/muss.
Auf alles wird man aufmerksam gemacht.
Der Spruch: "wo lassen Sie denken" wird Wirklichkeit.
Der Gipfel wird sein, wenn das teure Auto losfährt und den Fahrer gar nicht
mehr mitnimmt . . .
Möchten Sie einen Kommentar abgeben?
  • Sie haben bereits einen Benutzernamen für Zwischengas?
    Dann melden Sie sich an (Login).
  • Sie haben noch kein Profil bei Zwischengas? Die Registrierung ist kostenlos und geht ganz schnell.
  •  

    Weitere Blog-Einträge:

    Toffen Oktober 2020 Auktion