Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen eine angenehmere Nutzung zu ermöglichen: Mehr Informationen.
 
Anmelden und profitieren, kostenlos!
alle Bilder grösser, Zugriff auf 1000+ Artikel
 
 
 
Jetzt einloggen oder kostenlos registrieren...
... und viel mehr Fotos und Artikel sehen.
Archivierte Einträge:
 
Württembergische 2020

Klassikerperlen der Zukunft - Alpine A110

Bruno von Rotz - 19.06.2018

Persönliches Archiv
Sie können nur dann Inhalte dem persönlichen Archiv hinzufügen, wenn Sie angemeldet sind.

Sie haben Benutzername und Passwort?
Dann melden Sie sich an (Login).

Noch kein Benutzername?
Die Registrierung ist kostenlos und dauert höchstens eine Minute.

Alpine A110 im Jahr 2018

Er ist ja noch ziemlich neu auf dem Markt, der Sportwagen namens Alpine A110 . Wir haben ihn bereits im Vergleich zu seinem Vorgänger gewürdigt und waren durchaus angetan von seinen Fähigkeiten.

Alpine A110 (2018) in Fahrt (© Daniel Reinhard)

Seit 2017 konnte man die limitierte erste Serie kaufen, gemäss offiziellen Angaben ist sie ausverkauft. Wer aktuell bestellt, wartet bereits bis 2019, bis er sein Auto ausgeliefert erhält. Die Nachfrage ist also gross. Das ist auch verständlich, denn Renault hat mit der neuen Alpine einiges richtig gemacht. Man hat einen reinrassigen Mittelmotor-Sportwagen auf die Beine gestellt, der die Fahrfreude ins Zentrum rückt, ohne deswegen dem Komfort völlig abzuschwören. Die Aluminium-Konstruktion ist nur knapp 1100 kg schwer und verspricht in Verbindung mit dem rund 250 PS starken Zweiliter-Turbomotor eine behände Fahrdynamik.

Alpine A110 (2018) innen (© Daniel Reinhard)

Optisch ist das Ganze appetitlich angerichtet, sowohl aussen mit einem grossen Schluck Retrodesign wie auch innen. An Tradition mangelt es der A110 auch nicht, ihr “Vater” war immerhin ein Rallye-Seriensieger.

Aber, reicht das alles? Vielleicht noch nicht, aber Renault hat ja noch nicht das ganze Klavier gespielt. Mehr Leistung sollte im Zeitalter, wo ein Seat Leon Cupra 370 PS aus zwei Litern schöpft, kein Problem sein. Optisch noch leicht nachgeschärfte (Heck) Versionen auch nicht.

Viele Zwischengas-Kommentarschreiben wünschten sich eine Version, die noch mehr “pure” wäre, als das, was man jetzt kaufen kann. Sie würden gerne auf die automatische Schaltung per DSG und auch auf die Klimaanlage verzichten, würden 50 kg Gewichtsreduktion gerne mit Komfortverzicht (und einem geringeren Einstandspreis als die rund EUR 54’000, CHF 61’000) bezahlen. Ob das mehrheitsfähig wäre, ist unklar, aber möglich wäre es bei entsprechendem Willen sicher. So kann man der Alpine A110 sicherlich eine chancenreiche Zukunft voraussagen, womit der Klassikerperlen-Status eigentlich abgesichert sein müsste …

Keine Kommentare

 
Möchten Sie einen Kommentar abgeben?
  • Sie haben bereits einen Benutzernamen für Zwischengas?
    Dann melden Sie sich an (Login).
  • Sie haben noch kein Profil bei Zwischengas? Die Registrierung ist kostenlos und geht ganz schnell.
  •  

    Weitere Blog-Einträge:

    ZG Premium Promo Eigenwerbung