Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen eine angenehmere Nutzung zu ermöglichen: Mehr Informationen.
 
Einloggen und mehr sehen: Login
 
 
Jetzt einloggen oder kostenlos registrieren...
... und viel mehr Fotos und Artikel sehen.
Archivierte Einträge:

Was ist eigentlich mit den Youngtimern von Alfa Romeo?

Bruno von Rotz - 13.07.2019

Persönliches Archiv
Sie können nur dann Inhalte dem persönlichen Archiv hinzufügen, wenn Sie angemeldet sind.

Sie haben Benutzername und Passwort?
Dann melden Sie sich an (Login).

Noch kein Benutzername?
Die Registrierung ist kostenlos und dauert höchstens eine Minute.

Alfa Romeo GTV von 1994 (© Alfa Romeo)

Wenn das Gespräch auf Youngtimer fällt, dann ist Alfa Romeo kaum je die erste Marke, die genannt wird. Dies liegt sicherlich auch daran, dass die frühen Neunzigerjahre nicht gerade die beste Zeit der sportlichen Marke aus Mailand waren.

Alfa Romeo 145 und 146 (© Alfa Romeo)

An manche der Modelle erinnert man sich kaum mehr, obschon erst gut 20 Jahre seither vergangen sind. Wer hat schon einen Alfa Romeo 145 oder 146 an einem Youngtimer-Treffen gesehen? Auf wessen “Must Have”-Liste steht der Alfa Romeo 155?  Dann doch eher noch der etwas gefälligere Nachfolger 156, der allerdings als attraktiver GTA erst im neuen Jahrtausend auf der Bildfläche erschien.

Alfa Romeo 155 (© Alfa Romeo)

Immerhin gab es aber auch noch den Alfa Romeo 164 und dessen Nachfolger 166, beides durchaus gefällige Limousinen mit dem berühmten V6-Motor. Aber auch sie sieht man nur noch selten auf der Strasse.

Alfa Romeo 164 (© Alfa Romeo)

Die Zagato-Modelle SZ und RZ waren dagegen schon damals rar, sind es heute noch vielmehr. Und sicher nicht jedermanns Sache.

Alfa Romeo RZ (© Alfa Romeo)

Dann gab es aber auch noch den Typ 916, der als Coupé GTV (Bild oben) und als Spider die langlebigen Typen 105/115 (u.a. Alfa Romeo Spider 2000) und 116 (u.a. GTV 6) ablösten. Sie hatten zwar keinen Heckantrieb mehr, aber ihre Form, die sie bei Pininfarina erhalten hatte, wusste durchaus zu gefallen. Und vor allem das Coupé ist optisch gut gealtert, sieht heute noch frisch und attraktiv aus, nicht zuletzt natürlich wegen der eleganten Frontrundscheinwerfer, die Pininfarina bereits 1981 beim Audi Quartz gezeigt hatte. Doch selbst Coupé und Spider des Typs 916 warten noch auf ihre Entdeckung, so scheint es.

Neueste Kommentare

 
 
gr******:
13.07.2019 (09:28)
Ich besitze eine Mazda 626 aus der ersten Serie 1978-80. Mit diesem Fahrzeug bin ich ein absoluter Exot an allen Treffen. Japanische Young und Oldtimer sind Raritäten, für solche Fahrzeuge gibt es keinen Markt. Alle wollen Oldtimer, die es zu Tausenden in allen Foren gibt, Schade!!
Möchten Sie einen Kommentar abgeben?
  • Sie haben bereits einen Benutzernamen für Zwischengas?
    Dann melden Sie sich an (Login).
  • Sie haben noch kein Profil bei Zwischengas? Die Registrierung ist kostenlos und geht ganz schnell.
  •  

    Weitere Blog-Einträge:

    SC76_Sujet_1