Unterwegs im besten Auto der Welt...

Bruno von Rotz
09.08.2015

Mercedes-Benz 450 SEL 6.9 1976 Front @ Daniel Reinhard

Im ersten Test bezeichnete die Zeitschrift Auto Motor und Sport den Mercedes-Benz 450 SEL 6.9 der Baureihe W 116 als bestes Auto der Welt. Das ist ziemlich genau 40 Jahre her und ein Selbstversuch lässt einen spüren, wie sich das Automobil als Ganzes weiterentwickelt hat.

Mercedes-Benz 450 SEL 6.9 1976 seitlich @ Daniel Reinhard

Acht Zylinder mit insgesamt 6,8 Litern Hubraum und 286 PS benötigte die knapp über fünf Meter lange Limousine, um in rund acht Sekunden von 0 auf 100 km/h zu beschleunigen und 234,1 km/h Spitzengeschwindigkeit zu erreichen. Dies schafft, dank besserer Aerodynamik und weniger Gewicht, heute ein Volkswagen Passat mit einem Zweiliter-Turbodiesel. Als Nebeneffekt des “Downsizings” verbraucht der Passat fünf bis acht Liter Dieseltreibstoff, während der Mercedes sich damals 15 bis 23 Liter, oder auch einmal 28 Liter Benzin genehmigte.

Fünf Personen hatten Platz in der 1,87 Meter breiten Mercedes-Limousine, im modernen Passat sitzt dieselbe Familie fast genauso kommod. Und natürlich ist der Passat teuerungskorrigiert deutlich günstiger. Aber natürlich auch wesentlich weniger selten. 

Kann man heute noch nachvollziehen, dass der 6.9-Liter damals das Mass aller Dinge war? Eigentlich schon, denn noch heute fährt sich die grosse Limousine angenehm und fühlt sich deutlich handlicher an, als die Aussenmasse und das Gewicht es erahnen lassen. Wie gut der W 116 wirklich war damals, merkt man aber erst, wenn man sich in andere Autos der Siebzigerjahre setzt, etwa einen Opel Ascona oder einen Audi 80, Fahrzeuge, die dem heutigen Passat von der Ausrichtung her näher stehen als die S-Klasse, die damals aber deutlich mehr Kompromisse erforderten als das Mercedes-Spitzenmodell. 

Interessant auch die “innovativen serienmässigen Extras” der grossen Limousine! So waren ein Tempomat an Bord und die Innenbeleuchtung schaltete sich verzögert aus. Beides war  den Journalisten damals umfangreiche Kommentare, heute bemerkt es ein Automobil gar nicht mehr, so selbstverständlich sind derartige Einrichtungen geworden. 

Einen umfangreichen Fahrbericht haben wir vor kurzem publiziert.

Archivierte Einträge:

Keine Kommentare
Neuen Kommentar schreiben
Möchten Sie einen Kommentar schreiben und mitreden?
  • Ganz einfach! Sie müssen lediglich angemeldet sein, das ist kostenlos und in 1min erledigt!
  • Sie haben bereits einen Benutzernamen für Zwischengas?
    Dann melden Sie sich an (Login).
  • Sie haben noch kein Profil bei Zwischengas? Die Registrierung ist kostenlos und geht ganz schnell.

Weitere Blog-Einträge:

zwischengas.com

Die umfangreichste Internet-Plattform über Oldtimer, Youngtimer und historischen Motorsport. Mit über 150'000 Besucher pro Monat ist zwischengas.com zur wichtigsten Informationsquelle von Oldtimer-Enthusiasten geworden.

Zwischengas Jahresmagazin

260 Seiten mit Fahrzeugberichten, Veranstaltungsrückblick und Auktionsanalysen.

Ab 6. Dezember 2020 am Kiosk und jetzt im Online-Shop

CHF 12.90 | EUR 9.90 zzgl. Versand

SwissClassics Revue

SwissClassics, das grösste Oldtimermagazin der Schweiz, erscheint mit sechs Ausgaben im Jahr und richtet sich an die Liebhaber von Oldtimern. Berichtet wird über Legenden des Fahrzeugbaus und die Schweizer Oldtimerszene sowie europäische Klassiker-Events.

Bisherige SwissClassics Ausgaben

Loading...

Jetzt kostenlos anmelden und profitieren: mehr lesen und mehr sehen!

Wenn Sie sich mit Ihrem persönlichen Passwort anmelden oder neu registrieren, haben Sie mehr von Zwischengas! Vorteile: weniger Werbung und
andere.
Die Anmeldung ist kostenlos.