Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen eine angenehmere Nutzung zu ermöglichen: Mehr Informationen.
 
Anmelden und profitieren, kostenlos!
alle Bilder grösser, Zugriff auf 1000+ Artikel
 
 
 
Jetzt einloggen oder kostenlos registrieren...
... und viel mehr Fotos und Artikel sehen.
Archivierte Einträge:
 
Catawiki Cooperation

Karl? Warum nicht Kadett?

Bruno von Rotz - 07.12.2014

Persönliches Archiv
Sie können nur dann Inhalte dem persönlichen Archiv hinzufügen, wenn Sie angemeldet sind.

Sie haben Benutzername und Passwort?
Dann melden Sie sich an (Login).

Noch kein Benutzername?
Die Registrierung ist kostenlos und dauert höchstens eine Minute.

Opel Kadett A von 1963 (© GM Corporation)

Opel hat eine neue Baureihe präsentiert, “Karl” soll der Neuankömmling heissen, der sich zwischen irgendwo im Umfeld von Adam und Corsa einordnen soll und am Genfer Autosalon 2015 offiziell dem Publikum vorgestellt werden wird.

Opel Karl 2014 (© GM Corporation)

„Der Name Karl ist aus den Opel-Markenwerten abgeleitet: deutsch, emotional, nahbar. Kurz, knackig, charaktervoll und einprägsam ist der Name noch dazu“, lässt sich Opel-Marketingchefin Tina Müller die Namensgebung zitieren.

Schön und gut, aber etwas mehr Traditionspflege könnte doch auch der Firma Opel gut tun. Zumal der Neue Opel Karl eigentlich viele Tugenden des einstigen Opel Kadett verkörpert.

Mit 3,68 Meter ist er zwar etwas kürzer als der Kadett A, aber er lässt wie jener fünf Personen Platz nehmen. Die Heckklappe gab es erstmals beim Kadett City der C-Reihe.

Opel Kadett C City von 1975

Ein Motor mit einem Liter Hubraum war in den frühen Kadett-Jahren auch häufig anzutreffen, allerdings hatte er damals noch vier Zylinder, nicht deren drei.

Mit einem Preis unter Euro 10’000 spricht der Karl ähnliche Segmente an wie früher der Kadett. Er sei das ideale Auto für preisbewusste Kunden, die Alltagstauglichkeit mit Komfort und modernen Technologien verbinden möchten, lässt die Firma Opel verlauten und auch das erinnert an den Kadett. Eine verpasste Chance einen bestens eingeführten und beliebten Namen wiederzubeleben?

Neueste Kommentare

 
 
is******:
20.01.2015 (08:24)
Wenn ein neuer Opel Kadett heissen würde, dann höre ich schon wieder dieses blecherne scheppern der Türen, Opel wollte schon lange weg von diesem Image.
is******:
10.12.2014 (09:47)
der Name "Kadett" klingt sehr karg, öde und bieder, sowie die Autos auch waren. So wie Opel eben.
Antwort von be******
20.01.2015 (07:13)
@is: Kadett soll karg und öde klingen? Und was ist Kalr dann? Was für ein bullshit. Kadett hätte Stil und Tradition gehabt und wohl geklungen. Eine große Chance vertan.
Möchten Sie einen Kommentar abgeben?
  • Sie haben bereits einen Benutzernamen für Zwischengas?
    Dann melden Sie sich an (Login).
  • Sie haben noch kein Profil bei Zwischengas? Die Registrierung ist kostenlos und geht ganz schnell.
  •  

    Weitere Blog-Einträge:

    Toffen Oktober 2020 Auktion