Hauptsache Flügeltüren

Bruno von Rotz
09.01.2021

Renault/ItalDesign Mouette von 1983 (© AR)

Das Coupé wirkt durchaus adrett und eigentlich gar nicht alt, dabei wurde das Grunddesign fast exakt vor 37 Jahren erstmals vorgestellt. Am Genfer Autosalon wurde der ItalDesign-Entwurf aus der Hand von Giorgetto Giugiaro dann in Realgrösse präsentiert.

Wer genauer hinschaut, wird die Marke des Fahrzeugs erraten können. Die Räder gab’s auch an Serienfahrzeugen von Renault, die Heckleuchten erinnern an den Super Cinq. Tatsächlich basierte das Coupé auf dem damals ebenfalls neuen Renault 11, der ebenfalls in Genf stand.

Renault 11 am Genfer Autosalon 1983 (© AR)

Allerdings wirkt der ItalDesign Mouette (Beschreibung in AR 10/1983) doch deutlich moderner und mit seinen Flügeltüren (daher der Name, der auf französisch ‘Möwe’ bedeutet) hätte er als Serienauto sicherlich für Aufsehen gesorgt.

ItalDesign Gabbiano von 1983 (© ItalDesign)

Vorgestellt wurde das Konzeptfahrzeug dann übrigens als “Gabbiano”, was dann die italienische Übersetzung von ‘Möwe’ war. Die Räder und Details waren noch geändert worden. Und die Automobil Revue schrieb damals in der Salonberichterstattung:
“«Gabbiano» heisst das Ding mit seiner grosszügigen, aussenbündigen Verglasung und seinen beiden Schmetterlingstüren. Das mit 3,9 m Gesamtlänge eher gedrungene Coupé hört praktisch hinter den Hinterrädern auf. Um so grosszügiger wirkt der vordere Überhang, der für das Gleichgewicht der Linie sorgt. Im Innern findet man ein elektronisches Instrumentarium (was sonst?) und vier komfortable Sitze vor; die hintern Lehnen lassen sich einzeln nach vorne klappen, um den sonst eher kleinen Gepäckraum zu erweitern. Der «Gabbiano» soll unmittelbar nach dem Salon seine gute Aerodynamik im Windkanal unter Beweis stellen.”

Interieur des ItalDesign Gabbiano von 1983 (© ItalDesign)

Allzu viel hörte man danach nicht mehr vom Gabbiano/Mouette, aber für ItalDesign begann damit eine enge Zusammenarbeit mit der Régie Renault, die schliesslich in das Serienmodell Renault 21 mündete, welches allerdings ohne Flügeltüren auskommen musste.

von phantom
09.01.2021 (09:22)
Antworten
Spannendes "Fenster im Fenster" Design. Wie bei den Rallye-Cars. Mein 1992 Subaru SVX hat die ebenfalls.
Finde, beim SVX passen die besser ins Gesamt-Design. Der SVX hat sich jedoch nie so richtig etabliert. Nächstes Jahr kann ich ihn als Oldtimer einlösen.
von vi******
09.01.2021 (16:13)
Antworten
Das Design wie insbesondere die Felgen erinnern durchaus an den fünf Jahre vorher eingeführten Fiat Ritmo aus der Feder von Walter de Silva.
Antwort von zi******
09.01.2021 (19:51)
stimmt .... aber der Ritmo wurde nicht von da Silva gezeichnet - sondern im Fiat Centro Stile - genannt wird : Sergio Sartorelli
von jr******
09.01.2021 (17:43)
Antworten
War damals noch zu jung, aber den hätte ich mir sicherlich als Poster übers Bett gehängt.
von vi******
09.01.2021 (20:57)
Antworten
Walter de Silva war der Chef von Sergio Sartoriali im Centro Stile Fiat. De Silva wurde dann ja bei Audi berühmt..
von vi******
09.01.2021 (20:58)
Antworten
Sartorelli, Entschuldigung
Neuen Kommentar schreiben
Möchten Sie einen Kommentar schreiben und mitreden?
  • Ganz einfach! Sie müssen lediglich angemeldet sein, das ist kostenlos und in 1min erledigt!
  • Sie haben bereits einen Benutzernamen für Zwischengas?
    Dann melden Sie sich an (Login).
  • Sie haben noch kein Profil bei Zwischengas? Die Registrierung ist kostenlos und geht ganz schnell.

zwischengas.com

Die umfangreichste Internet-Plattform über Oldtimer, Youngtimer und historischen Motorsport. Mit über 150'000 Besucher pro Monat ist zwischengas.com zur wichtigsten Informationsquelle von Oldtimer-Enthusiasten geworden.

Zwischengas Jahresmagazin

260 Seiten mit Fahrzeugberichten, Veranstaltungsrückblick und Auktionsanalysen.

Ab 6. Dezember 2020 am Kiosk und jetzt im Online-Shop

CHF 12.90 | EUR 9.90 zzgl. Versand

SwissClassics Revue

SwissClassics, das grösste Oldtimermagazin der Schweiz, erscheint mit sechs Ausgaben im Jahr und richtet sich an die Liebhaber von Oldtimern. Berichtet wird über Legenden des Fahrzeugbaus und die Schweizer Oldtimerszene sowie europäische Klassiker-Events.

Bisherige SwissClassics Ausgaben

Loading...