Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen eine angenehmere Nutzung zu ermöglichen: Mehr Informationen.
 
Einloggen und mehr sehen: Login
 
 
Jetzt einloggen oder kostenlos registrieren...
... und viel mehr Fotos und Artikel sehen.
Archivierte Einträge:
 
Württembergische 2020

Die Autos, die man hätte bauen sollen …

Bruno von Rotz - 26.03.2020

Persönliches Archiv
Sie können nur dann Inhalte dem persönlichen Archiv hinzufügen, wenn Sie angemeldet sind.

Sie haben Benutzername und Passwort?
Dann melden Sie sich an (Login).

Noch kein Benutzername?
Die Registrierung ist kostenlos und dauert höchstens eine Minute.

Ford Cotrina Lotus Estate 1965 (© RM/Sotheby's)

Nein, eine Kombiversion des Ford Lotus Cortina gab es offiziell ab Werk nie. Aber das wäre eine heisse Karre gewesen. Der starke Motor aus dem Lotus Elan kombiniert mit einem praktischen Familienwagen mit Laderaum und Hecktüre, dieses Rezept hätte zum perfekten Vorgänger von RS2, S4 und Co werden können. Einen Umbau mindestens gibt es, er wird bei RM/Sotheby’s anlässlich der Elkart-Auktion unter den Hammer kommen.

Ähnliches wäre mit dem BMW M3 E30 denkbar gewesen. Das Cabriolet gab’s schliesslich auch, die Kotflügelverbreiterungen hätten sicher auch am E30 Touring gut ausgesehen, allerdings war der ja fünftürig. Aber man hätte ja einen dreitürigen Kombi bauen können. Und dann beim E36 gleich dasselbe nochmals besuchen können. Hier wäre der Umbau sogar noch einfacher gewesen.

Mercedes-Fans hätten vielleicht gerne einen 500 TE gehabt, am liebsten montiert bei Porsche, wie damals die ersten 500 E.

Ferrari 365 GTC/4 von 1971 (© Daniel Reinhard)

Ein Ferrari 365 GTC/4 Spider gab’s ab Werk auch nie. Hier schufen immerhin die “Aufschneider” eine private Alternative. Wir haben darüber berichtet.

Und wurde je ein VW Golf GTI Variant verkauft? Nein, aber auch den hätte man sicherlich an den Mann oder die Frau bringen können.

Auch der offene Matra Murena wurde nie gebaut, dabei hatte ich ihn schon in den Achtzigerjahren auf meinem Zeichenblock. Kam trotzdem nie.

Welche Autos, die man hätte bauen sollen, fehlen Ihnen? Kommentieren Sie und erzählen Sie uns von den Autos, die leider nie auf den Markt kamen, obwohl man sie gerne gekauft hätte!

Alle Kommentare

 
 
0e******:
26.03.2020 (08:42)
NSU Ro80 Coupé
W201 Cabrio
W201 T-Modell
Mazda RX7 FD Shooting Brake
E32 Touring
Nachfolger Citroën SM
jr******:
26.03.2020 (12:39)
Opel Senator Caravan (Kombi)
VW Caravelle T3 3-Achser
Audi TT Shooting Break
za******:
26.03.2020 (16:31)
Mein Favorit: VW Scirocco "Twin 360/4"
-bi-motor: 2 x 180 = 360 PS, 1160 kg, vmax = 290 km/h
-leider zu viel teuer und es gab u.a. kein passendes Getriebe, das sowohl die Leistung "sportlich" umsetzen konnte als auch dem "Alltagsfahrer" die Beherrschbarkeit des Fahrzeugs ermöglicht hätte
-gab noch eine zweite, schwächere Version mit "nur" 2 x 140 = 280 PS.
Interessantes VW-Werksprojekt, mehr Infos & Fotos auf:
roccofreak.de/bimotor/bimotorsc.html
mo******:
26.03.2020 (19:47)
Opel Omega B 5,7 V8, vorgestellt 2000 in Genf.
Lancia Fulvia Concept, vorgestellt 2003 in Frankfurt.
Beide hätten den Niedergang der jeweiligen Marke bremsen können.
vp******:
27.03.2020 (08:50)
Schöne Ideen!

Vom Autos die gebaut waren, aber traurigerweise nie verkauft vermisse ich die folgende:

Bentley Java,
Bmw M5 E39 touring
Audi Avus
Porsche Panamericana
Bugatti EB112
Nacional Pescara (1930)
Connaught V10 (2004)
Lancia V12 (1920)
Bentley 2-sitzer (1946)...
jr******:
28.03.2020 (13:07)
Möchte gern in diesem Zusammenhang auf diesen Artikel aufmerksam machen:
https://www.auto-motor-und-sport.de/news/traumautos-die-nie-gebaut-wurden/
Das W116 Coupé wäre mein Traum!
Antwort von sa******
31.03.2020 (18:23)
meiner der NSU Ro 80 Combi.... so schön!
Möchten Sie einen Kommentar abgeben?
  • Sie haben bereits einen Benutzernamen für Zwischengas?
    Dann melden Sie sich an (Login).
  • Sie haben noch kein Profil bei Zwischengas? Die Registrierung ist kostenlos und geht ganz schnell.
  •  

    Weitere Blog-Einträge:

    SwissClassics78