Autoprospekt teurer verkauft als ein ganzer Ferrari

Bruno von Rotz
10.12.2019

Ferrari 250 Europa Prospekt von 1954 (Ni-Cola Classics)

Manchmal ist es schon nicht einfach zu verstehen, wie Sammler ticken. Offenbar wurde am letzten Wochenende ein Ferrari-Prospekt zum Modell 250 Europa bei einer Versteigerung von Ni-Cola Classics (Ladenburg) für EUR 127’600 verkauft.
Vier Seiten Papier, etwa 13 x 20 cm gross, im Jahr 1954 farbig bedruckt, wechselten also als Lot 799 den Besitzer für den Gegenwert von einem gut erhaltenen Ferrari Testarossa, zwei ausgewachsenen Ferrari 308 GTB oder sechs neuen elektrischen VW Up!

Ferrari 250 Europa im Prospekt von 1954 (Ni-Cola Classics)

Was macht diesen Verkaufsprospekt so begehrenswert? Natürlich haben vom Ferrari 250 Europa sowieso nicht viele Prospekte überlebt, aber beim versteigerten Exemplar handelte es sich wohl um eines von nur drei überlebenden Prospekte aus einer Auflage, die Enzo Ferrari damals einstampfen liess, weil sie ihm nicht gefallen haben soll. Was ihm dabei missfiel, ist offenbar nicht überliefert.

Ferrari 250 Europa Chassis im Prospekt von 1954 (Ni-Cola Classics)

Einem Sammler aus den USA war dieses Vierseiter also viel Geld wert. Nun sind ja viele von uns Sammler und natürlich komplettieren wir ein Auto, das wir in der Garage haben, gerne mit dem dazugehörenden Originalprospekt. Aber soweit wie dieser Sammler ging bisher niemand in seinem Ansinnen. Interessanterweise wurde bereits 2007 einer dieser Prospekte versteigert, damals für EUR 17’000. Von solchen Wertsteigerungen können selbst viele Ferrari-Besitzer nur träumen.

Loading...