Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen eine angenehmere Nutzung zu ermöglichen: Mehr Informationen.
 
Einloggen und mehr sehen: Login
 
 
Jetzt einloggen oder kostenlos registrieren...
... und viel mehr Fotos und Artikel sehen.
Archivierte Einträge:
 
Pantheon Graber Sonderausstellung 2019/2020

Mini fahren macht glücklich

Daniel Koch - 01.11.2019

Persönliches Archiv
Sie können nur dann Inhalte dem persönlichen Archiv hinzufügen, wenn Sie angemeldet sind.

Sie haben Benutzername und Passwort?
Dann melden Sie sich an (Login).

Noch kein Benutzername?
Die Registrierung ist kostenlos und dauert höchstens eine Minute.

Der Mini, also der klassische, echte und einzig wahre Mini, wird dieses Jahr 60. Und er ist kein bisschen müde, das konnte ich ausgiebig im Alltag und auf Wochenend-Touren testen. Wie fühlt sich ein Mini denn an, wenn er zum täglichen Begleiter wird? Das erste, was mir einfällt ist: Mini fahren macht glücklich! Nicht nur den Fahrer, sondern auch alle anderen.

Man muss leiden können

Die "spezielle" Ergonomie des Minis setzt schon eine gewisse Leidensfähigkeit voraus. Und dabei betrachte ich jetzt nur die Situation des Fahrers. Links wird die Kniescheibe durch die Fensterkurbel langsam aber sicher zerstört. Rechts massiert die Autoradio-Konsole stetig ein Hämatom ins Schienbein. Die Sitzposition fühlt sich an wie auf einen Tripp Trapp Stuhl für Kinder. Jede Bodenwelle quetscht die Wirbelsäule etwas härter, so dass man unweigerlich über ein Abonnement beim Physiotherapeuten nachdenkt.

Die Wirkung des Minis auf Aussenstehende

Die Aussenwirkung des Minis: Frauen finden ihn "jööö, so hübsch". Kinder klettern aus den überdimensionierten SUVs ihrer Eltern und stellen erstaunt fest: "Schau mal, wie klein dieses Auto ist!". Und Männer überlegen sofort, wieviel Aufwand es sein würde, 100 PS aus dem Motor zu holen.

Den Mini parkieren

Durch die winzigen Abmessungen des Minis bietet es sich an, ihn grundsätzlich quer, respektive Diagonal auf einen Standard 5-Meter Parkplatz zu stellen. Das sieht nicht nur frech auch, es ist auch praktisch.

Dachlinie am Bauchnabel

Vor dem Einsteigen fällt auf, dass die Dachlinie etwa auf Bauchnabel-Höhe liegt (wenn man 1.85cm misst). Faltet man sich auf den Fahrersitz, berühren die Knie knapp das Lenkrad. Man fühlt sich wie ein Riese.

Es geht los - unterwegs mit dem kleinen frechen Kollegen

Beim Losfahren will der Vergaser auf den ersten 1-2 Kilometern mit dem Choke gefüttert werden. Danach trötet der kleine Kraftprotz fröhlich aus dem Auspuff, dass es eine Freude ist.

Auf kurvigen Strassen ist der Mini dann richtig in seinem Element, mutig wirft er sich in die erste Biegung die er findet, ans Bremsen braucht man kaum zu denken, und schon hetzt er auf die nächste Ecke zu, als gäbe es kein Morgen. Wie ein übermütiger Punk der Pogo tanzt, springt er über Schlaglöcher, immer auf der Suche nach dem nächsten Abenteuer. Mit dem kleinen, frechen Zwerg unterwegs zu sein macht einfach glücklich!

Neueste Kommentare

 
 
br******:
05.11.2019 (21:55)
Lieber Daniel.
Sehr schön, dass dir der Mini so gefallen hat. Ich fahre Mini seit über 40 !! Jahren, und es ist noch immer super. Mit 1,78 Körpergröße und 80 kg, gibt es keine Probleme darin normal sitzen zu können. Und Fahrwerksmäßig fahre ich nun seit ca. 25 Jahren einen Mk 1 mit Hydrolasticfederung, was dem Fahrkomfort sehr zu Gute kommt. Außerdem ist ein original alter Mk 1 aus der 60ger Jahren einfach eine unschlagbare Zeitmaschine.
Beste Grüße aus München
Peter Stellwag
Thomas S.:
05.11.2019 (08:11)
Schön zu lesen, wie jemand offensichtlich eine überraschend angenehme Bekanntschaft macht....
Wir haben 5 ganz unterschiedliche, auch wesentlich teurere Oldies in der Garage, aber die Ausfahrt mit dem Mini ist und bleibt seit Jahrzehnten für die ganze Familie ein besonderes Erlebnis!
Möchten Sie einen Kommentar abgeben?
  • Sie haben bereits einen Benutzernamen für Zwischengas?
    Dann melden Sie sich an (Login).
  • Sie haben noch kein Profil bei Zwischengas? Die Registrierung ist kostenlos und geht ganz schnell.
  •  

    Weitere Blog-Einträge:

    ZG Marktpreise Eigenwerbung