Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen eine angenehmere Nutzung zu ermöglichen: Mehr Informationen.
 
Einloggen und mehr sehen: Login
 
 
Jetzt einloggen oder kostenlos registrieren...
... und viel mehr Fotos und Artikel sehen.
Archivierte Einträge:

Neuwagen und Oldtimer an Messen lieber nicht mischen (Frage der Woche)

Bruno von Rotz - 25.11.2019

Persönliches Archiv
Sie können nur dann Inhalte dem persönlichen Archiv hinzufügen, wenn Sie angemeldet sind.

Sie haben Benutzername und Passwort?
Dann melden Sie sich an (Login).

Noch kein Benutzername?
Die Registrierung ist kostenlos und dauert höchstens eine Minute.

Frage der Woche 143 - Alt und Neu mischen?

2019 war das Jahr, an dem Autosalons im grösseren Stil auch den Oldtimern viel Platz einräumten, ja geradezu froh waren, ihre Ausstellungsflächen mit alten Autos zu verschönern. Gleichzeitig stehen auch an Oldtimermessen immer mehr Neuwagen.

Macht dieser Trend Sinn, wollten wir in einer “Frage der Woche” von den Zwischengas-Lesern wissen. Ist es richtig, an Neuwagenmessen Oldtimerausstellungen zu zeigen und auf Oldtimermessen Neuwagen zu präsentieren?

Ganz einig waren sich die Leser nicht, aber es herrscht zumindest eine gewisse Skepsis gegen die Durchmischung.

45,7 Prozent der 289 Antwortenden befanden, dass moderne Autosalons den neuen Autos, Oldtimermessen den Klassikern gehören sollten.

33,6 Prozent können eine gewisse Durchmischung gutheissen, solange es dem Verständnis und Vergnügen des Messebesuchers förderlich ist. Überborden sollte man dabei aber nicht.

17,6 Prozent sind mit der Verwischung der Grenzen einverstanden, denn das moderne Automobil kommt ja nicht ohne Tradition aus und auch Oldtimerkäufer interessieren sich für aktuelle Autos.

3,1 Prozent fanden sich in keiner der Antworten verstanden.

Hier noch die Auswertung der Antworten in grafischer Form.

Frage der Woche 143 - Alt und Neu mischen? - Antworten

Bereits wartet die nächste “Frage der Woche” auf Antworten. Dieses Mal wollen wir wissen, ob es statthaft ist, im Oldtimer (modernes) Komfortzubehör nachzurüsten, um das Fahren angenehmer zu gestalten.

Weiterhin kann man alle bisherigen Auswertungen zu den “Fragen der Woche” im eigens eingerichteten Themenkanal nachlesen.

Neueste Kommentare

 
 
dagamba:
04.12.2019 (17:14)
Da ich auch einmal dienstlich Automessen für Neuwagen besuche, freue ich mich jedesmal über dort gezeigt Oldtimer. Ich bin der Überzeugung, dass Herkunft und Geschichte einer Marke sehr prägend sind und sich durchaus verkaufsfördernd auswirken können. Außerdem werden Oldtimer dort einer breiteren Öffentlichkeit gezeigt und könnten durchaus Interesse erwecken und vielleicht den einen oder anderen bewegen, sich doch diesem Hobby zu widmen. Ich bin mir sicher, dass die Ausstellung von Oldtimern den Messeveranstaltern nicht dazu dient, die Besucherzahlen aufzubessern. Deswegen begrüße ich Oldtimer auf Neuwagenmessen.

Was allerdings Neuwagen auf Odtimermessen zu suchen haben, das will sich mir nicht erschließen. Es sei denn, es sind gezielte Vorführungen von Oldtimer-Transportern. Alles andere ist eher ägerlich. Also in die eine Richtung ja, in die andere Richtung nein.

@he****: "emotionsloser Einheitsbrei": Dem schließe ich mich ohne Einschränkung an.
he******:
26.11.2019 (14:33)
Besucherzahlen bei "Neuwagenmessen" sind seit längerem rückläufig, zahlreiche Marken präsentieren ihre neuen Modelle gar nicht mehr an solchen Messen.
Nur versuchen anscheinend gewisse Messen, mit Oldtimern mehr Besucher anzulocken.
Das macht für mich keinen Sinn, da ich leider Neuwagen immer weniger interessant finde. Folglich besuche ich nur noch Oldtimermessen und Oldtimertreffen.
Über Neuwagen kann man sich besser im Internet und/oder beim Händler informieren, die meisten Autos sind sowieso emotionsloser Einheitsbrei.
Möchten Sie einen Kommentar abgeben?
  • Sie haben bereits einen Benutzernamen für Zwischengas?
    Dann melden Sie sich an (Login).
  • Sie haben noch kein Profil bei Zwischengas? Die Registrierung ist kostenlos und geht ganz schnell.
  •  

    Weitere Blog-Einträge:

    Pantheon Graber Sonderausstellung 2019/2020