Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen eine angenehmere Nutzung zu ermöglichen: Mehr Informationen.
 
Anmelden und profitieren, kostenlos!
alle Bilder grösser, Zugriff auf 1000+ Artikel
 
 
 
Jetzt einloggen oder kostenlos registrieren...
... und viel mehr Fotos und Artikel sehen.
Archivierte Einträge:
 
ZG Events REG Eigenwerbung

Die Magie der Ornamente

Bruno von Rotz - 08.10.2020

Persönliches Archiv
Sie können nur dann Inhalte dem persönlichen Archiv hinzufügen, wenn Sie angemeldet sind.

Sie haben Benutzername und Passwort?
Dann melden Sie sich an (Login).

Noch kein Benutzername?
Die Registrierung ist kostenlos und dauert höchstens eine Minute.

Bristol 411 von 1973

Bevor die Designer mit LED- und anderen Lichtelementen spielen und sich austoben konnten, da wurde vor allem in früheren Zeiten des Automobils Chrom- und Metallverzierungen zur Charakterisierung des Aussehens und zur Strukturierung von ansonsten langweiligen Flächen verwendet.

Das Beispiel oben zeigt einen Bristol 411 von 1973, dem ein Kühlergrill mit konzentrischen und abgerundeten Rechtecken eingesetzt wurde, was zu Übernahmen wie “Toaster Grill” oder ähnlich führte. Ein neuer Bericht zum Bristol 411 weiss da noch mehr dazu.

Chrysler Airflow von 1935 (© Daniel Reinhard)

Das zweite Beispiel zeigt den Chrysler Airflow von 1935, ein aerodynamisch optimiertes Fahrzeug, das ohne Verzierungen wohl zuwenig Sexappeal gehabt hatte. Ob man es dann nicht doch ein bisschen übertrieb mit den “Ornamenten”, das überlassen wir unseren Lesern zum Beurteilen.

Auch zum Chrysler Airflow haben wir einen gerade eben überarbeiteten Fahrzeugbericht publiziert.

Keine Kommentare

 
Möchten Sie einen Kommentar abgeben?
  • Sie haben bereits einen Benutzernamen für Zwischengas?
    Dann melden Sie sich an (Login).
  • Sie haben noch kein Profil bei Zwischengas? Die Registrierung ist kostenlos und geht ganz schnell.
  •  

    Weitere Blog-Einträge:

    HubraumAuktionen