Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen eine angenehmere Nutzung zu ermöglichen: Mehr Informationen.
 
Einloggen und mehr sehen: Login
 
 
Jetzt einloggen oder kostenlos registrieren...
... und viel mehr Fotos und Artikel sehen.
ZG Marktpreise Eigenwerbung
Bild (1/1): Talbot-Lago T26 Grand Sport Saoutchik #110109 in Bois de Boulogne im Februar 1950 (© Archiv Peter M Larsen, 1950)
Fotogalerie: Nur 1 von total 12 Fotos!
11 weitere Bilder für registrierte Mitglieder.
Melden Sie sich jetzt kostenlos an.

Markenseiten

Alles über Talbot Lago

Artikelsammlungen zum Thema

Spezial- und Sonderkarosserien

Aus dem Zeitschriftenarchiv

Suche nach ähnlichem Inhalt
 
Pantheon Graber Sonderausstellung 2019/2020
Persönliches Archiv
Sie können nur dann Inhalte dem persönlichen Archiv hinzufügen, wenn Sie angemeldet sind.

Sie haben Benutzername und Passwort?
Dann melden Sie sich an (Login).

Noch kein Benutzername?
Die Registrierung ist kostenlos und dauert höchstens eine Minute.
Artikel drucken
Diese Funktion ist nur dann verfügbar, wenn Sie angemeldet sind.

  • Falls Sie einen Benutzernamen haben, melden Sie sich an (Login).
  • Ansonsten können Sie sich kostenlos registrieren!
  • Scheunenfund des Jahrhunderts - Talbot-Lago T26 Grand Sport mit Saoutchik-Karosserie von 1949

    Erstellt am 26. Dezember 2014
    Text:
    Peter M. Larsen
    Fotos:
    Artcurial Motorcars 
    (6)
    Archiv Peter M Larsen 
    (3)
    Artcurial 
    (1)
    Archiv 
    (2)
     
    12 Fotogalerie
    Sie sehen 1 von 12 Fotos
    Weshalb nicht alle Fotos?

    Wie kann man alle Fotos sehen?

    11 weitere Bilder für registrierte Mitglieder.
    Melden Sie sich jetzt kostenlos an.

    Der Talbot-Lago T26 Grand Sport mit Fahrgestellnummer 110109 ist der dritte unglaubliche Scheunenfund mit Saoutchik-Aufbau aus der Sammlung von Roger Baillon. Das Chassis wurde am 5. November 1949 an die  Carrosserie Saoutchik an der Rue Jacques Dulud 46 in Neuilly-sur-Seine ausgeliefert. Gerade einmal 32 Grand Sport mit kurzem Radstand (265 cm) wurden von Talbot zwischen 1948 und 1952 hergestellt. Der T26 Grand Sport mit Chassisnummer  110109 ist einer dieser sehr raren und extrem begehrten Wagen.

    Die Linien des Talbot-Lago T26 Grand Sport Saoutchik mit Chassisnummer 110109 (Baujahr 1949) sind schlichtweg fantastisch
    © Copyright / Fotograf: Archiv Peter M Larsen

    Elegantes Coupé für den Eigenbedarf

    Auf dem Produktionsnachweis von Talbot, welcher im Buch “Talbot-Lago Grand Sport – The Car From Paris” von Peter M. Larsen und Ben Erickson abgebildet ist, steht der Name Saoutchik im Feld “Karosserie” sowie im Feld “Kunde”. Dies deutet darauf hin, dass Saoutchik Chassis 110109 direkt aus dem Talbot-Lago-Werk bestellte, um den Aufbau für Ausstellungszwecke auf eigene Kosten vorzunehmen.
    Saoutchik setzte einen Aufbau mit elegantem Fastback-Coupé-Design, welches erstmals am Pariser Autosalon von 1948 gezeigt worden war, auf das Fahrgestell.

    Insgesamt sechs Grand Sport erhielten diesen beeindruckenden Aufbau. Die ersten beiden Exemplare hatten eine niedrige Dachlinie, doch schnell merkte man, dass jeder, der grösser als fünf Fuss, also etwa 153 cm, war, mit Problemen zu kämpfen hatte, wenn er den Wagen fahren wollte. Aus diesem Grund wurde eine neue Version mit einer etwas höheren Dachlinie entwickelt. Vier dieser Coupés entstanden und 110109 war eines davon.

    Auf dem Höhepunkt Saoutchiks Schaffens

    Dieses Coupé-Design mit seinen komplexen und schwungvollen Linien wird von Vielen als eines der schönsten je gebauten geschlossenen Fahrzeuge und als ein Meisterwerk des französischen Karosseriebaus der Nachkriegszeit angesehen. Da Saoutchik den Wagen eigens dazu baute, seine Fertigkeiten und sein Talent zu zeigen, besitzt  das Chassis 110109 nahezu alle Design-Komponenten aus Saoutchiks recht umfassenden Repertoire. Dieses beinhaltet die wunderschönen verchromten Muscheln auf den Kotflügeln sowie die speerförmigen Zierleisten an der Seite. Damit die vielen verchromten Verzierungen richtig zur Geltung kommen konnten, war Chassis 110109 einfarbig in einem wunderschönen Königsblau lackiert und besass ein helles Interieur, welches mit der Aussenlackierung kontrastierte. Der Wagen erhielt einen eleganten dreiteiligen Kühlergrill und die meisten der Verzierungen waren wesentlich breiter, dicker und länger als die der anderen fünf Coupés, welche nach demselben Grunddesign entstanden.

    Um dieses extravagante Machwerk abzurunden, gab Saoutchik dem Chassis 110109 Buick-inspirierte tränenförmige “ventiports”, also eine Art Öffnung auf der Seite der Motorhaube – ein Designelement, das Pierre seinen luxuriösesten Kreationen vorbehielt. 110109 ist der einzige Saoutchik-T26 Grand Sport mit mit derartigen Öffnungen.

    Angebote von Zwischengas-Spezialisten
     
    ZG Premium Promo Eigenwerbung

    Fotografiert und fast verschollen

    Der Wagen wurde mit dem Nummerschild “8-RS 3” registriert und Saoutchik gab kurz nach seiner Fertigstellung Werbefotografien in Auftrag. Das elegante Coupé wurde zusammen mit einem schicken Pariser Fashionmodel abgelichtet. Dieses posierte elegant mit dem Auto in den Wäldern von Boulogne, wo zuvor bereits andere Saoutchik-Fotoshootings stattgefunden hatten.

    Talbot-Lago T26 Grand Sport Saoutchik #110109 von 1949 - ein Meisterwerk französischer Karossier-Kunst
    © Copyright / Fotograf: Archiv Peter M Larsen

    Bis vor kurzem hielt der berühmte Talbot-Lago-Historiker Pierre Abeillon Fahrgestell 110109 als verloren gegangen mit der Anmerkung, dass nicht einmal der Talbot Club selbst wisse, wo er sich gerade befinde - falls es den Wagen überhaupt noch gebe.

    Viel gezeigt, aber unverkäuflich?

    Glücklicherweise ist Chassis 110109 wiedergefunden worden, wenn auch ein grosser Teil seiner Geschichte unbekannt bleibt. Als ein “Saoutchik-Arbeitspferd” wurde der neue Wagen damals an mehreren wichtigen Salons ausgestellt. Zuerst glänzte er in die Schweiz, wo er im März 1950 in Genf gezeigt wurde. Er besass damals noch dieselbe Farblackierung wie zur Zeit des Fotoshootings in Boulogne und am Salon wurde er mit derart vielen Pflanzentöpfen um sich herum gezeigt, dass die Szenerie beinahe tropisch wirkte.

    Talbot-Lago T26 Grand Sport Saoutchik #110109 am Genfer Autosalon im Februar 1950
    © Archiv Automobil Revue

    Nach dem Besuch des Autosalons in Genf wurde 110109 zurück nach Frankreich gebracht. Im Juni 1950 erhielt er an der Sommer-Gala der Presse in Charbonnières unweit von Lyon den “Grand Prix d'honneur”. Der Wagen trug die Nummer 8 und wurde von den Dumont-Brüdern präsentiert, welche die Konzessionäre von Talbot in Lyon waren.

    Den Dumont-Brüder war es nicht gelungen, den 110109 zu verkaufen und es scheint, dass das Fahrzeug danach mehrmals zwischen verschiedenen Talbot-Händlern die Hand wechselte. 110109 gehörte damals wahrscheinlich immer noch Saoutchik.

    Am Pariser Autosalon im Oktober 1950 stellte Saoutchik den Talbot-Lago Grand Sport mit Fahrgestell 110119 aus, anstatt 110109 erneut zu zeigen.

    Die nächste Reise führte Chassis 110109 im Januar 1951 nach Brüssel. Guerret, der belgische Talbot-Konzessionär, hatte einen riesigen Stand eingerichtet, wo er ebenfalls den dritten Grand Sport Convertible von Saoutchik, Chassis 110120, zeigte. Für die Show in Belgien erhielt der 110109 eine Zweifarbenlackierung und so hatten die Kotflügel nun einen helleren Ton, welcher möglicherweise derselbe war wie im Innenraum. Zuletzt besuchte 110109 im März des Jahres 1951 die London Motor Show.

    Auch in London hatte 110109 konnte nicht verkauft werden und so kehrte er nach Frankreich zurück. Ursprünglich besass er eine Chassis-Platte von Lago, welche darauf hinweist, dass Saoutchik beabsichtigte, den Wagen zu verkaufen, da Fahrzeuge für Frankreich mit Talbot gekennzeichnet waren. Leider gibt es keine weitere Historie oder fotografisches Material, welches die darauffolgenden Jahrzehnte dokumentiert. Es scheint, dass der Wagen am Ende sein gesamtes Leben in Frankreich verbrachte und nie wieder das Land verliess, auch wenn die seltene Lago-Chassisplatte etwas anderes zu erzählen scheint.

    Toffen Oktober 2020 Auktion

    Gekauft und abgestellt

    Zuletzt gelangte 110109 in den Besitz Roger Baillons und in dessen Sammlung schlief das edle Coupé über Jahrzehnte. Vor seinem Tod verriet Baillon, dass er Chassis 110109 vor etwa 35 Jahren im Osten Frankreichs erstanden habe. Das würde heissen, dass der Kauf um 1980 staffgebunden hatte, aber es ist gut möglich, dass es auch früher war. Schon damals befand sich 110109 in einem  “Scheunenfund-Zustand” und schon zu jener Zeit waren wohl die Folgen eines Auffahrunfalls oder Heckschadens sichtbar.

    Der Talbot-Lago T26 Grand Sport Saoutchik #110109 war zu grossen Teilen der Witterung ausgesetzt
    © Copyright / Fotograf: Artcurial Motorcars

    Baillon war ein Sammler, mehr noch ein Sammelwütiger einzigartiger Automobile. Er platzierte 110109 in einem Verschlag, welcher nicht gerade viel Schutz gegen die Witterung bieten konnte, direkt neben einem Delahaye 235 Chapron Coupé,. Dort, in diesem Schuppen zwischen anderen automobilen Schätzen, verblieb das herrliche Talbot-Lago Coupé über drei Jahrzente lang “versteckt“.

    Auch in diesem Zerfallszustand ist der Talbot-Lago T26 Grand Sport Saoutchik mit Fahrgestellnummer 110109 noch atemberaubend
    © Copyright / Fotograf: Artcurial

    Eine neue Chance!

    Jetzt wird es als eines der wichtigsten Scheunenfunde des Jahrzehnts versteigert. Ungeachtet dessen, ob der neue Besitzer den T26 mit Chassis 110109 als Kulturgut bewahren möchte oder dem Wagen seinen ehemaligen Glanz zurück gibt, dürfte es nie mehr die Möglichkeit geben, eine derartig unrestaurierte krönende Errungenschaft französischer Karossier-Kunst zu erwerben. 110109 hat auf jeden Fall das Zug, das einmalige Prunkstück jeder prominenten Sammlung zu werden.

    Talbot-Lago T26 Grand Sport Saoutchik #110109 hatte einen Auffahrunfall bevor Baillon ihn kaufte
    © Copyright / Fotograf: Artcurial Motorcars

    Drei Talbot Lago an einer Versteigerung

    Dies ist der letzte von drei Artikeln über die erstaunlichen Saoutchik Talbot-Lagos aus der Baillon-Sammlung. Im ersten Artikel wurde das einzigartige T26 Record Coupé mit Chassisnummer 100239 beschrieben. Der zweite erzählte die Geschichte des dramatischen und einmaligen T26 Record mit Fahrgestell 100272 und Cabriolet-Aufbau.

    Der in diesem Artikel dokumentierte Talbot-Lago T26 Grand Sport Saoutchik mit Fahrgestellnummer 110109 wird am Freitag 6. Februar 2015 an der Artcurial-Versteigerung an der Retromobile in Paris versteigert. Der Schätzpreis liegt bei € 400'000 bis € 600'000.

    Peter M. Larsen ist der Autor des preisgekrönten Buchs "Jacques Saoutchik, Maître Carrossier" , welches online unter www.daltonwatson.com bestellt werden kann.

    Alle 12 Bilder zu diesem Artikel

    ···
     
    Quelle:

    Neueste Kommentare

     
     
    gi******:
    26.12.2014 (22:30)
    vielen Dank für diese 3-teilige Reportage. Beim lesen und anschauen der Fotos bekam ich doch hin und wieder Gänsehaut.
    Ich beneide jeden Restaurator, der sich diesen Fahrzeugen annehmen darf.
    Möchten Sie einen Kommentar abgeben?
  • Sie haben bereits einen Benutzernamen für Zwischengas?
    Dann melden Sie sich an (Login).
  • Sie haben noch kein Profil bei Zwischengas? Die Registrierung ist kostenlos und geht ganz schnell.
  • Markenseiten

    Alles über Talbot Lago

    Artikelsammlungen zum Thema

    Spezial- und Sonderkarosserien

    Aus dem Zeitschriftenarchiv

    Suche nach ähnlichem Inhalt
    Pantheon Graber Sonderausstellung 2019/2020
    Pantheon Graber Sonderausstellung 2019/2020