Hat sich der Wert von Klassikern wirklich so stark geändert?

Bruno von Rotz
04.10.2020

Ferrari 365 GTB/4 Daytona von 1969

Einen MG TD von 1951 konnte man im Jahr 1970 für DM 5500 im 1A-Zustand kaufen, einen Maserati 3500 GT Spyder Vignale von 1962 gab’s für DM 14’500. Wenn man das in Euro-Preise konvertiert, halbieren sich die Werte beinahe.

EUR 7500 für einen der gesuchten Maserati 3500 GT Vignale Spyder, dazu noch in frisch aufgebautem Zustand? Ja, das gab’s so annonciert in AMS im Heft 13/1970. Und man könnte die Liste endlos fortführen. Viele Geschichten machen und machten die Runde an den Stammtischen: “Anfangs der Siebzigerjahre hätte ich einen Ferrari 250 GTO für 12’000 kaufen können” oder “da stand ein Flügeltürer für 20’000”.

Tatsächlich haben sich die Preise von automobilen Klassikern in den letzten Jahrzehnten rasant entwickelt. Manchmal überschätzt man diese Veränderungen aber auch. Und manchmal fällt es einem schwer, sich noch zu erinnern, wie hoch die Preise vor wenigen Jahren eigentlich waren.

Das gab uns den Anlass, einmal ein etwas anderes Autokennerquiz zu publizieren. Wir haben für 16 klassische Fahrzeuge die Bewertungen zusammengetragen, wie sie vor etwa 20, 10 oder 5 Jahren publiziert wurden. Um es nicht zu kompliziert zu machen, nahmen wir immer die Zustand-2-Bewertungen von Classic Data. Sind Sie in der Lage, den damaligen Wert noch ungefähr richtig zu identifizieren?

Probieren Sie es, denn es macht Spass! Hier geht’s zu unserem Autokennerquiz Nummer 97.

Autokennerquiz 97 - Bewertung von Klassikern

Archivierte Einträge:

von li******
11.10.2020 (13:34)
Antworten
Es ist doch normal, das Wertvorstellungen auseinander liegen. Dafür gibt es ja Verhandlungsgespräche am Objekt. Der Verkäufer möchte so viel wie Möglich und der Käufer ein Schnäppchen. Wenn mich ein Auto interessiert und der Zustand halbwegs der Beschreibung entspricht, findet sich meist auch eine für beide Seiten faire Lösung, nur offen reden muss man halt. Beide Seiten haben eine Schmerzgrenze, die auch Anerkennung verdient und realistisch sein sollte.
0/8 -15 Sprüche braucht keiner!
von hinti.org
04.10.2020 (11:42)
Antworten
Naja, der Wert eines Autos ist im Grunde genommen stets genau so hoch wie der Preis, der jemand bereit ist dafür zu bezahlen.
Wenn man sich in den einschlägigen Verkaufsportalen die Inserate ansieht, in denen viele Old- und Youngtimer oft jahrelang angeboten werden, dann dürften die Preis- und Wertvorstellungen verkäuferseitig häufig deutlich zu hoch liegen...
Antwort von Reiffan
06.10.2020 (10:12)
Ja, auch meine Meinung. Oft ist es auch so, dass die Vorstellungen über den Zustand eines bestimmten Fahrzeuges weit auseinander liegen, dahingehend, dass der Verkäufer von einem Zustand 2 spricht und ich dann 4 - 5 Rostansätze entdecke, welche sich dann als 5cm grosse Rostlöcher entpuppen un schlussendlich eine Investition von rund 5000.- erforderten.
Der Wunsch ist oft der Vater der Preisangabe...
Am schlimmsten ist es bei gewissen Fahrzeugen, wo der Wert sogar im sinken begriffen ist, wo dann mutige Floskeln, wie "Wertsteigerung garantiert" geäussert werden. Was dann mit dem Halten dieser "Garantien" auf sich hat, kann sich jeder selbst denken...
Neuen Kommentar schreiben
Möchten Sie einen Kommentar schreiben und mitreden?
  • Ganz einfach! Sie müssen lediglich angemeldet sein, das ist kostenlos und in 1min erledigt!
  • Sie haben bereits einen Benutzernamen für Zwischengas?
    Dann melden Sie sich an (Login).
  • Sie haben noch kein Profil bei Zwischengas? Die Registrierung ist kostenlos und geht ganz schnell.

Weitere Blog-Einträge:

zwischengas.com

Die umfangreichste Internet-Plattform über Oldtimer, Youngtimer und historischen Motorsport. Mit über 150'000 Besucher pro Monat ist zwischengas.com zur wichtigsten Informationsquelle von Oldtimer-Enthusiasten geworden.

Zwischengas Jahresmagazin

260 Seiten mit Fahrzeugberichten, Veranstaltungsrückblick und Auktionsanalysen.

Ab 6. Dezember 2020 am Kiosk und jetzt im Online-Shop

CHF 12.90 | EUR 9.90 zzgl. Versand

SwissClassics Revue

SwissClassics, das grösste Oldtimermagazin der Schweiz, erscheint mit sechs Ausgaben im Jahr und richtet sich an die Liebhaber von Oldtimern. Berichtet wird über Legenden des Fahrzeugbaus und die Schweizer Oldtimerszene sowie europäische Klassiker-Events.

Bisherige SwissClassics Ausgaben

Loading...