Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen eine angenehmere Nutzung zu ermöglichen: Mehr Informationen.
 
Einloggen und mehr sehen: Login
 
 
Jetzt einloggen oder kostenlos registrieren...
... und viel mehr Fotos und Artikel sehen.
Archivierte Einträge:
 

Vergessene Youngtimer-Limousinen Lancia Lybra, Daewoo Nubira, Chrysler Neon - Exoten mit Zukunft?

Bruno von Rotz - 10.04.2018

Persönliches Archiv
Sie können nur dann Inhalte dem persönlichen Archiv hinzufügen, wenn Sie angemeldet sind.

Sie haben Benutzername und Passwort?
Dann melden Sie sich an (Login).

Noch kein Benutzername?
Die Registrierung ist kostenlos und dauert höchstens eine Minute.

Vergessene Limousinen aus den Neunzigerjahren

Es wundert niemanden, dass man sich kaum an die vielen Limousinen der Zwanziger- oder gar Fünfzigerjahre und Sechzigerjahre erinnert. Etwas überraschend ist es aber, dass es auch Autos gibt, an die kaum mehr jemand zurückdenkt, obschon sie noch vor 20 Jahren auf unseren Strassen fuhren. Drei Beispiele haben wir herausgesucht. Es handelt sich bei allen drei Wagen um Viertürer und sie stammen aus Italien, Südkorea und USA. Sie tragen interessante Bezeichnungen und wirken bereits aus heutiger Sicht ziemlich exotisch. Wie wird es erst in 20 oder 30 Jahren sein?

Lancia Lybra (© FCA Group)

Der Lancia Lybra war angetreten, um den Erfolg des Alfa Romeo 156 für die Marke Lancia zu wiederholen. Klassischer Stil und moderne Technik (Fiat Bravo/Brava) sollten die serbelnde Marke auf Kurs bringen. Auch der Preis stimmte, 6000 Mark weniger als für einen BMW 318i oder Audi A4 1.8 fällig waren. Doch das reichte nicht, trotz guter Noten beim AMS-Test. 165’000 Exemplare wurden gebaut, als Limousine und als Kombi. 2005 war Schluss.

Daewoo Nubira

Der Daewoo Nubira kostete weniger als der Lancia, bot aber ähnliche Fahrleistungen und mindestens ebenso gute Platzverhältnisse. Ein eher konservatives Aussehen, miserable Bremsleistung und ein nicht immer ganz konsumentenfreundliches Fahrverhalten verhinderten hierzulande den grossen Erfolg. Bereits 2002 stoppte die Produktion in Südkorea, in anderen Ländern aber wurde er noch länger weitergebaut. Daewoo aber verschwand hierzulande sogar als Marke.

Dodge Neon (© FCA Group)

Der Chrysler Neon wurde von 1993 bis 2005 (auch als Dodge und Plymouth) gebaut. Er sollte Chryslers Star in der Mittelklasse werden, doch gelang ihm das zumindest in Europa nicht wie geplant, obschon der Neon sehr viel Auto für’s Geld bot. Mit DM 29’950 unterbot er im Jahr 1999 sogar den Daewoo Nubira oder den vermutlich ebenfalls weitgehend vergessenen Fiat Marea. Doch ein tiefer Preis reicht nicht, wenn “der Chrysler bei Licht betrachtet von seinen europäischen Konkurrenten überstrahlt wird”, wie Bernd Stegemann in der Zeitschrift Auto Motor und Sport schrieb.

Wann haben Sie in letzter Zeit einen Lybra, Nubria oder Neon auf der Strasse gesehen?

Keine Kommentare

 
Möchten Sie einen Kommentar abgeben?
  • Sie haben bereits einen Benutzernamen für Zwischengas?
    Dann melden Sie sich an (Login).
  • Sie haben noch kein Profil bei Zwischengas? Die Registrierung ist kostenlos und geht ganz schnell.
  •  

    Weitere Blog-Einträge: