Bild Kooperations-Partner
Angebot eines Partners

280 km/h mit dem Audi-Vierzylinder - der nie stattgefundene Weltrekordversuch

Daniel Reinhard
06.09.2016

Porsche 924 Weltrekordwagen von 1977 (© Porsche AG)

1976 wurde der Porsche 924 lanciert, ein preislich günstiger und attraktiver Sportwagen mit verbrauchsgünstigem Vierzylindermotor. Man war sich aber auch bei Porsche klar, dass das kleine Coupé wohl etwas an Akzeptanzproblemen leiden könnte und wollte Kritikern, die meinten, das sei mit vergleichsweise schmächtigen 125 PS gar kein richtiger Sportwagen, daher mit einer Weltrekordfahrt den Wind aus den Segeln nehmen.

Über 10’000 Meilen sollte das Coupé eine Durchschnittsgeschwindigkeit von über 250 km/h halten können. Dazu optimierte man das Karosseriekleid mit allerlei Anbauteilen und Verkleidungen, bis der Luftwiderstandsbeiwert bei cw 0,268 zu stehen kam. Das reichte aber noch nicht. Gleichzeitig wurde der Motor mit Turbolader (!) auf 250 standfeste Pferdestärken gebracht.

Porsche 924 Weltrekordwagen von 1977 (© Daniel Reinhard)

Nun lief der Wagen locker 280 km/h und kam dann doch nicht zum Einsatz. Im Juli 1977 wurde die Rekordfahrt aus strategischen Gründen abgesagt, vielleicht hatte man bereits zu jener Zeit die Le-Mans-Einsätze, die ja dann 1980 und 1981 erfolgten im Visier. Der superschnelle 924 aber wanderte direkt ins Museum. Wie er sich wohl fuhr?

Immerhin kann man sich den aerodynamisch optimierten 924 jetzt in der Sonderschau "40 Jahre Transaxle" im Porsche-Museum anschauen ...

Bild Kooperations-Partner
Bild Kooperations-Partner
Angebote unserer Partner
Bild Kooperations-Partner
Angebot eines Partners
Angebot eines Partners
Loading...
Oha! Kostenlos Texte und Fotos sehen?
Zwischengas auf allen Geräten
Einfach hier anmelden:
Neu hier?
1x kostenlos registrieren und dauerhaft Inhalte freischalten!