Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen eine angenehmere Nutzung zu ermöglichen: Mehr Informationen.
 
Anmelden und profitieren, kostenlos!
alle Bilder grösser, Zugriff auf 1000+ Artikel
 
 
 
Jetzt einloggen oder kostenlos registrieren...
... und viel mehr Fotos und Artikel sehen.
Archivierte Einträge:
 
Toffen Oktober 2020 Auktion

Auch einmal ein bisschen Tennis ... und der SL

Bruno von Rotz - 11.09.2016

Persönliches Archiv
Sie können nur dann Inhalte dem persönlichen Archiv hinzufügen, wenn Sie angemeldet sind.

Sie haben Benutzername und Passwort?
Dann melden Sie sich an (Login).

Noch kein Benutzername?
Die Registrierung ist kostenlos und dauert höchstens eine Minute.

Federer und der Mercedes-Benz 300 SL in Paris (Werbespot)

Erinnern Sie sich noch an vergangene Epochen des Tennisspiels? Mercedes-Benz USA hast sich einen unterhaltsamen Fernseh-Werbefilm ausgedacht dazu. Und er wurde aufwändig gedreht. Roger Federer wurde engagiert und er spielt im Zweiminuten-Clip einen Tennis-Spieler (sic!) in verschiedenen Jahrzehnten des letzten und aktuellen Jahrhunderts.

Der ganze Film ist im Stil einer Fernsehberichterstattung mit Erzähler im Studio aufgebaut. Alles beginnt schwarzweiss, als noch Adlige die Tenniswelt dominierten, Federer passt da mit seinem Naturell eigentlich bestens dazu.

Roger Federer in den goldenen Zeiten des Tennis

Und er setzt sich in einen roten Mercedes-Benz 300 SL Roadster.

Federer fährt mit Blondine im 300 SL

Weiter geht es mit den Tennishelden der späten Sechzigerjahre. Also trägt Federer sein Haar lang und zerschmettert im Zorn auch einmal einen Tennisschläger (“bad boy era”).

Federer zerschmettert sein Racket als Tennisspieler der späten Sechzigerjahre

Und er posiert für ein Magazin nackt auf dem Schaffell vor einer Pagode.

Federer nackt vor der Pagode

Dann kommt in den Siebziger- und Achtzigerjahren mehr Mode ins Tennis, die Kleidung werden farbiger, der Haarschmuck kreativer. Federer aber erhält nun einen R107 (500 SL?) als Preis.

Federer und ein R107

Und er telefoniert mit einem Riesenknochen von Mobiltelefon.

Schliesslich der Wechsel in die Gegenwart, wo Federer natürlich den neuen SL fährt. “Exzellenz hält für ewig und wenn man dies erreicht, wird man zur zeitlosen Legende”, kommentiert der Erzähler.

Federer im SL Baujahr 2017

Dieses Video, dessen Dreh Federer sicherlich viel Vergnügen bereitete, ist witzig und schön gemacht und wer genauer hinschaut, sieht noch einige andere alte Automobile im Hintergrund.

Wer das Video (auf dem Telefon beispielsweise nicht sehen kann, findet es hier direkt auf Youtube .

Keine Kommentare

 
Möchten Sie einen Kommentar abgeben?
  • Sie haben bereits einen Benutzernamen für Zwischengas?
    Dann melden Sie sich an (Login).
  • Sie haben noch kein Profil bei Zwischengas? Die Registrierung ist kostenlos und geht ganz schnell.
  •  

    Weitere Blog-Einträge:

    Toffen Oktober 2020 Auktion