Angebot eines Partners

Klassikerperlen der Zukunft - Audi A2

Bruno von Rotz
07.09.2015

Audi A 2 von 1999 (© Audi Pressedienst)

Was wissen wir schon, welche Vorlieben und Rahmenbedingungen die Autosammler und Oldtimer-Liebhaber der Zukunft haben werden? Vielleicht werden sie nach für die Zeit maximaler Sparsamkeit und fortschrittliche Konzepten streben. In diesem Falle wird dann sicher ein Audi A2, gebaut in den Jahren 1999 bis 2005, ein Leckerbisssen sein.

Audi A 2 von 2003 (© Audi Pressedienst)

Beim A2 strebten die Audi-Ingenieure maximale Raumausnutzung bei geringstmöglichem Gewicht und Verbrauch an. Zu diesem Zweck wurde die aerodynamisch austarierte Aluminium-Karosserie wie bereits beim Audi A8 mit der Space-Frame-Technologie hergestellt.

Interieur des Audi A 2 von 2003 (© Audi Pressedienst)

Es wurden nur 176’377 Fahrzeuge des Typs A2 hergestellt, richtig selten war die 1.2-Liter-TDI-Version namens “3L” mit 6450 verkauften Exemplaren. Dieses Dreizylinder-Auto nutzte den Antriebsstrang aus dem VW Lupo 3L (Dreizylinder-Dieselmotor mit Aluminium-Motorblock und Turbolader, automatisiertes Schaltgetriebe). Er zeichnete sich durch einen für diese Grösse sehr tiefen Luftwiderstandsbeiwert von cw 0.25 aus, was zusammen mit optimierten Rädern zu einem Normverbrauch von 2,99 Liter Diesel pro 100 km führte. Der hohe Anschaffungspreis und der gegenüber den anderen A2-Modellen etwas eingeschränkte Komfort, was auch weniger Flexibilität bedeutete, beschränkte die Nachfrage.

Heckansicht des Audi A 2 von 2003 (© Audi Pressedienst)

Generell kämpfte der Audi A2 zeitlebens mit seiner unklaren Einstufung im Audi-Bauprogramm. Bei geringeren Aussenmassen bot er im Sinne eines Minivans viel Platz, war aber unterhalb des Audi A3 und des VW Golfs eingestuft, was ihn zu einem teuren Kleinwagen machte. So war dem aufwändigen und zukunftsträchtigen Konzept keine grosse Zukunft beschieden, nicht einmal einen direkten Nachfolger gönnte ihm Audi.

Audi A2 1.6 FSI von 2005

Aber vielleicht machen gerade diese Eigenschaften den Audi A2 zu einer Klassikerperle der Zukunft, wenn man bis dahin noch einen finden (und im Schadenfall reparierten) kann.

Weitere Klassikerperlen finden sich in unserem Themenkanal .

Angebote unserer Partner

Archivierte Einträge:

von is******
03.03.2021 (13:44)
Antworten
Das mag konzeptionell ein super Auto sein, ganz klar. Was aber die Sensorik / Elektronik betrifft haben diese VW Komponenten im Alter sicher Schwächen. Da gibt es immer wieder Fehler / Störmeldungen, ich kenne sehr viele Kollegen bei denen leuchtet es ständig gelb oder rot im Armaturenbrett. Wenn man dann Perfektionist ist kann das extrem ins Geld gehen außer man ist selber Elektroniker. Andere Europäer sind auch schlecht, aber wenns ein Fiat oder Citroen ist dann war das ja eher klar und kostete auch nicht soviel wie ein Premiumauto. Wieso machen es da die Japaner besser ? wir haben schon den sechsten Toyota / Mazda im Alltag, alle mit Kat und OBD, und wirklich nie ein solches Problem mit Elektronik, auch nicht mit Steuerkette oder Kollbenringe !!
von be******
03.03.2021 (11:23)
Antworten
vor allem wird es schwierig, jemanden davon zu überzeugen, das Auto zu verkaufen. Wir würdens nicht tun.
Neuen Kommentar schreiben
Möchten Sie einen Kommentar schreiben und mitreden?
  • Ganz einfach! Sie müssen lediglich angemeldet sein, das ist kostenlos und in 1min erledigt!
  • Sie haben bereits einen Benutzernamen für Zwischengas?
    Dann melden Sie sich an (Login).
  • Sie haben noch kein Profil bei Zwischengas? Die Registrierung ist kostenlos und geht ganz schnell.

Weitere Blog-Einträge:

Angebot eines Partners
Angebot eines Partners

zwischengas.com

Die umfangreichste Internet-Plattform über Oldtimer, Youngtimer und historischen Motorsport. Mit über 2,5 Millionen Seitenaufrufen pro Monat ist zwischengas.com zur wichtigsten Informationsquelle von Oldtimer-Enthusiasten geworden.

Zwischengas Jahresmagazin

260 Seiten mit Fahrzeugberichten, Veranstaltungsrückblick und Auktionsanalysen.

Ab 6. Dezember 2020 am Kiosk und jetzt im Online-Shop

CHF 12.90 | EUR 9.90 zzgl. Versand

SwissClassics Revue

SwissClassics, das grösste Oldtimermagazin der Schweiz, erscheint mit sechs Ausgaben im Jahr und richtet sich an die Liebhaber von Oldtimern. Berichtet wird über Legenden des Fahrzeugbaus und die Schweizer Oldtimerszene sowie europäische Klassiker-Events.

Bisherige SwissClassics Ausgaben

Loading...
Oha! Kostenlos Texte und Fotos sehen?
Einfach hier anmelden:
Neu hier?
1x kostenlos registrieren und dauerhaft Inhalte freischalten!