Ein Turbo Carrera?

Bruno von Rotz
10.08.2015

Porsche Carrera Schriftzug - © Erik Fuller - Courtesy RM Sotheby’s

Als der Porsche Turbo 1974 als 75-er Modell vorgestellt wurde, hiess er hierzulande 930 oder einfach Porsche Turbo. Die amerikanischen Vorserienmodelle aber trugen die Bezeichnung “Turbo Carrera” auf dem Heck, wohl um ihre Nähe zum normalen Carrera zu bekunden. 

Porsche Carrera - © Erik Fuller - Courtesy RM Sotheby’s

Diese Vorserienfahrzeuge gelangten mit gereinigten 234 PS in die USA, um lokales Marketingmaterial zu produzieren, aber auch um den Presseleute einen Eindruck vom neuen Wagen zu geben.

Porsche Carrera Interieur - © Erik Fuller - Courtesy RM Sotheby’s

Nicht alles lief damals zu absoluten Zufriedenheit ab. Zwei der vier Vorserienfahrzeuge litten unter Turbo-Schäden, da man damals die Praxis, den Turbo nach harter Fahrweise ein bis zwei Minuten im Leerlauf abkühlen zu lassen noch nicht kannte. Eines der Fahrzeuge wurde gar gestohlen und später ausgeweidet wiedergefunden. 

Jetzt kommt eines der vier amerikanischen Vorserienmodelle Mitte August an der Versteigerung von RM Sotheby’s in Monterey unter den Hammer, für USD 300’000 bis 400’000! Ob der Prototypenstatus diesen Preis rechtfertigen wird?

Porsche Carrera Heckansicht - © Erik Fuller - Courtesy RM Sotheby’s

Natürlich gibt es auf Zwischengas auch einen Bericht zum Porsche 930 Turbo .

Archivierte Einträge:

von mu******
12.08.2015 (12:56)
Antworten
Heute ist in der Autoindustrie nur noch schwarz bis weiss an den Karrosserien zu sehen. Mut zu Farben haben sie leider vollkommen verlohren. Die Verkäufer argumentieren bei Leasing Fahrzeugen immer, nur schwarz, silber und weiss lassen sich wieder gut verkaufen. Darum haben wir vermutlich zu viele von diesen B&W Farben auf der Strasse.
Ich wünschte mir mehr schöne Farben an den Autos.
von mi******
11.08.2015 (01:57)
Antworten
Es gab damals nicht nur Probleme mit den Turboladern, auch die Katalysatoren erwiesen sich als nicht standfest und erfuellten zwar knapp die "California Norm", waren jedoch nicht vollgasfest und ueberhitzten staendig. Ich kann mir nicht vorstellen, dass der angepeilte Preis auch nur annaehernd erreicht wird.
Neuen Kommentar schreiben
Möchten Sie einen Kommentar schreiben und mitreden?
  • Ganz einfach! Sie müssen lediglich angemeldet sein, das ist kostenlos und in 1min erledigt!
  • Sie haben bereits einen Benutzernamen für Zwischengas?
    Dann melden Sie sich an (Login).
  • Sie haben noch kein Profil bei Zwischengas? Die Registrierung ist kostenlos und geht ganz schnell.

Weitere Blog-Einträge:

zwischengas.com

Die umfangreichste Internet-Plattform über Oldtimer, Youngtimer und historischen Motorsport. Mit über 150'000 Besucher pro Monat ist zwischengas.com zur wichtigsten Informationsquelle von Oldtimer-Enthusiasten geworden.

Zwischengas Jahresmagazin

260 Seiten mit Fahrzeugberichten, Veranstaltungsrückblick und Auktionsanalysen.

Ab 6. Dezember 2020 am Kiosk und jetzt im Online-Shop

CHF 12.90 | EUR 9.90 zzgl. Versand

SwissClassics Revue

SwissClassics, das grösste Oldtimermagazin der Schweiz, erscheint mit sechs Ausgaben im Jahr und richtet sich an die Liebhaber von Oldtimern. Berichtet wird über Legenden des Fahrzeugbaus und die Schweizer Oldtimerszene sowie europäische Klassiker-Events.

Bisherige SwissClassics Ausgaben

Loading...

Jetzt kostenlos anmelden und profitieren: mehr lesen und mehr sehen!

Wenn Sie sich mit Ihrem persönlichen Passwort anmelden oder neu registrieren, haben Sie mehr von Zwischengas! Vorteile: weniger Werbung und
andere.
Die Anmeldung ist kostenlos.