Als der Scheibenwischer erfunden wurde

Bruno von Rotz
14.10.2012

Scheibenwischer am Chevrolet Corvair von 1959

Fast 110 Jahre ist er alt, der Scheibenwischer. 1903 liess die Amerikanerin Mary Anderson eine handgetriebene Scheibenwisch-Anlage patentieren. 1908 erhielt auch Heinrich von Preussen ein Patent für eine ähnliche Einrichtung. 1926 gab es von Bosch erstmals einen elektrisch betriebenen Scheibenwischer, 1929 erfand Baron Rothschild ein ähnliches System. Es sollte noch bis 1964 gehen, bis Robert Kearns den Intervall-Scheibenwischer erfand.

Frühe Scheibenwischer-Anlage

Die Entwicklung ging weiter, insbesondere die Wischblatt-Technik und sich an die Form anpassende Flachbalken-Wischer waren wichtige Innovationen, genauso wie der Regensensor, der dem Fahrer das Ein- und Ausschalten abnimmt. Schon viel früher wanderte die Betätigung des Scheibenwischers vom Armaturenbrettschalter zum Hebel an der Lenksäule. Und Mercedes-Benz nutzte bei der S-Klasse von 1979 (Baureihe W126) versenkbare Scheibenwischer, die die Aerodynamik weniger stören sollten.

Scheibenwischer an einem Röhr 8 Typ F von 1932

Trotz aller Innovationen ist der Scheibenwischer aber eine Komponente am modernen Auto, die sich nicht massgeblich von den Technologien unterscheidet, die vor 30 oder 50 Jahren eingebaut wurden. Allerdings gab es über die letzten 110 Jahre immer wieder interessante und teils wohl auch abenteuerliche mechanische Konstruktionen, die dem Fahrer die Sicht aus dem verregneten (oder verschneiten) Auto verbessern sollten. Nicht alle waren erfolgreich, manche “Verbesserung” verschwand sang- und klanglos wieder.

Scheibenwischer am Ferrari BB von 1971

Es ist noch zu beachten, dass nicht alle Scheibenwischerkonstruktionen, die wir an Oldtimern sehen, immer der Zeit des Fahrzeugbaus entsprechend sind, denn gerade diese Einrichtungen wurde im Sinne der Komfortverbesserungen natürlich gerne verbessert.

Archivierte Einträge:

Keine Kommentare
Neuen Kommentar schreiben
Möchten Sie einen Kommentar schreiben und mitreden?
  • Ganz einfach! Sie müssen lediglich angemeldet sein, das ist kostenlos und in 1min erledigt!
  • Sie haben bereits einen Benutzernamen für Zwischengas?
    Dann melden Sie sich an (Login).
  • Sie haben noch kein Profil bei Zwischengas? Die Registrierung ist kostenlos und geht ganz schnell.

Weitere Blog-Einträge:

zwischengas.com

Die umfangreichste Internet-Plattform über Oldtimer, Youngtimer und historischen Motorsport. Mit über 150'000 Besucher pro Monat ist zwischengas.com zur wichtigsten Informationsquelle von Oldtimer-Enthusiasten geworden.

Zwischengas Jahresmagazin

260 Seiten mit Fahrzeugberichten, Veranstaltungsrückblick und Auktionsanalysen.

Ab 6. Dezember 2020 am Kiosk und jetzt im Online-Shop

CHF 12.90 | EUR 9.90 zzgl. Versand

SwissClassics Revue

SwissClassics, das grösste Oldtimermagazin der Schweiz, erscheint mit sechs Ausgaben im Jahr und richtet sich an die Liebhaber von Oldtimern. Berichtet wird über Legenden des Fahrzeugbaus und die Schweizer Oldtimerszene sowie europäische Klassiker-Events.

Bisherige SwissClassics Ausgaben

Loading...

Jetzt kostenlos anmelden und profitieren: mehr lesen und mehr sehen!

Wenn Sie sich mit Ihrem persönlichen Passwort anmelden oder neu registrieren, haben Sie mehr von Zwischengas! Vorteile: weniger Werbung und
andere.
Die Anmeldung ist kostenlos.