Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen eine angenehmere Nutzung zu ermöglichen: Mehr Informationen.
 
Einloggen und mehr sehen: Login
 
 
Jetzt einloggen oder kostenlos registrieren...
... und viel mehr Fotos und Artikel sehen.
Archivierte Einträge:
 

70 Jahre Walter Brun - sauschnell und das Leben geniessend

Daniel Reinhard - 20.10.2012

Persönliches Archiv
Sie können nur dann Inhalte dem persönlichen Archiv hinzufügen, wenn Sie angemeldet sind.

Sie haben Benutzername und Passwort?
Dann melden Sie sich an (Login).

Noch kein Benutzername?
Die Registrierung ist kostenlos und dauert höchstens eine Minute.

Walter Brun im Schnitzer-BMW M1 im Jahr 1981

Am 20. Oktober 1942 wurde Walter Brun in Luzern geboren. Nach einer kurzen Beamtenlaufbahn bei der Schweizer Post erkannte er eine Marktlücke und machte sich selbständig. Mit dem Aufstellen und Verleihen von Glücksspielautomaten in den frühen 60er Jahren machte er sein Geld. Er verfügte über genügend Mittel, um 1964 in den Autorennsport einzusteigen.

Walter Brun im BMW 2800 CS im Jahr 1968

Anfangs nahm er im Tourenwagen bei diversen Berg- und Rundstreckenrennen teil. Er startete nahezu mit allem, was vier Räder hatte. So begann seine Karriere im Lotus Cortina, dann kamen die BMW 2002 ti, der 2800 CS und CSL, dazu der Porsche 908 und ein Werkseinsatz mit dem Mazda RX-3. Weiter ging es mit den BMW Coupés mit drei Litern Hubraum, dem 320er und dem M1.

Walter Brun (rechts) - Erich Rentsch (links

Ab 1982 begann die Ära der Sportwagen mit Rennwagen wie dem SHS (Sauber C6), dem Sehcar (Sauber-Ford) und den Porsche-Prototypen 956 und 962. Zum Abschluss fuhr er ab 2000 noch einige Rennen im Dodge Viper und im Saleen.

Walter Brun im Sauber C6 im Jahr 1982

Seine Erfolgsbilanz weist die Titel vom Deutschen Meister, dem Europameister und dem Weltmeister auf.

Walti war immer und überall sauschnell. Er liebt das weibliche Geschlecht, die Musik und genoss das Leben in vollen Zügen. Ein Lebemann wie aus dem Bilderbuch. Grossherzig und positiv denkend, eigentlich zu gut für diese Welt, wurde er einige Male in seinem Leben übers Ohr gehauen. Er verlor mit seinem Einstieg in die Formel 1 alles. Nichtsdestotrotz rappelte er sich in kleinen Schritten wieder hoch, bezahlte das Meiste seiner Schulden zurück und geniesst heute als Gastwirt und Musiker sein Rentnerleben.
Wir von Zwischengas gratulieren Walti zum heutigen Geburtstag ganz herzlich und wünschen ihm weiterhin gute Gesundheit.

Zwischengas wird ihnen in naher Zukunft eine grosse Brun-Geschichte präsentieren.

Keine Kommentare

 
Möchten Sie einen Kommentar abgeben?
  • Sie haben bereits einen Benutzernamen für Zwischengas?
    Dann melden Sie sich an (Login).
  • Sie haben noch kein Profil bei Zwischengas? Die Registrierung ist kostenlos und geht ganz schnell.
  •  

    Weitere Blog-Einträge: