Bild Kooperations-Partner
Angebot eines Partners

Für die Zeit, wenn man noch sportlich fährt ...

Bruno von Rotz
20.03.2021

Opel GT/J von 1972

Die frühen Siebzigerjahre waren eine Zeit, als Autohersteller noch kundenorientiert und bescheiden waren. Auch die GM-Tochter Opel erkannte die Nöte ihrer jungen Kunden und bot mit dem Opel 1900 GT/J ein sportliches Einstiegsmodell an, dem es zwar ein wenig an Chrom, nicht aber an Fahrspass fehlte. Und dieser GT/J kostete gerade einmal DM 10’990, da gab’s anderswo nur Hausmannskost und kein derartig fesches Coupé mit drehenden Augen. Kein Wunder meinte Opel in der Werbung: “Dieser Sportwagen ist in vielem anders. Nicht nur im Preis!”

Und unter dem Inserat stand dann noch: “Opel GT/J. Für die Zeit, wenn man noch sportlich fährt.” Ja, damals fuhren die jungen Leute Sportwagen! Oder sie wollten es wenigstens.

Und auch das etwas teurere Normalmodell Opel GT 1900 erwähnte man und beschrieb ihn ohne Brimborium mit “Die gleichen Leistungen mit einem Hauch von Luxus”. Das tönt doch wirklich bescheiden, nicht wahr?

Hier der Vollständigkeit halber noch die ganze Werbeseite, die es in hoher Auflösung natürlich auch im Zwischengas-Bildarchiv gibt.

Opel GT/J von 1972 in der Werbung von damals

 

Bild Kooperations-Partner
Bild Kooperations-Partner
Angebote unserer Partner
Bild Kooperations-Partner
Angebot eines Partners
Bild Kooperations-Partner
Angebot eines Partners
Loading...
Oha! Kostenlos Texte und Fotos sehen?
Zwischengas auf allen Geräten
Einfach hier anmelden:
Neu hier?
1x kostenlos registrieren und dauerhaft Inhalte freischalten!