Fast schon ein Youngtimer und trotzdem an der Vorfront der Innovation

Bruno von Rotz
03.03.2021

Aptera von 2021

Es ist schon viele Jahre her, dass ich auf ein ziemlich futuristisches Fahrzeug namens Aptera stiess. Im Jahr 2009 verfasst ich darüber einen Blogbeitrag . Zu jenen Zeitpunkt war das Unternehmen bereits vier Jahre alt und verkaufte ein elektrisch angetriebenes Dreirad, das wie eine Mischung aus Flugzeug und Fisch aussah (die Bilder vom weissen Auto stammen aus dem Jahr 2009, während der schwarze Wagen die Version 2021 darstellt).

Aptera im Jahr 2008

Die Leistungsdaten waren damals nicht allzu begeisternd, auf immerhin 200 km wurde die Reichweite damals beziffert, ein Range Extender war im Gespräch. Doch allzu weit kam die Firma damals nicht, 2011 ging das Unternehmen konkurs. Die ersten Aptera-Fahrzeuge, es wurden auch einige verkauft, erreichen schon in wenigen Jahren das Youngtimer-Alter!

Aptera im Jahr 2009

Die ursprünglichen Gründer aber nahmen 2019 einen zweiten Anlauf. Optisch änderte sich wenig, aber technisch umso mehr. Dank moderner Batterietechnik soll die Reichweite nun bei 1600 km liegen. Das Solar-Panel auf der Karosserie soll bei besten Wetterbedingungen etwa 60 km Reichweite ermöglichen. Einen grossen Beitrag dazu liefert natürlich die aerodynamisch austarierte Form. Das Vorgehen der Firma erinnert ein wenig an jenes der britischen Sportwagen-Pioniere wie Lotus, TVR oder Marcos in den Fünfziger- und Sechzigerjahren.

Aptera von 2021

Offenbar scheint das Vehikel beim zweiten Mal auch deutlich besser anzukommen als beim ersten Anlauf, Bestellungen sollen schon den Tausenden eingetroffen sein und auch die Finanzierungsrunden für das Unternehmen scheinen leichter von der Hand zu gehen. Auch die angekündigten Preise schrecken nicht ab, je nach Ausführung werden USD 25'900 bis 46'000+ angegeben, umgrechnet könnte man sich also schon für 21'500 Euro in ein Basismodell setzen ...

Naja, warum nicht einen dieser tropfenförmigen Zweisitzer (draussen, wegen dem Solarpanel) neben einem Austin-Healey Sprite oder MG TC vor’s Haus stellen? En bisschen wird man hierzulande auf dieses Zukunftsauto allerdings schon noch warten müssen, die Jungs von Aptera kümmern sich zunächst einmal um den amerikanischen Markt …

Archivierte Einträge:

Keine Kommentare
Neuen Kommentar schreiben
Möchten Sie einen Kommentar schreiben und mitreden?
  • Ganz einfach! Sie müssen lediglich angemeldet sein, das ist kostenlos und in 1min erledigt!
  • Sie haben bereits einen Benutzernamen für Zwischengas?
    Dann melden Sie sich an (Login).
  • Sie haben noch kein Profil bei Zwischengas? Die Registrierung ist kostenlos und geht ganz schnell.

Weitere Blog-Einträge:

zwischengas.com

Die umfangreichste Internet-Plattform über Oldtimer, Youngtimer und historischen Motorsport. Mit über 150'000 Besucher pro Monat ist zwischengas.com zur wichtigsten Informationsquelle von Oldtimer-Enthusiasten geworden.

Zwischengas Jahresmagazin

260 Seiten mit Fahrzeugberichten, Veranstaltungsrückblick und Auktionsanalysen.

Ab 6. Dezember 2020 am Kiosk und jetzt im Online-Shop

CHF 12.90 | EUR 9.90 zzgl. Versand

SwissClassics Revue

SwissClassics, das grösste Oldtimermagazin der Schweiz, erscheint mit sechs Ausgaben im Jahr und richtet sich an die Liebhaber von Oldtimern. Berichtet wird über Legenden des Fahrzeugbaus und die Schweizer Oldtimerszene sowie europäische Klassiker-Events.

Bisherige SwissClassics Ausgaben

Loading...

Jetzt kostenlos anmelden und profitieren: mehr lesen und mehr sehen!

Wenn Sie sich mit Ihrem persönlichen Passwort anmelden oder neu registrieren, haben Sie mehr von Zwischengas! Vorteile: weniger Werbung und
andere.
Die Anmeldung ist kostenlos.