Es wird immer interessanter!

Bruno von Rotz
12.01.2021

Oldsmobile Golden Rocket von 1956

Seit es Leute gibt, die sich für “alte” Autos interessieren, wurde auch immer darüber diskutiert, was denn genau ein “altes” Auto sei. Noch in den Achtzigerjahren waren Autos, die nach dem Zweiten Weltkrieg gebaut worden waren, bestenfalls Oldtimer zweiter Klasse, denn die “richtigen” Klassiker, die waren natürlich vor dem Krieg verkauft worden.

Seither ist viel Zeit vergangen und niemand würde einem Sechzigerjahre-Ferrari oder Austin-Healey den Oldtimerstatus verwehren.

Bei den Autos der Achtzigerjahre sind sich die Enthusiasten dann wieder deutlich weniger sicher und der Youngtimer- oder Neoklassiker-Bewegung wird von den “richtigen” Oldtimer-Fans sowieso mit viel Skepsis begegnet.

Aber schauen wir es doch einmal anders an. Inzwischen gibt es Klassiker aus über elf Jahrzehnten. Noch nie war die Oldtimer-Auswahl grösser als heute. Noch nie war es interessanter, sich mit alten Autos zu beschäftigen, denn die Vielfalt ist geradezu atemberaubend. Und jedes Jahr kommen weitere Fahrzeuge dazu, die man wieder neu entdecken kann.

Als Automobilhistoriker jedenfalls können wir uns glücklich schätzen, denn unsere Welt wird immer bunter und vielfältiger. Und es kommen auch neue Impulse aus der Gegenwart hinzu, die uns oftmals einen anderen Blick auf die Vergangenheit erlauben.

So lässt uns die Erfolgsgeschichte von Tesla an ähnliche Geschehnisse der Vergangenheit denken, etwa an Borgward oder Glas. Und so mancher Pionier der Vergangenheit wartet noch immer darauf wiederentdeckt zu werden …

P.S. Beim Traumwagen auf dem Bild oben handelt es sich übrigens um die Studie Oldsmobile Golden Rocket, die für die General Motors Motorama 1956 gebaut wurde.

von be******
12.01.2021 (09:26)
Antworten
Oldsmobile Golden Rocket: ja, ja, Harley Earl ist immer der Verdächtige, wenn es bei GM um fantastisches Design geht. Auch wenn nur als Concept Car gezeigt, fanden viele Stilelemente Einzug in die Serienmodelle. Ich bin immer wieder erstaunt, was für Ästhetik-Perlen in den USA der 50er-Jahren entstanden. Im Gegenzug zu Europa, wo nicht mehr als solide Hausmannskost serviert wurde. Als Beispiel kommt mir die 1957er Isabella in den Sinn. Sicher ein technisch nicht uninteressantes Auto, aber stilistisch unbedarft.
Neuen Kommentar schreiben
Möchten Sie einen Kommentar schreiben und mitreden?
  • Ganz einfach! Sie müssen lediglich angemeldet sein, das ist kostenlos und in 1min erledigt!
  • Sie haben bereits einen Benutzernamen für Zwischengas?
    Dann melden Sie sich an (Login).
  • Sie haben noch kein Profil bei Zwischengas? Die Registrierung ist kostenlos und geht ganz schnell.

zwischengas.com

Die umfangreichste Internet-Plattform über Oldtimer, Youngtimer und historischen Motorsport. Mit über 150'000 Besucher pro Monat ist zwischengas.com zur wichtigsten Informationsquelle von Oldtimer-Enthusiasten geworden.

Zwischengas Jahresmagazin

260 Seiten mit Fahrzeugberichten, Veranstaltungsrückblick und Auktionsanalysen.

Ab 6. Dezember 2020 am Kiosk und jetzt im Online-Shop

CHF 12.90 | EUR 9.90 zzgl. Versand

SwissClassics Revue

SwissClassics, das grösste Oldtimermagazin der Schweiz, erscheint mit sechs Ausgaben im Jahr und richtet sich an die Liebhaber von Oldtimern. Berichtet wird über Legenden des Fahrzeugbaus und die Schweizer Oldtimerszene sowie europäische Klassiker-Events.

Bisherige SwissClassics Ausgaben

Loading...