Einloggen und mehr sehen: Login
 
 
Jetzt einloggen oder kostenlos registrieren...
... und viel mehr Fotos und Artikel sehen.
Archivierte Einträge:
 

Einer der schönsten Sportwagen aller Zeiten - Lotus Elite als Schnäppchen im August 2017?

Bruno von Rotz - 08.08.2017

Persönliches Archiv
Sie können nur dann Inhalte dem persönlichen Archiv hinzufügen, wenn Sie angemeldet sind.

Sie haben Benutzername und Passwort?
Dann melden Sie sich an (Login).

Noch kein Benutzername?
Die Registrierung ist kostenlos und dauert höchstens eine Minute.

Lotus Elite von 1962 (© Bonhams)

Es ist gar nicht einfach, kleine Sportwagen elegant zu gestalten. Wer schon einmal versucht hat, ein nur 3,8 Meter langen und 1,5 Meter breiten Coupé zu zeichnen, das attraktiv wirken soll und trotzdem noch aerodynamisch und gebrauchstauglich ist, weiss, wovon hier gesprochen wird.

Einer, der ein ganz glückliches Händchen hatte, war Peter Kirwan-Taylor, eigentlich Buchhalter von Beruf. Mithilfe des Aerodynamikers Frank Costin schuf er den Lotus Elite, bis heute einen der schönsten Sportwagen überhaupt.

Lotus Elite von 1962 (© Bonhams)

Mit knapp über 1000 produzierten Exemplaren blieb der Lotus Elite, der zwischen 1958 und 1963 gebaut wurde, selten. Mit mehreren Klassen-Siegen und dem Gewinn der “Index of Thermal Efficiency” Trophäe bei den 24 Stunden von Le Mans verfügt der Wagen über mehr “racing pedigree” als die meisten Maserati und Ferrari.

Interieur des Lotus Elite von 1962 (© Bonhams)

Er ist also schön, selten und ruhmumhangen, eigentlich legendär. Trotzdem kann man ihn auch in gutem Zustand nachwievor günstig kaufen, obschon die Restaurierung teuer wäre und er sogar einen legendären Motor, den Coventry Climax, unter der Haube hat. Ob es daran liegt, dass die Karosserie aus GFK besteht? Oder daran, dass man sich wie in einer Trommel fühlt, wenn man fährt, weil der ganze Wagen als Resonanzkörper wirkt? Oder daran, dass Leichtbau-Fanatiker Colin Chapman weitgehend auf ein stabiles Chassis verzichtete?

Coventry Climax Motor im Lotus Elite von 1962 (© Bonhams)

Jedenfalls hat der Lotus Elite noch ein enormes Wertsteigerungspotential im Vergleich zu anderen Autos. Wer sich darauf einlassen will, sollte sich vielleicht das Exemplar anschauen, das Bonhams an der Quail Lodge Versteigerung vom 18. August 2017 anbietet. Es handelt sich nämlich um die beliebtere Serie-2-Version, um einen “Super 95” mit einer serienmässigen Leistungsspritze. Die Tatsache, dass der Lotus-Sammler John Mullen ihn zweimal besass, ist eigentlich auch ein gutes Zeichen für den restaurierten Wagen. USD 90’000 bis 125’000 (EUR 77’000 bis 110’000 oder CHF 85’000 bis 120’000) scheinen jedenfalls durchaus ein fairer Schätzpreis, Lot 59 aber wird sogar ohne Mindestpreis versteigert, ein tieferer Preis liegt also sogar im Bereich des Möglichen.

Lotus Elite von 1962 (© Bonhams)

Alle über 100 angekündigten Autos der Bonhams-Versteigerung von Quail Lodge gibt es natürlich in der ausführlichen Vorschau zu sehen.

Keine Kommentare

 
Möchten Sie einen Kommentar abgeben?
  • Sie haben bereits einen Benutzernamen für Zwischengas?
    Dann melden Sie sich an (Login).
  • Sie haben noch kein Profil bei Zwischengas? Die Registrierung ist kostenlos und geht ganz schnell.
  •  

    Weitere Blog-Einträge: