Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen eine angenehmere Nutzung zu ermöglichen: Mehr Informationen.
 
Einloggen und mehr sehen: Login
 
 
Jetzt einloggen oder kostenlos registrieren...
... und viel mehr Fotos und Artikel sehen.
Archivierte Einträge:

Der Tag der vielen Oldtimer-Ausfahrten

Bruno von Rotz - 20.08.2017

Persönliches Archiv
Sie können nur dann Inhalte dem persönlichen Archiv hinzufügen, wenn Sie angemeldet sind.

Sie haben Benutzername und Passwort?
Dann melden Sie sich an (Login).

Noch kein Benutzername?
Die Registrierung ist kostenlos und dauert höchstens eine Minute.

Ferrari 275 GTB als Cabriolet an der Passione Engadina 2017

Zufälle gibt’s! Ich bewegte mich gestern im Engadin, um die Autos der Passione Engadina auf ihrer Julius Bär Rallye zu fotografieren. Ich postierte mich also am Morgen am Ofenpass, um die Durchfahrt abzuwarten.
Doch kaum hatte ich nach längerem Spaziergang die von mir vorher erkundete Position erreicht, passierten Autos einer anderen Oldtimer-Ausfahrt.

60 Jahre SMVC - Rolls-Royce der Vorkriegszeit

Der schweizerische Motor-Veteranen-Club SMVC war nämlich anlässlich seines 60-jährigen Bestehens auf Jubiläumsfahrt und überquerte ebenfalls den Ofenpass. Die ganze Vielfalt des letzten Automobil-Jahrhunderts, oder zumindest der Wagen über 30 Jahre, wurde sichtbar. Viele Vorkriegsfahrzeuge, aber auch die Autos der Fünfziger- und Sechzigerjahre machten den grössten Anteil der entzückenden Parade aus.

60 Jahre SMVC - Opel Rekord

Am Nachmittag machte ich meine Kameras dann am Bernina-Pass bereit. Und während ich wiederum auf die Ankunft der Passione-Engadina-Autos wartete, kam bereits die nächste Clubausfahrt bei mir vorbei.

Ausfahrt Pagoden-Club - zweimal Mercedes-Benz 280 SL

Dieses Mal waren es die Cabriolets von Mercedes-Benz, die man gemeinhin als “Pagoden” bezeichnet, also die 230 bis 280 SL der Sechziger- und frühen Siebzigerjahre. Farbenfroh und je nach Leidensfähigkeit der Passagiere fuhren sie offen und geschlossen den Bernina hoch.

Ausfahrt Pagoden-Club - Mercedes-Benz 230 SL

Schliesslich war es vergleichsweise kühl und es regnete immer wieder, was die W113 aber nicht an ihrer genüsslichen Clubausfahrt hinderte.

Alfa Romeo Berlina an der Passione Engadina 2017

Als schliesslich dann die italienischen Klassiker der Passione Engadina den Pass überquerten, wurde das Wetter stetig schlechter und nässer. Den Ermini jedenfalls, der als einer der letzten angebrummt kam, verschonte der Regen jedenfalls nicht, die Besatzung war ständig damit beschäftigt, die Frontscheibe zu reinigen und den Weg durch das dichte Nass zu suchen. Stimmungsvolle Bilder gab es natürlich auch dann …

Ermini Barchetta im Regen an der Passione Engadina 2017

Es ist übrigens natürlich kein Zufall, dass diese Autos der verschiedenen Veranstaltungen alle dieselben Strassen nutzten, schliesslich gehören die Passstrassen des Engadins und der Umgebung zu den fahrerisch ergiebigsten Routen überhaupt.

Einen umfangreichen Bericht über die Passione Engadina werden wir demnächst veröffentlichen.

Neueste Kommentare

 
 
phantom:
22.08.2017 (10:11)
Thankis, Bruno. Ruth und ich erkannten Dich im allerletzten Moment. Du standest ja nicht, sondern kauerste am Strassenland. Es reichte gerade noch, um kurz zu hupen.
Möchten Sie einen Kommentar abgeben?
  • Sie haben bereits einen Benutzernamen für Zwischengas?
    Dann melden Sie sich an (Login).
  • Sie haben noch kein Profil bei Zwischengas? Die Registrierung ist kostenlos und geht ganz schnell.
  •  

    Weitere Blog-Einträge:

    HERO 1000 Mile Trial