Die Kleinen mit dem grossen Enthusiasmus

Daniel Reinhard
02.10.2014

Eindrücke von den Rahmenrennen der historischen Monoposti anlässlich des DTM-Rennens von Zandvoort 2014 (© Daniel Reinhard)

Es gibt sie doch noch, die lustige alte unkomplizierte Fahrerlager-Atmosphäre aus vergangenen Tagen. Das Monoposto-Feld anlässlich des DTM-Rennens in Zandvoort zeigte am vergangenen Wochenende deutlich, wie der Motorsport vor Jahrzehnten war. Es wurde geschraubt, geschlafen, oder auch bewundert.

Eindrücke von den Rahmenrennen der historischen Monoposti anlässlich des DTM-Rennens von Zandvoort 2014 (© Daniel Reinhard)

Das Feld der Fahrzeuge bestand aus allem, was vier Räder und einen (schwachen) Motor besitzt. Einfach und billig sollten die Autos damals sein, um Jugendlichen den Einstieg in den Motorsport zu ermöglichen.

Eindrücke von den Rahmenrennen der historischen Monoposti anlässlich des DTM-Rennens von Zandvoort 2014 (© Daniel Reinhard)

Noch heute sind diese Klein-Rennwagen wohl die billigste Möglichkeit, einen echten Monoposto zu bewegen, ob sie nun Formel V, Formel Ford, Formel Renault, Formel Junior oder wie auch immer genannt wurden.
Die Rennen boten jeweils grosses Spektakel, viele Ausfälle und zum Schluss Sieger, deren Namen man später oft wieder begegnete.

Eindrücke von den Rahmenrennen der historischen Monoposti anlässlich des DTM-Rennens von Zandvoort 2014 (© Daniel Reinhard)

Den heutigen Fahrern dieser Autos wird man mit hoher Sicherheit nie wieder begegnen, aber sie hatten dafür ihren Spass. Die Rennen mit den historischen Einsitzern mussten schon nach wenigen Runde vorzeitig abgebrochen, weil zuviel Schrott produziert wurde.

Eindrücke von den Rahmenrennen der historischen Monoposti anlässlich des DTM-Rennens von Zandvoort 2014 (© Daniel Reinhard)

Aber die Väter zeigten sich genauso wie die Zuschauer begeistert. Selbst im Medienzentrum der DTM wurden die Rennen am TV verfolgt. Dabei wurde viel gelacht und man amüsierte sich über den unerschöpflichen Enthusiasmus der Fahrer.

Eindrücke von den Rahmenrennen der historischen Monoposti anlässlich des DTM-Rennens von Zandvoort 2014 (© Daniel Reinhard)

Tatsächlich wurde auch dann noch heftig weitergekämpft, wenn der Motor schon sämtliche Rauchzeichen ausstiess, alle Flaggen geschwenkt wurden, das Öl bereits die Strecke flutete und sämtliche direkten Gegner ihre Autos im Kies versenkt hatten.

Eindrücke von den Rahmenrennen der historischen Monoposti anlässlich des DTM-Rennens von Zandvoort 2014 (© Daniel Reinhard)

Selbst die Formenvielfalt der Autos brachte so einige zum Schmunzeln, allen voran der Lotus 72 im Taschenformat.

Archivierte Einträge:

Keine Kommentare
Neuen Kommentar schreiben
Möchten Sie einen Kommentar schreiben und mitreden?
  • Ganz einfach! Sie müssen lediglich angemeldet sein, das ist kostenlos und in 1min erledigt!
  • Sie haben bereits einen Benutzernamen für Zwischengas?
    Dann melden Sie sich an (Login).
  • Sie haben noch kein Profil bei Zwischengas? Die Registrierung ist kostenlos und geht ganz schnell.

Weitere Blog-Einträge:

zwischengas.com

Die umfangreichste Internet-Plattform über Oldtimer, Youngtimer und historischen Motorsport. Mit über 150'000 Besucher pro Monat ist zwischengas.com zur wichtigsten Informationsquelle von Oldtimer-Enthusiasten geworden.

Zwischengas Jahresmagazin

260 Seiten mit Fahrzeugberichten, Veranstaltungsrückblick und Auktionsanalysen.

Ab 6. Dezember 2020 am Kiosk und jetzt im Online-Shop

CHF 12.90 | EUR 9.90 zzgl. Versand

SwissClassics Revue

SwissClassics, das grösste Oldtimermagazin der Schweiz, erscheint mit sechs Ausgaben im Jahr und richtet sich an die Liebhaber von Oldtimern. Berichtet wird über Legenden des Fahrzeugbaus und die Schweizer Oldtimerszene sowie europäische Klassiker-Events.

Bisherige SwissClassics Ausgaben

Loading...

Jetzt kostenlos anmelden und profitieren: mehr lesen und mehr sehen!

Wenn Sie sich mit Ihrem persönlichen Passwort anmelden oder neu registrieren, haben Sie mehr von Zwischengas! Vorteile: weniger Werbung und
andere.
Die Anmeldung ist kostenlos.