Die Diesel-Leistungsexplosion

Bruno von Rotz
12.07.2014

VW Golf I Diesel (1982) (© Autostadt)

Bis in die Fünfzigerjahre war ein Dieselmotor in einem Personenwagen noch mehr als exotisch. Zwar hatte die Schweizer Firma Saurer bereits 1935 in einer Pionierleistung einen ihrer Diesel in einen Plymouth eingebaut, doch die Autokäufer waren damals noch nicht bereit für den stark nagelnden Selbstzünder im zivilen Strassenauto.

Plymouth Saurer Diesel 1935

Es war dann vor allem die Marke Mercedes Benz , die dem Diesel zum Durchbruch verhalf. Im 190 D leistete der Motor OM 621 50 PS aus 1897 cm3. Die Leistungssteigerung ging nur langsam vorwärts. Dank Turbodiesel ging es im 300 TD  immerhin bis 125 PS aus drei Litern.

Dann kam Volkswagen mit dem Golf Diesel (Bild oben) im Jahr 1976 und pflanzte den Selbstzünder in die Kompaktklasse. 50 PS aus 1,5 Litern Hubraum waren es vorerst, mit dem Turbo steigerte man sich auf 70 PS. Literleistungen von 50 PS pro Liter waren in den Siebzigerjahren also erreichbar.

Alfa Romeo Alfetta 2.0 Turbodiesel 1979

Seither ist viel passiert im Dieselmotorenbau. Die meisten Fahrzeughersteller, sogar Alfa Romeo, Citroën und Porsche zogen nach. 1981 feierte Mercedes Benz den millionsten Diesel-W123. In vielen Ländern wurden die Selbstzünder zu den populärsten Motorvarianten.

Mercedes Benz feiert 1981 den einmillionsten Diesel-W123 - im Bild der Mercedes Benz 240 D

Neue Einspritzsysteme, immer komplexere und aufwändigere Zwangsbeatmungen und Motorsteuerungen führten zu immer leiseren Motoren und zu zunehmender Leistung.

Citroën CX 25 TRD Turbo 1983

Im neuen VW Passat (B8) bietet Volkswagen nun einen Dieselmotor mit 1968 cm3 und 240 PS an. Die Literleistung ist also von 30 bis 50 PS pro Liter auf 120 PS pro Liter gestiegen in den letzten 40 Jahren, das Drehmoment von 500 Nm dürfte manches Handschaltgetriebe und viele Handschalter überfordern, weshalb der Wagen (vorerst?) nur mit Doppelkupplungsschaltgetriebe (DSG)und Vierradantrieb angeboten wird.

VW Passat B8 (2014)

120 PS pro Liter Hubraum, das waren vor wenigen Jahren selbst im Benzinmotorenbau Spitzenwerte, umso erstaunlicher, dass der Diesel nun derart rasant nachzieht. Und dies bei unglaublich tiefen Verbräuchen. Der Passat genehmigt sich im Mess-Mittel 5,3 Liter pro 100 km und dies mit Allradantrieb. Fünffache Leistung bei gleichem Verbrauch wie 40 Jahre vorher und dies bei doppeltem Gewicht und rundum angetriebenen Rädern. Beeindruckend!

von ol******
22.07.2014 (20:22)
Antworten
Lieber Herr von Rotz, meines Erachtens kam der Leistungsschub nach den Turbos vor allem mit der Common Rail Einspritzung & da war doch Fiat als 1. auf dem Markt. Weiter war Peugeot (Indenor) viel früher als VW mit kleinen Autos erfolgreich, 204 ab 1967, Mittelklasse 403 ab 1959 Man darf ruhig merken, dass diese Berichte nicht aus Deutschland kommen ;-)
Freundliche Grüsse, Markus Trüb
von be******
12.07.2014 (11:59)
Antworten
Ist ja schön, Mercedes und VW so für ihre Verdienste um den Diesel zu loben, aber auch andere Marken haben den Diesel vorangebracht.
Als Beispiel:
BMW M21D24 - Motor von 1987.
2,4l Hubraum, 115PS 220NM.
Es scheint als wäre die Zeit einfach Reif für einen Technologieschub gewesen.
Neuen Kommentar schreiben
Möchten Sie einen Kommentar schreiben und mitreden?
  • Ganz einfach! Sie müssen lediglich angemeldet sein, das ist kostenlos und in 1min erledigt!
  • Sie haben bereits einen Benutzernamen für Zwischengas?
    Dann melden Sie sich an (Login).
  • Sie haben noch kein Profil bei Zwischengas? Die Registrierung ist kostenlos und geht ganz schnell.

zwischengas.com

Die umfangreichste Internet-Plattform über Oldtimer, Youngtimer und historischen Motorsport. Mit über 150'000 Besucher pro Monat ist zwischengas.com zur wichtigsten Informationsquelle von Oldtimer-Enthusiasten geworden.

Zwischengas Jahresmagazin

260 Seiten mit Fahrzeugberichten, Veranstaltungsrückblick und Auktionsanalysen.

Ab 6. Dezember 2020 am Kiosk und jetzt im Online-Shop

CHF 12.90 | EUR 9.90 zzgl. Versand

SwissClassics Revue

SwissClassics, das grösste Oldtimermagazin der Schweiz, erscheint mit sechs Ausgaben im Jahr und richtet sich an die Liebhaber von Oldtimern. Berichtet wird über Legenden des Fahrzeugbaus und die Schweizer Oldtimerszene sowie europäische Klassiker-Events.

Bisherige SwissClassics Ausgaben

Loading...

Jetzt kostenlos anmelden und profitieren: mehr lesen und mehr sehen!

Wenn Sie sich mit Ihrem persönlichen Passwort anmelden oder neu registrieren, haben Sie mehr von Zwischengas! Vorteile: weniger Werbung und
andere.
Die Anmeldung ist kostenlos.